• 18. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Russische Esoterik

Sektoide Schule in Salzburg besteht vorerst weiter10

Wien. (rei) Seit Jahren spielen einander der Salzburger Landesschulrat - jetzt Bildungsdirektion - und das Bildungsministerium gegenseitig den Ball zu: Die sogenannte Weinbergschule am Zachhiesenhof in Seekirchen am Wallersee, eine von der als Sekte eingestuften Gruppe der "Werktätigen Christen" geführte Privatschule... weiter




Die beiden Außenminister in Moskau. - © APAweb/AFP, KUDRYAVTSEV

Diplomatie

Friedensverhandlungen zwischen Russland und Japan ohne Annäherung5

  • Lawrow kündigt nach Treffen mit Kono aber einen Gipfel von Putin und Abe noch im Jänner an.

Moskau. Die schwierigen Verhandlungen zwischen Russland und Japan über einen Friedensvertrag sind gleich bei Wiederaufnahme ins Stocken geraten. Die Differenzen seien weiter groß, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow nach dem Gespräch mit seinem Kollegen Taro Kono am Montag in Moskau... weiter




Sergej Ivanovich Najew (geb. 30. April 1970) ist seit 7. März 2018 stellvertretender Chef des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine und zudem verantwortlich für die Operationen der ukrainischen Streit- und Sicherheitskräfte in der Ostukraine. In seiner Jugend diente er einer sowjetischen Grenadiereinheit, die 1991 aus dem wiedervereinigten Deutschland abgezogen wurde. In der ukrainischen Armee hatte er ab 1993 verschiedene Positionen inne - unter anderem als Kommandeur der Landstreitkräfte. - © Thomas Seifert

Interview

"Blauhelme sind die Lösung"16

  • Eine UN-Mission könnte den Konflikt in der Ostukraine befrieden, sagt der ukrainische Oberkommandierende.

"Wiener Zeitung": Wie würden Sie die aktuelle Lage in der Ostukraine charakterisieren? Sergej Najew: Die Situation an vorderster Linie kann trotz ihrer Komplexität als stabil und kontrolliert charakterisiert werden. Die russischen Besatzungstruppen attackieren zwar derzeit nicht, aber das heißt nicht, dass sie ihre Versuche eingestellt haben... weiter




- © AFP

INF-Vertrag

Auf dem Weg zur Nachrüstung5

  • Nato-Generalsekretär Stoltenberg gibt Moskau "eine letzte Chance": Es müsse seine Mittelstreckenraketen vernichten.

Brüssel. Die Europäer müssen sich im Bereich Sicherheitspolitik auf stürmisches Wetter gefasst machen. Nach Jahrzehnten relativer Sicherheit, die mit der Entspannungspolitik des sowjetischen Staatschefs Michail Gorbatschow Mitte der 1980er Jahre begannen, droht nun ein Rückfall in düstere Zeiten des Kalten Krieges... weiter




Zwei Tage nach der Gasexplosion wurde ein Baby lebend aus den Trümmern des eingestürzten Plattenbaus geborgen. - © APAweb / Reuters, Russia's Ministry for Civil Defence, Emergencies and Elimination of Consequences of Natural Disasters

Russland

Nach Gasexplosion Zahl der Toten auf 16 gestiegen1

  • Rettungskräfte fanden in den Trümmern des Plattenbaus weitere Leichen.

Moskau. Zwei Tage nach einer Gasexplosion in einem Plattenbau in Russland ist die Zahl der Toten auf 16 gestiegen. Die Rettungskräfte hätten weitere Leichen aus dem Trümmern des teilweise eingestürzten Gebäudes geborgen, berichteten die russischen Nachrichtenagenturen RIA Nowosti, TASS und Interfax am Mittwoch unter Berufung auf die Behörden... weiter




Schusswechsel

Konfliktparteien halten Waffenruhe in der Ostukraine nicht ein

  • Der Beschuss soll am Samstag zu Mittag eingesetzt haben.

Kiew. Die vereinbarte Waffenruhe zum Jahresende in der Ostukraine zwischen Regierungssoldaten und prorussischen Separatisten wird nicht eingehalten. Wenige Stunden nach dem Beginn der Feuerpause warfen sich beide Seiten am Samstag gegenseitig Beschuss vor... weiter




Doping

Russland lenkt bei Doping ein, stellt aber Bedingungen

Moskau. Russlands Sportminister Pawel Kolobkow erlaubt internationalen Doping-Kontrolleuren, Daten mit Proben von Sportlern zu kopieren und auszuwerten - allerdings unter Bedingungen. "Russland ist bereit, Kopien der Datenbank zur Verfügung zu stellen, aber in Übereinstimmung mit dem russischen Gesetz"... weiter




Putin zeigte sich über den abschließenden Test der Rakete zufrieden. Er sei "absolut erfolgreich" gewesen. - © APAweb / Reuters, Sputnik, Mikhail Klimentyev

Moskau

Russland testet neues Raketensystem5

  • Die Interkontinentalrakete "Avangard" werde ab 2019 einsatzbereit sein. Putin über "neue strategische Waffe" erfreut.

Moskau. Russland hat den erfolgreichen Test einer neuen Überschallrakete bekanntgegeben. Präsident Wladimir Putin sagte am Mittwoch bei einem im Fernsehen übertragenen Treffen mit Regierungsvertretern, der abschließende Test der Rakete sei "absolut erfolgreich" gewesen. "Russland hat eine neue strategische Waffe", fügte er hinzu... weiter




BBC-Hauptquartier in London. - © APAweb, Reuters, Andrew Winning

Fernsehen

Russland nimmt BBC ins Visier

  • Moskaus Retourkutsche auf das britische Vorgehen gegen denrussichen Sender RT.

Moskau/London. Russland nimmt als Reaktion auf das britische Vorgehen gegen den russischen Sender "Russia Today" (RT) die BBC ins Visier. Es werde geprüft, ob sich der britische Sender mit seinen Berichten und in seinem Internetangebot an die russischen Gesetze halte, teilte die Medienaufsicht Roskomnadsor am Freitag mit... weiter




Wladimir Putin hatte nicht viel Neues zu berichten und bediente alte Vorurteile. - © APAweb, Reuters, Maxim Shemetov

Wirtschaftspolitik

Russland drängt in den Kreis der Top 58

  • Präsident Putin will sein Land zu einer der größten Wirtschaftsmächte ausbauen. Helfen soll dabei High-Tech.

Moskau. In der 14. Jahrespressekonferenz des russischen Präsidenten sind am Donnerstag Überraschungen ausgeblieben. Wladimir Putin selbst vermittelte einen eher uninspirierten Eindruck. Wie auch in den Jahren zuvor agierten Medienvertreter aus der russischen Provinz eher als Lobbyisten und nützen die Veranstaltung... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung