• 21. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ethikunterricht

"Alternative zum Kaffeehaus"5

  • Bildungsminister Faßmann will Ethik als Pflichtfach für Schüler, die sich vom Religionsunterricht abmelden.

Wien. (apa/temp) Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) arbeitet an der Einführung eines verpflichtenden alternativen Ethikunterrichts für Schüler, die sich vom konfessionellen Religionsunterricht abmelden. Er wolle dabei mit Sicherheit kein Konkurrenzprojekt zum Religionsunterricht etablieren, sondern "eine Alternative zum Kaffeehaus"... weiter




Maßvoller Konsum von Fleisch und Fleischprodukten gehört zur Ernährung. - © Foto: apa/Herbert Neubauer

Leserbriefe

Leserforum: Ernährung, Religion, Bildung

Ein gesundes Mittelmaß Vegetarismus beziehungsweise Veganismus wird zu einem bildungsspezifischen Problem von Teilen unserer Gesellschaft. Der Streit der Ideologien um unsere Ernährung ist für mich in Anbetracht der aktuellen, prekären Lage unserer Erde quasi ein "Luxusthema"... weiter




Multikulturelle Weihnachten im Kindergarten: Mit mehrsprachigen Schildern zum Frohen Fest alleine ist es noch nicht getan. - © Belfkih

Religion und Schule

Mehr Religion, weniger Glauben8

  • Die aktuelle Debatte um muslimische Kindergärten stößt eine größere an: die über die Rolle der Religion in der Schule.

Das eigene Kind in der Sprache zu erziehen, mit der man selbst aufgewachsen ist, das ist ein menschliches Grundbedürfnis. Die Muttersprache ist nicht nur diejenige, die jeder Mensch am besten beherrscht, sie ist es auch, die Emotionen am unmittelbarsten transportiert. Und Emotion kommt im Spracherwerb lange vor dem ersten Wort... weiter




Pause in einer Jüdischen Schule in Wien.

Deradikalisierung

Wir müssen reden12

  • Wissen, Anerkennung, Wertschätzung. Wie in der Schule der Fanatisierung von Jugendlichen vorgebeugt werden kann.

Wien. Junge Männer und Frauen, die in den "Heiligen Krieg" ziehen und bereit sind, als Märtyrer zu sterben. Jugendliche, die sich Pegida anschließen, um der "Islamisierung des Abendlandes" etwas entgegenzusetzen. Fußballfans, die unter dem Slogan "Hooligans gegen Salafisten" islamfeindliche Stimmung verbreiten und vor gewaltsamen Übergriffen nicht... weiter




Interview

"Ethik ist uns kein Anliegen"11

  • In einer entsolidarisierten Gesellschaft muss man mit Schülern über Verantwortung sprechen, sagt Konrad Paul Liessmann - nur fehle der politische Wille, dafür Raum zu schaffen.

"Wiener Zeitung": Wenn wir, wie es im Untertitel zum kommenden Philosophicum Lech im September heißt, "Nach dem Ende der Verantwortung" leben, wozu brauchen wir dann eine Ethik oder eine Moral? Konrad Paul Liessmann: Wir brauchen sie umso mehr. Der Untertitel bezieht sich auf zwei Debatten: Zum einen auf die Erkenntnisse der Genetik und der... weiter




Sich untereinander auszutauschen ist im Ethikunterricht nicht verboten, sondern ausdrücklich erwünscht. - © Luiza Puiu

Ethikunterricht

"Menschenrechte habe ich nicht gekannt"11

  • Einen verpflichtenden Ethikunterricht gibt es in Österreich bislang nur im Schulversuch. "Jugendliche brauchen die Auseinandersetzung mit Werten", sagen die Pädagogen, aber den Schulen fehlen die Mittel.

Wien. Die Schüler und Schülerinnen sitzen auf dem Podium und diskutieren, ob in Wien ein Minarett errichtet werden soll. Sie sind in die Rolle von erbosten Bürgern, FPÖ- und SPÖ-Politikern geschlüpft und bringen Argumente für und wider die Errichtung des Turms einer Moschee ein... weiter




Leserbriefe

Leserforum: Ethikunterricht, Mariahilfer Straße, Hypo Alpe-Adria-Bank

Zum Artikel von Bettina Figl, 12. Februar Schulfach Ethik versus Religionsunterricht? Es spricht einiges für beides in unserem Schulsystem. Warum auch Ethikunterricht? Nach Vorarbeit vom Elternhaus und Kindergarten soll eine vertiefende Vermittlung von Werten in der Schule erfolgen... weiter




Was böse ist und was gut - das ist eine Frage der Moral. Die Ethik fragt nach der Begründung. - © fotolia/tatajantra

Ethikunterricht

Die Moral der G’schicht. . .8

  • Schulversuch: Abmeldung von Religion verpflichtet zu Ethikunterricht.

Wien. Ein Schiff kentert, die Passagiere flüchten in ein Rettungsboot. Dieses ist zu schwer und droht zu sinken. Dürfen Menschen geopfert werden, um das Überleben von vielen zu sichern? Fragen wie diese werden im Ethikunterricht diskutiert. Derzeit gibt es ihn als Schulversuch an rund 200 Standorten... weiter




Das Thema Ganztagsschule will die ÖVP gerne mit anderen Themen vermengen, die SPÖ will das nicht. - © APAweb/ROLAND SCHLAGER

Ganztagsschule

Ganztagsschule: Schmied will noch einiges ausdiskutieren

  • ÖVP will Ethikunterricht oder verpflichtendes zweites Kindergartenjahr für jene, die es brauchen.

Wien. Der Ausbau der Ganztagsschule hängt weiter in der Warteschleife. Eigentlich hätte das Thema am Dienstag im Ministerrat beschlossen werden sollen, dazu kam es dann aber doch nicht. Ein Entwurf, den die ÖVP am Vorabend vorgelegt hatte, stieß bei der SPÖ nämlich auf wenig Begeisterung... weiter




Einer Schülerin inder Hauptschule in Gross Enzersdorf. - © APAweb / Helmut Fohringer

Forum Alpbach 2012

Ethikunterricht für alle geplant10

  • Offener Brief eines 18-Jährigen löst neue Debatte über Ethikfach aus.

Alpbach. Ein 18-Jähriger hat die Debatte um Ethikunterricht an Schulen neu befeuert. Auf der Social Media Plattform Facebook postete Nikolai Atefie einen Brief an Unterrichtsministerin Claudia Schmied, der - trotz Ferienzeit - innerhalb von zehn Tagen mehr als 2000 Mal gelesen und hunderte Male geteilt wurde... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung