• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Integration

Jetzt will man Deutschförderklassen auch in der Fahrschule170

  • Nein, will eh keiner. Mit den Öffis zu fahren ist sowieso besser für die Integration. Außerdem: Weniger Autofahrer, mehr Verkehrssicherheit.

Die Aufregung war . . . na ja, sooo groß auch wieder nicht. Den Führerschein soll man nämlich bald nicht mehr auf Türkisch machen können. In der Türkei natürlich schon noch. Aber bei uns in Österreich halt nimmer. (Sonst wollen sie als Nächstes bei der Staatsbürgerschaftsprüfung ihre Deutschkenntnisse auf Türkisch nachweisen... weiter




Fremdsprache

Matura-Nicht-Fach Türkisch

  • AHS-Direktoren hätten damit kein Problem. Regierung hat darauf keine Lust.

Wien. (zaw) Soll man in Türkisch maturieren können? Geht es nach den Schuldirektoren, dann ja. Geht es nach der FPÖ, dann nein. Geht es nach der Regierung, dann schau’n wir mal. Seit 1979/80 können "Kinder türkischer Gastarbeiter" muttersprachlichen Zusatzunterricht bekommen. Jugoslawische Gastarbeiterkinder schon seit 1975/76... weiter




Schule

Auch Mikl-Leitner ist für Türkisch-Matura6

  • "Wenn man es als Fremdsprachen-Fach lernt, habe ich damit kein Problem", sagt die Innenministerin.

Wien. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) kann sich Türkisch als Fremdsprachen-Maturafach vorstellen. Das sagte sie am Mittwoch vor dem Ministerrat zu Journalisten. "Wenn man es als Fremdsprachen-Fach lernt, habe ich damit kein Problem", so die Ministerin... weiter




Umstrittene Persönlichkeit: Mustafa Kemal Atatürk. - © Anadolu-Verlag

Muttersprachenunterricht

Der blonde Mann mit den blauen Augen29

  • Kaum ein Buch kommt ohne einen Verweis auf den Vater der Republik aus.

Wien. Man soll ein Buch nicht nach seinem Einband beurteilen. Diese Lektion hat Meran gelernt, als er die Schulbücher seines siebenjährigen Sohnes durchblätterte. Harmlos hat es ausgesehen, das Buch mit dem Heißluftballon, dem Elefanten, den Löwen und dem Granatapfel auf dem Cover. Türkisch, Muttersprachenunterricht 1... weiter




Rudi Kobza

T-Mobile türkce konusuyor*10

  • Bisher weniger negative Reaktionen
  • als bei türkischer NÖM-Milch "Süt".

Wien. Ein Werbespot auf Türkisch im ORF: Das hat es noch nicht gegeben. Der Handynetzbetreiber T-Mobile betritt das Neuland allerdings auf leisen Sohlen. Die fünfzehn Sekunden in türkischer Sprache sind eingebettet in die österreichische Version des Spots zu Beginn und eine italienische Version am Ende... weiter




Erwerb der Erstsprache ist mit Schuleintritt noch nicht abgeschlossen. - © Stanislav Jenis

Rudolf de Cillia

Strafe für türkisch reden8

  • An vielen Schulen ist es Kindern untersagt, ihre Erstsprache zu sprechen.

Wien. Unlängst im Unterricht an einer Wiener Schule: Eine Schülerin zeigt auf und weist den Lehrer darauf hin, dass Mitschüler sich auf Türkisch unterhalten hätten. Was daran falsch sei, sich auf Türkisch zu unterhalten, fragt der Lehrer. "Weiß ich auch nicht", antwortet die Schülerin, "aber unser Klassenvorstand hat uns verboten... weiter




Der witzige Beziehungsalltag von Selma (Zeynep Buyrac) und Ludwig (Ludwig Müller). - © ORF

Sitcom

Ein Deutschkurs auf Augenhöhe1

  • "Mein Almanca" ist Sitcom und Deutschkurs in einem.

Wien. Deutsch vor Zuzug, Deutsch in der Schule, Deutsch am Arbeitsmarkt. . . Mit Deutsch verbinden viele Migranten "ein Muss für ein bürokratisch abgesichertes Leben in Österreich", meint ORF-Moderatorin Ani Gülgün-Mayr. "Wie kann man an der deutschen Sprache auch Spaß haben... weiter




Die bisher größte Trauerveranstaltung der Tscherkessen in Istanbul am Sonntag. - © OÄ?uz Demir

Russland

Ein Kampf gegen das Vergessen18

  • Seit 1864 leben die Tscherkessen in der Diaspora, ihre Sprache gilt als gefährdet.

Wien. Alexander Dumas bezeichnete sie als "wilde Tscherkessen". Das zaristische Russland teilte diese Ansicht und bekämpfte die Bewohner des Kaukasus. Krieg und Widerstand der Tscherkessen gegen den Zaren dauerten beinahe 50 Jahre und endeten 1864 mit ihrer Vertreibung - ein Ereignis, das auch in der russischen Geschichte prominent ist... weiter




Türkisch bleibt als Maturasprache weiterhin Utopie. - © apa

Wien

Bilinguale Schulen für Migranten sind in Wien ferne Zukunft

  • In Wien ist muttersprachlicher Unterricht immer noch nicht Standard.

Wien. (fib/apa) Zweisprachiger Unterricht vom Kindergarten bis zur Matura, die Sprache der Wurzeln ist ebenso wichtig wie Deutsch - was bei den autochthonen Minderheiten funktioniert, bleibt für Kinder aus migrantischen Familien in Wien weiter ein Wunschtraum. Dabei sind sie zahlenmäßig viel größer... weiter




Serbokroatisch

Neuer interkultureller Ratgeber für Ärzte

  • Wie man sprachliche und kulturelle Barrieren überwinden kann.

Wien. Oft sind es nur Gesten, die über die Beziehung zwischen Arzt und Patient entscheiden. Die Wiener Ärztekammer hat jetzt einen Leitfaden und ein Handbuch präsentiert, das Medizinern beim Umgang mit Patienten mit Migrationshintergrund helfen soll. "Interkulturell kompetent" heißen Buch und Broschüre, die Michael Peintinger... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung