• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Russland

Russland und USA im Fall Snowden auf Konfrontationskurs

  • Hoffnungen auf Schadensbegrenzung vor Treffen der Außen- und Verteidigungsminister.

Washington/Moskau. Die Entwicklungen in der Causa Snowden entwickeln sich immer mehr zum weltpolitischen Politikum. Das Asyl beziehungsweise die Nicht-Auslieferung des ehemaligen NSA-Mitarbeiters von Russland an die USA sorgt für das Aufbrechen alter Konflikte zwischen Washington und Moskau... weiter




In 19 weiteren Ländern hat der Informant unterdessen Asyl beantragt - darunter auch Österreich. Dass Edward Snowden bald in Traiskirchen landet, gilt aber als unwahrscheinlich: Asylanträge können seit der Novelle des Asylgesetzes 2003 nur auf österreichischem Boden gestellt werden, Snowden ließ seinen Antrag an die österreichische Botschaft in Moskau liefern. - © APA/HANS KLAUS TECHT

Edward Snowden

Snowden: Chronologie einer Flucht1

  • Informant flüchtet aus den USA über Hongkong nach Moskau.

Edward Snowden befindet sich auf der Flucht. Am 20. Mai verließ er sein Heimatland, um der Strafverfolgung durch US-Behörden zu entgehen. Der Informant enthüllte umfangreiche Spitzelprogramme US-amerikanischer und britischer Geheimdienste. Eine Chronologie in Bildern. weiter




Russland

Diese Überwachungsprogramme hat Snowden enthüllt1

  • China forcierte offenbar Ausreise von Enthüller von US-Spähprogramm.

Washington. Seit den ersten Enthüllungen des ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden vor zwei Wochen kommen immer neue Überwachungsprogramme der Geheimdienste ans Licht. Snowden arbeitet dabei vor allem mit der britischen Zeitung "Guardian" zusammen. Über welche Programme hat Snowden bislang berichtet und wie unterscheiden sie sich... weiter




Russland

Russlands größtes soziales Netzwerk im Visier der Behörden

Moskau. Die russischen Behörden haben am Freitag das größte soziale Netzwerk des Landes, VKontakte, vorübergehend auf den Index gesetzt. Es habe sich "um einen Irrtum aufgrund von menschlichem Versagen" gehandelt, teilte die Aufsichtsbehörde Roskomnasdsor mit... weiter




Russland

"Angry Kremlins": Protestspiel gegen Pussy-Riot-Urteil im Netz

  • Estnischer Entwickler will "mehr Aufmerksamkeit auf den unfairen Prozess lenken".

Riga/Tallinn. Aus Protest gegen die Gefängnishaft für drei Frauen der russischen Punkband Pussy Riot hat ein Software-Entwickler in Estland das Computerspiel "Angry Kremlins" veröffentlicht. In dem Onlinespiel zielen die Spieler in Anlehnung an das Kultspiel "Angry Birds" mit den Köpfen von Patriarch Kirill und Präsident Wladimir Putin in der... weiter




Russland

Pussy-Riot: Hacker legen Gerichts-Internetseite kurzfristig lahm3

  • Pussy-Riot-Mitglied prangert Misshandlung an.
  • Menschenrechtsbeauftragter des Kreml bezeichnet Richterspruch als "historischen Justizirrtum"

Moskau. Ein verurteilte Aktivistin der kremlkritischen Punkband Pussy Riot hat grobe Misshandlung durch einen russischen Polizisten beklagt. Nach der Verurteilung zu zwei Jahren Lagerhaft habe der Beamte sie zunächst mit Schimpfworten zur Eile angetrieben und ihr dann den Arm verdreht... weiter




Russland

Russische Wikipedia schaltet Angebot ab2

  • Schwarzer Zensurbalken bedeckt die Homepage.

Moskau. (weg) Aus Protest gegen eine geplante Änderung des russischen Informationsgesetzes wurde die russische Version der Wikipedia am Dienstag abgeschaltet. Anstelle der üblichen Startseite prangt ein schwarzer Zensurbalken über dem Logo des Online-Lexikons. Die Inhalte der Seite sind nicht erreichbar... weiter




Wolosch (vorne rechts) feiert den Börsegang in NY. - © REUTERS

Russland

Yandex: Suchen auf Russisch

  • Nach Chinas Baidu setzt auch Russlands Web-Portal auf Expansion.

Google wird nicht mehr lange einsam an der Spitze sein. Das US-Unternehmen ist zwar die weltweit dominante Suchmaschine, doch die Konkurrenz hat die Startlöcher verlassen. In China, mit 500 Millionen Web-Nutzern global der stärkste Online-Markt, liegt Suchrivale Baidu längst klar in Front... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung