• 23. Oktober 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die längste Brücke der Welt soll den Handel im Perlflussdelta ankurbeln. - © reuters/Bobby Yip

Weltwirtschaft

China verliert an Fahrt

  • Das wirtschaftliche Wachstum der Volksrepublik hat sich stark verlangsamt. Dabei könnte sich das gesamte Ausmaß des Handelsstreits mit den USA erst zeigen.

Peking/Wien. (klh) Es ist ein Symbol für Chinas Aufstieg: Zwischen Hongkong und den Metropolen Zhuaha und Macao wurde die weltweit längste Seeüberquerung errichtet. 55 Kilometer ist sie lang, sie besteht aus einer sich schlängelnden Brücke und einem 6,7 Kilometer langen Unterwassertunnel... weiter




Chinas Wachstum ist auf den niedrigsten Stand seit Anfang 2009 nach Ausbruch der globalen Finanzkrise gefallen. - © APAweb / Reuters, Stringer

Handelskrieg

Chinas Wachstum fällt unerwartet stark4

  • Die zweitgrößte Volkswirtschaft wächst so langsam wie seit Anfang 2009 nicht mehr.

Peking/Washington. Vor dem Hintergrund des Handelskrieges mit den USA ist Chinas Wachstum unerwartet stark zurückgegangen. Die zweitgrößte Volkswirtschaft wächst so langsam wie seit Anfang 2009 nach Ausbruch der globalen Finanzkrise nicht mehr. Wie das Statistikamt am Freitag in Peking mitteilte, legte Chinas Wirtschaft im dritten Quartal nur um 6... weiter




Containerhafen im chinesischen Qingdao. - © afp/Str

Handelskrieg

Appell zum Kompromiss2

  • China und die USA wurden am Ende der Tagung von Weltbank und Währungsfonds erneut zur Beilegung des Handelsstreits aufgerufen.

Washington/NusaDua. (wak) Wenn sich US-Präsident Donald Trump unfair behandelt fühlt, dann reagiert er bisweilen überzogen. Und von China fühlt sich Trump übervorteilt. Die Volksrepublik hat schon in seinem Wahlkampf als der Sündenbock gedient, der im Alleingang die US-amerikanische Industrie aussterben lässt... weiter




Supermicro weist alle Spionagevermutungen zurück. - © Supermicro

Spionage

Trubel um angeblich bösartige Chips aus China reißt nicht ab13

  • Zweifel an der Sicherheit asiatischer Hardware stürzen fernöstliche Tech-Werte ins Minus. Ob Spionage-Vorwürfe wahr sind, ist unklar.

Peking. Die Enthüllungen über Spionagechips in Netzwerkrechnern aus chinesischer Produktion sorgt in der IT-Industrie weiter für Aufregung. Obwohl Branchengrößen wie Apple und Amazon kategorisch abstreiten, dass ihre Rechenzentren unsicher sein könnten... weiter




- © M. Hirsch

Konjunktur

Handelsstreit gefährdet Weltkonjunktur2

  • Ökonomen sehen im eskalierenden Handelskonflikt zwischen USA und China eine Gefahr für die Weltwirtschaft.

Paris. (reuters/red) Die Industriestaatenorganisation OECD blickt angesichts der Handelskonflikte etwas pessimistischer auf die globale Konjunkturentwicklung. Nach der jüngsten Prognose wird die Weltwirtschaft heuer und im kommenden Jahr jeweils 3,7 Prozent zulegen, nach 3,6 Prozent im Vorjahr... weiter




Jack Ma hat sein Versprechen zur Schaffung von einer Million Jobs in den USA zurückgezogen. - © APAweb/AFP/STR / China OUT

Zölle

Alibaba-Gründer zieht Versprechen an Trump zurück12

  • Jack Ma verwies auf Handelsstreit zwischen Peking und Washington.

Washington/Peking. Der Gründer des chinesischen Online-Einzelhändlers Alibaba, Jack Ma, hat sein Versprechen zur Schaffung von einer Million Jobs in den USA zurückgezogen. Er verwies am Mittwoch auf den Handelsstreit zwischen den Regierungen in Peking und Washington... weiter




Zollstreit

Schlag auf Schlag im Handelskrieg Washington-Peking1

  • Trump will 10 Prozent auf China-Waren in Höhe von 200 Milliarden Dollar. China kontert mit bis zu 10 Prozent auf US-Waren von 60 Milliarden Dollar.

Washington/Peking. Mit dem bisher größten Paket neuer Strafzölle hat der Handelskonflikt zwischen den USA und China eine neue Eskalationsstufe erreicht. Nachdem Washington weitere Strafen für Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar auf den Weg brachte, kündigte Peking am Dienstag Gegenwehr an... weiter




Allen Warnungen zum Trotz schwingt US-Präsident Donald Trump weiter die Zoll-Keule. - © APAweb/AP, Andy WongGrafik

Handelsstreit

Zoll-Lawine rollt über China5

  • Trump droht mit "Phase Drei" bei chinesischen Reaktionen. China kontert mit eigenen Zöllen.

Washington/Peking. Mit dem bisher größten Paket neuer Strafzölle hat der Handelskonflikt zwischen den USA und China eine neue Eskalationsstufe erreicht. Washington brachte weitere Strafen für Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar auf den Weg. China reagiert mit Gegenmaßnahmen auf die verhängten Sonderzölle. Ab dem 24... weiter




Deal

Trump bremst Erwartungen zu Lösung im Handelsstreit mit China2

  • US-Präsident hat es mit Lösung nicht eilig.

Washington/Berlin. US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag übertriebene Hoffnungen auf eine baldige Lösung des Handelsstreits zwischen den USA und China gedämpft. "Wir haben keinen Druck, einen Deal mit China zu machen", schrieb Trump auf Twitter. "Sie stehen unter Druck, einen Deal mit uns zu machen... weiter




Im Streit um Zölle auf Produkte wie Stahl soll es ein weiteres Gespräch zwischen den USA und China geben. - © APAweb / Reuters, Kim Kyung-Hoon

Handelsstreit

USA und China setzen auf neue Verhandlungen

  • Zuletzt haben sich beide Seiten im August in Washington getroffen.

Washington/Peking. Die USA und China wollen sich im Handelsstreit wieder an den Verhandlungstisch setzen. Die Regierung in Washington sprach dazu eine Einladung zu neuen Gesprächen aus. Zeit und Ort blieben allerdings zunächst unklar. Die chinesische Regierung begrüßte am Donnerstag die US-Initiative... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung