• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Zwei treue Mitarbeiter dürften Maria Fekter (r.) bald verlassen: Harald Waiglein (l.) und Michael Höllerer (M.). - © archiv

Finanzen

Schwerer Aderlass im Büro der Finanzministerin4

  • Finanzmarkt-Experte Höllerer kehrt in die Raiffeisen Zentralbank zurück.

Martin Hauer, früher Kabinettschef des damaligen Finanzministers Josef Pröll, ist seinem Chef Ende 2011 unters Giebelkreuz gefolgt und seit einigen Monaten als Generalsekretär bei der Raiffeisen Landesbank NÖ/Wien tätig. Nun geht der nächste Experte aus Maria Fekters Kabinett in Richtung Raiffeisen ab: Michael Höllerer... weiter




Christian Knill ist Obmann des Verbandes FMMI. - © Katharina Schiffl

Personalia

Karrieren

FMMI Neuer Obmann des Fachverbandes Maschinen Metallwaren Industrie (FMMI) ist Christian Knill. Er löst Clemens Malina-Altzinger ab, der den Fachverband 15 Jahre lang leitete. Knill (42) führt zusammen mit seinem Bruder Georg die Knill Gruppe im steirischen Weiz. Der Familienbetrieb erzeugt vor allem Komponenten für die Energie-Infrastruktur... weiter




Der Schweizer Ambühl ist ab 1. Juni Tyrolean-Chef. - © AUA

Verkehr

AUA setzt früheren Swiss-Vorstand an die Tyrolean-Spitze

Wien. (kle) Zumindest personell hat die AUA die Weichen für die Bündelung des gesamten Flugbetriebs in der billiger operierenden Tochter Tyrolean bereits gestellt. Der bisherige Tyrolean-Geschäftsführer Christian Fitz geht. Für ihn kommt mit 1. Juni Ex-Swiss-Vorstand Gaudenz Ambühl, teilte die AUA am Montag offiziell mit... weiter




Finanzen

ÖVAG: Wird der Bund seine Anteile bis 2017 wieder los?

  • Teilverstaatlichung der Krisenbank nur
  • befristet - Schelling neuer Aufsichtsratschef.

Wien. Seit Donnerstag ist der Staat neuer Großaktionär beim Volksbanken-Spitzeninstitut ÖVAG. Er bleibt nach seinem rettenden Einstieg allerdings nur befristet an Bord: Bis spätestens 2017 muss seine Minderheitsbeteiligung von 43,3 Prozent wieder verkauft sein... weiter




Führungsduo: Gertrude Tumpel-Gugerell war bis Ende Mai 2011 Mitglied im EZB-Direktorium, Ex-Bawag-Vorstand Stefan Koren soll zur ÖVAG wechseln. Fotos: apa/Helmut Fohringer, apa/Roland Schlager

Österreich

Aufsicht "beflügelt" Volksbanken1

  • Stephan Koren will Zusicherungen, bevor er Generaldirektor wird.
  • Bank läuft die Zeit davon.

Wien. Im Volksbanken-Sektor wurde das Wort "Verbund" gerne und häufig verwendet - in guten Zeiten: 850.000 Kunden, 6700 Mitarbeiter, 562 Geschäftsstellen, eine Verbund-Einlagensicherung. Soweit die Verbund-Theorie. Das Desaster beim Spitzeninstitut Volksbanken AG (ÖVAG) hätte den Sektor allerdings auseinander brechen lassen... weiter




Deutschland

Ein Tiroler in der Chefetage der Deutschen Bank

(kle) Seit gut zehn Jahren arbeitet der Österreicher Stephan Leithner für die Deutsche Bank. Sein Spezialfach ist das Investmentbanking, das der frühere McKinsey-Berater für den deutschen Branchenprimus in dessen Heimatmarkt maßgeblich aufgebaut hat. Dafür wird der aus Tirol stammende Mittvierziger nun mit einem Posten im Vorstand des Frankfurter... weiter




- © APA/ROBERT JAEGER

Porträt

Andreas Bierwirth1

(kle) Das ist verdächtig: Jaan Albrecht, Vorstandschef der verlustgebeutelten Lufthansa-Tochter AUA, will dazu nichts sagen - und schweigt. Im Raum stehen seit Tagen hartnäckige Gerüchte, wonach Vorstandsmitglied Andreas Bierwirth (40) gefeuert werden soll... weiter




Personalia

Kunst auf Windrädern

Kunst ist gut fürs Image, predigen Berater, und viele Unternehmen haben die Botschaft verstanden. Jüngstes Beispiel ist das niederländische Energieunternehmen Nuon, das einige seiner Windkraftanlagen für Ausstellungen zur Verfügung stellt. Sechs Anlagen der Windparks De Bjimen (in der Provinz Friesland) und Jaap Rodenburg (Provinz Flevoland) stehen... weiter




Andreas Treichl (59) bleibt bei der Erste an Bord. - © APA/GEORG HOCHMUTH

Finanzen

Erste-Chef Treichl verlängert

  • Neuer Vertrag vermutlich noch heuer
  • - "Städtische" bekräftigt Partnerschaft.

Wien. Erste-Chef Andreas Treichl wird seinen Vertrag als Vorstandsvorsitzender vermutlich noch heuer verlängern. Er läuft zwar erst im Sommer 2012, kurz nach seinem 60. Geburtstag aus, dem Vernehmen nach soll er im Dezember aber einen neuen erhalten. Aufsichtsratspräsident Heinz Kessler hatte bereits erklärt, dass er Treichl nach wie vor vertraue... weiter




Jetzt amtlich: Scharinger (l.) übergibt nach 27 Jahren als RLB-General das Zepter an Schaller.

Finanzen

Börsen-Mann wird Raiffeisen-Boss2

  • Schaller setzt sich ins gemachte Nest, steht aber vor großen Herausforderungen.

Linz/Wien. Was bereits seit Jahren gemunkelt wurde, ist nun offiziell: Heinrich Schaller, bis dato Vorstand der Wiener Börse, wird neuer Chef der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich (RLB OÖ). Er tritt in die Fußstapfen von Ludwig Scharinger, der Ende März 2012 nach fast 27 Jahren an der Bankspitze das Zepter übergibt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung