• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wladimir Putin und Xi Jinping in Wladiwostok. - © ap/Kudryavtsev

China und Russland

Eine ungleiche Partnerschaft5

  • Russland und China wollen ihre Wirtschaftsbeziehungen weiter ausbauen. Xi reiste eigens zu Gesprächen nach Wladiwostok.

Wladiwostok. Nicht nur militärisch rücken Russland und China eng zusammen - auch die "strategische Partnerschaft" beider Länder in wirtschaftlichen und geopolitischen Belangen zelebrieren Kremlführer Wladimir Putin und Staatschef Xi Jinping gerne vor der Weltöffentlichkeit... weiter




Russische Panzer bei der "Wostok"-Übung in der Nähe der Stadt Tschita hinter dem Baikalsee. - © AP

Russland

Eine Frage des Vertrauens2

  • Russland hält in Sibirien das größte Manöver seit Ende des Kalten Krieges ab. Auch China nimmt teil.

Moskau/Peking/Wladiwostok. (leg) Seit Dienstag rollen im Osten Sibiriens die Panzer, donnern die Kampfflugzeuge durch die Luft, gehen die Kriegsschiffe auf Gefechtsposition. Es ist Spätsommer, und im September führt Russland jedes Jahr seine großen Manöver durch. Etwa im Vorjahr die Übung "Sapad 2017" (Westen 2017)... weiter




Bei der Verleihung des Doktortitels der Sozialwissenschaften an der Universität Hongkong: Jack Ma im Mai dieses Jahres. - © afp/De La Rey

Alibaba

Loyal zur Partei - oder zur Wall Street?

  • Chinas erfolgreichster Unternehmer Jack Ma gibt seine Posten bei Alibaba ab. Er umgeht damit den politischen Druck.

Peking. Das Muster ist von anderen Milliardären bekannt: In der Lebensmitte ziehen sie sich aus ihren Firmen zurück und überlassen das Tagesgeschäft den angestellten Management-Profis. Sie selbst beschäftigen sich damit, Ideen zu entwickeln und Gutes zu tun... weiter




Huang Zongxi (1610-1695, r. o.) war Anhänger von Konfuzius (im Bild links mit Hut, daneben Lao-Tse in Rot sowie ein Schüler Buddhas; die drei verkörpern die Hauptlehren Alt-Chinas). R.: Teil einer aus Europa stammenden Karte. - © Bilder: Novus Atlas Sinensis, 1655/Archiv. Repro: M. Szalapek

Das Reich der Mitte im 17. Jh.

Land des Lächelns, Land des Leids1

  • 1644 kam es in China zu einem Dynastiewechsel.
  • Ein Philosoph übte scharfe Kritik am Herrscherhaus.

Als "mild und friedlich", ja sogar vorbildlich, wurden im 16. und 17. Jahrhundert diverse Kaiser in China von europäischen Missionaren beschrieben. Auch den Südtiroler Martino Martini (1614-1661), der Angehöriger der österreichischen Jesuiten war, fesselte das ferne "Land des Lächelns"... weiter




Ein Container wird vom ersten Frachtzug des "China Railway Express" gehoben, der von Prag nach Yiwu gefahren ist. - © VCG via Getty Images

Neue Seidenstraße

Chinas Schwenk nach Westen10

  • Das Reich der Mitte hat das Eintrittstor in die EU entdeckt. Österreich bietet sich als Sprungbrett in die Region an.

Dunhuang/Wien. Von den Fenstern des riesigen Dunhuang Hua Xia International Hotels in Dunhuang in der chinesischen Provinz Gansu sieht man die Sanddünen, die sich vom Stadtrand aus viele Kilometer nach Norden und Süden erstrecken. Die Stadt war nach ihrer Gründung durch Kaiser Wudi aus der westlichen Han-Dynastie ein bedeutender Knotenpunkt an der... weiter




Zusammen würden beide Konzerne auf eine Marktkapitalisierung von mehr als 70 Milliarden Dollar (60 Mrd. Euro) kommen. Damit wären sie allerdings immer noch deutlich weniger wert als Marktführer China Mobile. - © APAweb/Reuters, Carlos Barria

Rekord

Chinas Regierung prüft Mega-Fusion in Telekom-Branche

  • China Telecom und China Unicom wären gemeinsam mehr als 70 Milliarden Dollar wert.

Shanghai. Die chinesische Regierung spielt einem Medienbericht zufolge angesichts der Herausforderungen durch den neuen Mobilfunkstandard 5G eine Fusion der beiden Mobilfunkriesen China Telecom und China Unicom durch. Bisher sei aber noch keine Entscheidung gefallen... weiter




Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Regierungschefin Carrie Lam anlässlich eines offiziellen Treffens in Hongkong. - © APA/HELMUT FOHRINGER

China

Kurz von Hongkongs Regierungschefin Lam empfangen2

  • Bundeskanzler, Wirtschaftsministerin, Bildungsminister und Infrastrukturminister besuchten die Residenz von Hongkongs Chief Executive.

Hongkong. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ist am Freitag in Hongkong von Regierungschefin Carrie Lam in ihrer Residenz empfangen werden. Bei dem offiziellen Besuch wird Kurz von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Bildungsminister Heinz Faßmann (beide ÖVP)... weiter




Strafzölle

Trump setzt neue China-Zölle um2

  • Trump kündigt laut Agenturbericht neue Abgaben für kommende Woche an.

Washington/Peking. Im Handelsstreit mit China zeigt sich US-Präsident Donald Trump einem Medienbericht zufolge entschlossen zur Umsetzung seiner Zollpläne. Trump habe Beratern gesagt, er werde die bereits vorgesehenen Abgaben auf weitere chinesische Importe im Volumen von 200 Mrd. Dollar (171,53 Mrd... weiter




Kritik

Britischer Außenminister wirft Google Bigotterie vor

  • Zensur in China, aber keine Zusammenarbeit gegen Pädophilie, meint Hunt.

London. Der britische Außenminister Jeremy Hunt wirft Google Bigotterie vor. Es sei "außerordentlich", dass der Internetriese eine zensierte Version seiner Suchmaschine in China anbiete, zugleich aber beim Kampf gegen Kinderpornografie nicht mit westlichen Ermittlern zusammenarbeite... weiter




- © Reuters

Finanzbranche

Chinesischer Bankriese macht sich in Wien breit48

  • Die ICBC, das größte Geldhaus der Welt, hatnun eine Banklizenz für Österreich.

Wien/Frankfurt. (kle/apa) Die Industrial and Commercial Bank of China (ICBC), gemessen an der Bilanzsumme Chinas größte Bank und gleichzeitig auch die größte der Welt, wird in Kürze mit einer eigenen Tochterbank und einer Zweigstelle auch in Wien vertreten sein... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung