• 21. Mai 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Merkel war mit ihrem Besuch bei Putin zufrieden. - © APAweb / Reuters, Guido Bergmann

Internationale Beziehungen

Neue Freundlichkeit, alte Probleme - Merkel traf Putin6

  • Russland und Deutschland wollen Iran-Abkommen verteidigen, Differenzen bei Ukraine und Syrien bleiben.

Sotschi/Kiew. Als Wladimir Putin die deutsche Bundeskanzlerin in seiner Sommerresidenz in Sotschi begrüßte, drückte er ihr mit breitem Lächeln erst einmal einen Strauß weiße Rosen in die Hand. Der Empfang für Angela Merkel sollte diesmal nach den ruppigen Treffen der vergangenen Jahre betont freundlich sein... weiter




Das Salisbury District Hospital, in dem Skripal wochenlang behandelt wurde. - © APAweb, afp, Chris J Ratcliffe

Nach Giftanschlag

Ex-Doppelagent Skripal aus Spital entlassen2

  • Skripal und seine Tochter wurden mit dem extrem gefährlichen Nervengift Nowitschok vergiftet.

Salisbury. Der bei einem Giftanschlag schwer verletzte russische Ex-Spion Sergej Skripal ist aus dem Spital entlassen worden. Das teilte die staatliche britische Krankenversorgung National Health Service (NHS) am Freitag in London mit. "Es ist fantastisch, dass Sergej Skripal fit genug ist, um das Salisbury District Hospital zu verlassen"... weiter




Russlands Präsident Wladimir Putin (r.) mit seinem syrischen Amtskollegen Bashar al-Assad bei einem Besuch in Syrien. - © APAweb / AFP, Mikhail KLIMENTYEVVideo

Syrien-Krieg

Putin und Assad starten politischen Prozess13

  • Die Staatschefs vereinbaren ein Treffen in Sotschi einen Tag vor dem Besuch von Bundeskanzlerin Merkel.

Sotschi. Russlands Präsident Wladimir Putin und Syriens Staatschef Baschar al-Assad haben zur Einleitung eines politischen Prozesses zur Lösung des Syrien-Konflikts aufgerufen. Bei einem zuvor nicht angekündigten Treffen in der Schwarzmeerstadt Sotschi erklärten die beiden Staatschefs am Donnerstag... weiter




Die Brücke verbindet die Krim mit der gegenüberliegenden südrussischen Halbinsel Taman. Sie ist die längste Brücke Europas. - © APAweb / afp, Yuri Kochetkov

Krim-Annexion

Putin eröffnete Brücke auf Krim10

  • Das 19 Kilometer lange Bauwerk verbindet die annektierte Halbinsel mit dem russischen Festland.

Kertsch/Kiew. Vier Jahre nach der Annexion der Krim hat Russlands Präsident Wladimir Putin am Dienstag eine Brücke zwischen der ukrainischen Schwarzmeerhalbinsel und dem russischen Festland eingeweiht. Der Staatschef fuhr mit einem orangefarbenen Transporter gefolgt von mehreren weiteren Lkw über die 19 Kilometer lange Brücke über der Meerenge von... weiter




Heiko Maas

Treffen zur Ukraine geplant

  • Deutschland lädt nach Berlin ein.

Im Ringen um eine Beilegung der Ukraine-Krise soll es nach über einem Jahr wieder ein Treffen der Außenminister Deutschlands, Russlands, Frankreichs und der Ukraine geben. "Wir wollen eine neue Dynamik in den Minsker Prozess bringen", kündigte der deutsche Außenminister Heiko Maas am Donnerstag nach dem Antrittsbesuch bei seinem russischen Kollegen... weiter




Paschinian will nun hart gegen Korruption vorgehen. - © ap

Kaukasus

Politischer Neustart in Armenien3

  • Oppositions- und Protestführer Nikol Paschinian wurde zum neuen Premier gewählt.

Eriwan. Nach wochenlangem Chaos leitet Armenien einen politischen Neuanfang ein: Das Parlament in Eriwan wählte am Dienstag den Oppositionsführer Nikol Paschinian zum neuen Ministerpräsidenten. 59 Abgeordnete stimmten für den 42-Jährigen, der in den vergangenen Wochen die Proteste gegen den langjährigen Staatschef Sersch Sarkissian angeführt hatte... weiter




Die Inauguration Putins war einmal mehr eine perfekt inszenierte Show für das russische Staatsfernsehen. - © APAweb, Reuters, Sputnik, Alexei FilippovAnalyse

Waldimir Putin

Putins schwierigste Amtszeit4

  • Wirtschaftskrise und vergiftetes Verhältnis zum Westen. Putins vierte Amtszeit dürfte keine leichte werden.

Moskau. Als alle russischen Fahnen gehisst, alle Ehrengäste versammelt sind und die in rotes Leder gebundene Verfassung für den Schwur aufgelegt ist, klingelt im Büro von Wladimir Putin das Telefon. Das "Signal aus dem Kreml", erklärt die Kommentatorin aus dem Off, dass nun alles für die Angelobung angerichtet sei... weiter




Putin: "Lebenssinn Russland zu dienen." - © APAweb/APA, Sputnik/Alexander Astafyev

Russland

Putin für vierte Amtszeit vereidigt2

  • Russischer Präsident hat den Amtseid auf die Verfassung abgelegt. Er kommt im Juni nach Wien.

Moskau. Wladimir Putin ist zum vierten Mal als Präsident Russlands vereidigt worden. "Ich betrachte es als meine Aufgabe und als meinen Lebenssinn, mein Möglichstes für Russland zu geben, in der Gegenwart und in der Zukunft", sagte Putin, nachdem er bei einer Zeremonie im Kreml den Amtseid auf einer goldverzierte Ausgabe der Verfassung abgelegt... weiter




Die Polizei hält am Puschkinplatz Demonstranten zurück. - © APAweb/AP, Golovkin

Russland

"Kein Zar für uns"3

  • Zwei Tage vor der Amtseinführung Putins kam es landesweit zu vielen Kundgebungen und Festnahmen.

Moskau. Zwei Tage vor der Amtseinführung von Präsident Wladimir Putin hat die russische Polizei den Oppositionellen Alexej Nawalny und rund tausend seiner Anhänger bei Demos festgenommen. Der Anti-Korruptions-Aktivist hatte für Samstag landesweit zu Protesten gegen Putin aufgerufen unter dem Motto: "Kein Zar für uns!"... weiter




Was nicht kontrolliert werden kann, wird im Iran und in Russland verboten.

Iran

Autoritäre Regimes gegen Telegram13

  • Russische und iranische Behörden verbieten die Kommunikations-App Telegram.

Nach Russland verbietet auch der Iran die Kommunikations-App Telegram. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Tasnim soll das Verbot durch die iranische Justizbehörde ab sofort gelten. Damit haben sich nach monatelangen Diskussionen die Hardliner des Landes gegen Präsident Hassan Rouhani durchgesetzt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche