• 20. August 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Chinesische Kampfflugzeuge, die über Peking fliegen. - © APAweb, afp, Greg Baker

Chinesische Volksarmee

China übt offenbar Angriffe auf USA10

  • Laut dem Pentagon rüstet die Volksrepublik massiv auf.

Washington. Das chinesische Militär trainiert nach Einschätzung der USA Luftangriffe auf US-Ziele. "In den vergangenen drei Jahren hat die Volksbefreiungsarmee das Einsatzgebiet ihrer Bomber über dem Meer rapide ausgedehnt, Erfahrungen in heiklen Meeresgebieten gesammelt und dabei vermutlich auch Angriffe auf Ziele der USA und der Verbündeten... weiter




Google hatte sich 2010 mit fast allen Diensten wegen der Zensur aus China zurückgezogen. - © APAweb, Reuters, Aly Song

China

Aufruhr bei Google11

  • Die Mitarbeiter wehren sich gegen Zensur-Suchmaschine für den chinesischen Markt.

San Francisco. Es ist ein äußerst heikles Unternehmen: Medienberichten zufolge arbeitet Google an einer Suchmaschine für den chinesischen Markt, die die Zensurvorgaben der kommunistischen Regierung erfüllen soll. Demnach ist das Projekt "Dragonfly" (deutsch Libelle) seit Frühling 2017 in Arbeit... weiter




So ein Benehmen wollen die chinesischen Behörden nicht mehr sehen. - © reuters/Sean Yong

China

Der Fluch der Zivilisation23

  • Kein Spucken, kein Fluchen, keine nackten Oberkörper: China versucht, seine Bürger zu erziehen.

Peking/Wien. Wohin man auch schaut: Es geht aufwärts in China. Die Wirtschaft brummt, politisch und militärisch gewinnt das Land an Gewicht, sportlich ist es eine Großmacht - und jetzt benehmen sich auch noch die Bürger immer besser. Dafür sorgen Einrichtungen wie die "Komitees für patriotische Hygienekampagnen"... weiter




 Auch unter Chinas Buddhisten wird über Missbrauch diskutiert. Abt Xuecheng (学诚) bestreitet die Vorwürfe. - © Wazguo - CC 4.0

Missbrauchsvorwürfe

MeToo erreicht China22

  • Hoher buddhistischer Mönch muss zurücktreten

Abt Xuecheng, einer der wichtigsten buddhistischen Mönche Chinas, ist aufgrund von Missbrauchsvorwürfen vom Vorsitz der Buddhistischen Vereinigung zurückgetreten. Das teilte die Pekinger Behörde für Religionsangelegenheiten am Mittwoch mit. Der 51-jährige wird beschuldigt, mehrere Nonnen zu sexuellen Handlungen gezwungen zu haben... weiter




"China wird auch als politischer Akteur immer stärker tätig", sagt Kneissl. - © apa/Hans Klaus Techt

Karin Kneissl

"Wo westliche Konzerne aussteigen, rückt China ein"10

  • Außenministerin Karin Kneissl warnt vor den Konsequenzen der zunehmend für Unsicherheit sorgenden US-Politik.

Wien. Außenministerin Karin Kneissl warnt vor Rechtsunsicherheit angesichts der Politik von US-Präsident Donald Trump. "Es geht letztlich um Rechtssicherheit. Da entstehen ja Unsicherheiten sonder Zahl", sagte Kneissl im Gespräch mit der Austria Presseagentur im Vorfeld des informellen EU-Außenministerrats Ende August in Wien... weiter




Containerschiff am Hafen von Qingdao: Das Weltwirtschaftsklima leidet immer mehr unter dem Handelsstreit. - © APAweb, ap, Chinatopix

WTO

Gefahr für den globalen Handel3

  • Der Handelsstreit, den die USA mit China und anderen Ländern führt, belastet die Konjunktur.

Frankfurt/München. Die Europäische Zentralbank (EZB) und die Welthandelsorganisation (WTO) blicken mit Sorge auf den Handelsstreit der USA mit China und anderen Ländern. Sollten alle angedrohten Schritte umgesetzt werden, würde der durchschnittliche US-Einfuhrzoll auf den höchsten Stand der vergangenen 50 Jahre klettern... weiter




Ein Großteil der chinesischen US-Importe ist von den Zolldrohungen erfasst. - © APAweb, AP

Handelsstreit

China wirft USA Erpressung vor5

  • Ein Großteil der chinesischen US-Importe ist von den Zolldrohungen erfasst, die US-Regierung zeigt sich gesprächsbereit.

Washington/Peking. Im Handelsstreit der beiden weltweit größten Volkswirtschaften wechseln sich die USA und China mit Drohungen und Bekundungen ihrer Gesprächsbereitschaft ab. Die staatlich kontrollierte Presse Chinas warf der US-Regierung Erpressung vor, mit der diese aber keinen Erfolg haben werde... weiter




Für in China produzierte US-Flaggen und Banner für die geplante Wiederwahl 2020 muss Trump nun wohl auch mehr bezahlen. - © apa/afp

Neue Sonderzölle

Neue Runde im Handelskrieg3

  • US-Präsident Trump plant weitere, höhere Sonderzölle gegen China - deutsche Firmen in den beiden Streitländern spüren die Folgen bereits.

Washington/Peking. (ast) Donald Trump macht das Handelsdefizit seines Landes immer noch fuchsteufelswild. Der US-Präsident setzt deshalb auf eine Erhöhung des Drucks auf China. So hat Trump angekündigt, eine neue Runde an Sonderzöllen auf chinesische Importe im Wert von 200 Milliarden Dollar zu verhängen - statt bisher zehn sollen es außerdem 25... weiter




Seit dem Jahr 1970 gibt es in China besonders oft extreme Hitzewellen. Seit 1950 ist die durchschnittliche Temperatur im Land um 1,35 Grad Celsius gestiegen - fast doppelt so stark wie im weltweiten Schnitt. - © Foto: APAweb, dpa

Klimawandel

Hitze bedroht Chinas Kornkammer im Norden des Landes

  • Das bevölkerungsreiche China ist aktuell das Land mit den höchsten klimaschädlichen Ausstößen.

Peking/Paris. Lebensbedrohlicher Klimawandel: Die extreme Hitze gefährdet laut Forschern die Kornkammer im Norden Chinas und die 400 Millionen Einwohner des Gebietes. Bis zum Ende des Jahrhunderts werden die Hitzewellen in der Region unerträglich für Menschen sein, wie Wissenschafter im Fachmagazin "Nature Communications" darlegten... weiter




China

Google plant zensierte Suchmaschinen-Version

  • "Sonderausgabe" mit gesperrten Suchbegriffen wie Menschenrechte oder Demokratie geplant.

Peking/Shanghai. Im Ringen um Geschäfte in China will Google einem Medienbericht zufolge den Behörden entgegenkommen. Die Alphabet-Tochter wolle eine zensierte Version ihrer Suchmaschine auf den Markt bringen, meldete die Online-Nachrichtenplattform "The Intercept" am Mittwoch unter Berufung auf Google-Dokumente und mit der Angelegenheit vertraute... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung