• 16. Oktober 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wo ist Jamal Khashoggi? - © afp/Mohammed Al-Shaikh

Jamal Khashoggi

Macht durch Horror8

  • Verfolgt, verschleppt, getötet - autoritäre Staaten vernichten ihre Kritiker öffentlichkeitswirksam.

Istanbul/Wien. Getötet, zerstückelt und in Koffern und Boxen weggebracht. Das klingt wie ein schlechter Horrorfilm, dürfte aber laut türkischen Beamten perfide Wahrheit sein. Im Fall des verschwundenen saudischen Journalisten Jamal Khashoggi wurden weitere grausame Details von türkischer Seite verlautbart... weiter




Hilarion Afejew (geboren am 24. Juli 1966) ist Metropolit von Wolokolamsk und Leiter des Außenamtes des Moskauer Patriarchats (der gegenwärtige Patriarch von Moskau, Kyrill I., hatte diese Position vor seiner Wahl inne). Zwischen 2003 und 2009 war er Bischof von Wien und Österreich. Hilarion gilt als entschiedener Gegner einer Eingeständigkeit der autonomen Ukrainischen Kirche. Das Interview wurde am Rande des Kongresses der Weltreligionen in Astana, Kasachstan geführt. - © Thomas SeifertInterview

Kirchenstreit

"Kiew mischt sich in ukrainische Kirchenangelegenheiten ein"3

  • Der für internationale Angelegenheiten des Moskauer Patriarchats der russisch-orthodoxen Kirche zuständige Metropolit Hilarion Afejew über den Kirchenstreit in Kiew.

Kiew. In der Ukraine tobt seit einiger Zeit ein Kirchenstreit. Es ist kompliziert: Es gibt eine ukrainische orthodoxe Kirche des Moskauer Patriarchats und es gibt eine ukrainische orthodoxe Kirche des Kiewer Patriarchats, die aber von den kanonischen orthodoxen Kirchen in aller Welt nicht anerkannt wird... weiter




Beim Start der Sojus MS-10 vom Weltraumbahnhof Baikonur am Donnerstag habe die zweite Stufe der Trägerrakete versagt. - © APAweb / Reuters, Shamil Zhumatov

Raumfahrt

Raumfahrer nach Sojus-Fehlstart notgelandet

  • Die Raumfahrer seien unverletzt. Beim Start habe die zweite Stufe der Sojus-Trägerrakete versagt.

Baikonur. Der Start einer russischen Raumkapsel zur Internationalen Raumstation ISS ist nach fehlgeschlagen. Die Sojus-Kapsel mit zwei Mann an Bord sei in Kasachstan notgelandet, meldete die russische Nachrichtenagentur Interfax. Die Raumfahrer seien unverletzt... weiter




Eine Videoaufnahme zeigt Alexander Petrov am Flughafen Gatwick in London. - © APAweb, Metropolitan Police via AP

Giftanschlag

Zweiter Verdächtiger im Fall Skripal identifiziert

  • Britisches Recherchenetzwerk widerspricht den offiziellen Angaben aus dem Kreml.

London. Neue Recherchen von Investigativ-Journalisten zum Giftanschlag auf den russischen Ex-Doppelagenten Sergej Skripal scheinen auf ganzer Linie den Angaben des Kreml zu widersprechen: Das Recherchenetzwerk Bellingcat aus Großbritannien deckte nach eigenen Angaben die Identität des zweiten Verdächtigen auf... weiter




Russland-Sanktionen

Europarat sucht Ausweg aus Krise mit Russland7

  • Die Parlamentarier-Versammlung könnte die Sanktionen gegen russische Delegation lockern.

Straßburg. Seit mehr als vier Jahren liegt der Europarat im Streit mit seinem größten Mitgliedsland - Russland. In der Parlamentarischen Versammlung der paneuropäischen Länderorganisation boykottieren die russischen Abgeordneten seit Mitte 2014 die Sitzungen... weiter




Im niederösterreichischen Hollenbach wollten Staatsverweigerer im Sommer 2014 eine "Gerichtsverhandlung" gegen die Sachwalterin eines ihrer Mitglieder durchführen. - © Paul Pant/FM4

Pseudogerichtshof "ICCJV"

Putin und die Staatsverweigerer32

  • Festnahmen nach Razzia rund um Pseudo-Gerichtshof zeigen auch Verbindungen nach Russland.

Wien/Graz. Einfach aufgeben ist ihre Sache offenbar nicht. Als im März und April 2017 acht führende Mitglieder des "International Common Law Court of Justice Vienna" ("ICCJV"), einem Pseudo-Gerichtshof inklusive eigener "Exekutive", in Krems wegen schwerer Nötigung... weiter




Das niederländische Verteidigungsministerium veröffentlichte nun die Fotos der vier Russen, die getarnt als Diplomaten hinter den Hackerangriffen stehen sollen. - © apa/afp/Dutsch Defense Ministry/Ho

Cyberangriffe

Der Cyberspace als wilder Osten2

  • Moskau plante angeblich Cyber-Attacke auf Organisation für das Verbot chemischer Waffen.

DenHaag/London. Von einem "aggressiven Akt" spricht EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Das Verhalten eines "Pariastaates" beklagt der britische Verteidigungsminister Gavin Williamson. Russland sieht sich heftiger Kritik ausgesetzt. Der Grund dafür ist, dass Moskau erneut Cyberattacken vorgeworfen werden... weiter




Weltweit häufen sich Cyber-Attacken.  - © APAweb / Helmut Fohringer

EU

Cyber-Allianz gegen Moskau3

  • Nach neuen Hacker-Angriffen erheben Großbritannien, Australien und die EU schwere Vorwürfe gegen Russland.

London. Großbritannien und Australien haben dem russischen Militärgeheimdienst GRU vorgeworfen, großangelegte Cyberattacken in aller Welt auszuführen. Der Geheimdienst sei nachweisbar verantwortlich für Hackerangriffe auf politische Institutionen, Unternehmen, Medien und Sportinstitutionen weltweit... weiter




- © apa/Georg Hochmuth

Diplomatie

Kurz will Dialog mit Putin8

  • Kanzler traf Russlands Präsidenten in St. Petersburg und bekräftigt Unterstützung von Nord Stream 2.

Wien/St. Petersburg. 2018 wird für die österreichisch-russischen Beziehungen mit Sicherheit ein besonderes Jahr werden: Zum bereits vierten Mal trafen am gestrigen Mittwoch Bundeskanzler Sebastian Kurz und Russlands Präsident Wladimir Putin zusammen - diesmal in St... weiter




Zum Vergrößern bitte anklicken. - © APAweb

Gazprom

OMV muss sich ins Urengoy-Feld mit Cash einkaufen3

  • Einigung mit Gazprom auf Kaufvariante.

St. Petersburg/Wien/Moskau. Der österreichische Öl- und Gasriese OMV wird für seine geplante Beteiligung am großen Urengoy-Gasfeld der russischen Gazprom in Westsibirien doch tief in die Kassa greifen - der bisher geplante Anteilstausch ist vom Tisch. Am Mittwoch haben sich OMV und Gazprom auf eine Kaufvariante verständigt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung