• 14. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wolfgang Anzengruber. - © apa/H. Fohringer

Energiebranche

Oberösterreichs Landesvize wechselt 2019 in den Verbund-Vorstand

  • Michael Strugl soll Vizechef werden. Wolfgang Anzengruber bleibt für weitere zwei Jahre an der operativen Konzernspitze.

Wien. (kle) Bei Österreichs größtem Stromerzeuger, dem teilstaatlichen Verbund, hat der Aufsichtsrat am Mittwoch die Weichen für das zukünftige Vorstandsteam gestellt. Der Grund: Alle vier derzeitigen Vorstandsverträge laufen Ende 2018 aus. Wie der Verbund nach der Aufsichtsratssitzung in einer Presseinformation mitteilte... weiter




Eder wechselt in den Aufsichtsrat des Konzerns. - © apa/Pfarrhofer

Stahlindustrie

Bei der Voestalpine geht die Ära Eder zu Ende2

  • Mitte 2019 übergibt Wolfgang Eder den Vorstandsvorsitz an Herbert Eibensteiner. Dann ist ein Wechsel in den Aufsichtsrat geplant.

Wien/Linz. (kle) Chefwechsel beim börsennotierten Linzer Stahltechnologiekonzern Voestalpine: Wolfgang Eder (66), seit April 2004 Vorsitzender des Vorstands, scheidet mit der Hauptversammlung am 3. Juli 2019 aus der Führungsetage aus. Nach sodann 15 Jahren an der operativen Konzernspitze steht Eder für eine längere Funktionsperiode nicht mehr zur... weiter




Personalia

ORF-Boss Wrabetz in Medien präsentester Firmenchef1

  • Mateschitz auf Rang zwei verdrängt - nur noch drei Frauen unter den Top 50.

Wien. (apa/kle) ORF-Chef Alexander Wrabetz belegt im aktuellen CEO-Ranking des Mediendienstleisters "APA-DeFacto" den ersten Platz. Wrabetz hat damit Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz auf Rang zwei verdrängt. Voestalpine-Chef Wolfgang Eder und ÖBB-Chef Andreas Matthä folgen nach deutlichen Zugewinnen in der Medienpräsenz auf den Plätzen... weiter




Die 1969 in Wien geborene Eva Stanzl hat Englische Literatur und Kunstphilosophie an der britischen Universität Bristol studiert. - © Martin Kugler

Personalia

Eva Stanzl leitet Klub der Bildungs- und WissenschaftsjournalistInnen

  • Ihre journalistische Laufbahn begann sie 1996 beim "Standard". Seit 2008 ist sie Redakteurin der "Wiener Zeitung".

Die Wissenschaftsredakteurin Eva Stanzl von der "Wiener Zeitung" wurde am Montagabend zur neuen Vorsitzenden des Klubs der Bildungs- und Wissenschaftsjournalisten gewählt. Sie löst Oliver Lehmann ab, der den Klub seit 2012 geführt und nun nicht mehr kandidiert hat... weiter




Eva Stanzl führt ein Interview mit dem Nobelpreisträger Paul Nurse. https://www.wienerzeitung.at/themen_channel/wissen/mensch/958138_Ewiges-Leben-bleibt-ein-Hirngespinst.html - © Stanislav Jenis

Personalia

Eva Stanzl leitet Klub der Bildungs- und Wissenschaftsjournalisten4

  • Die Wissenschaftsredakteurin der "Wiener Zeitung" folgt auf Oliver Lehmann.

Wien. Die Wissenschaftsredakteurin Eva Stanzl von der "Wiener Zeitung" ist Montag Abend zur neuen Vorsitzenden des Klubs der Bildungs- und Wissenschaftsjournalisten gewählt worden. Sie löst Oliver Lehmann ab, der den Klub seit 2012 geführt und nun nicht mehr kandidiert hat... weiter




Im Vorstand der teilstaatlichen Telekom Austria löst Thomas Arnoldner (o.) per 1. September Alejandro Plater als Vorsitzenden ab, Plater bleibt jedoch Vorstandsmitglied. - © T-Systems Austria/apa/Hochmuth

Telekommunikationsbranche

Telekom bekommt wieder einen Österreicher als Chef

  • Arnoldner, bisher T-Systems-Austria-Geschäftsführer, beerbt Plater Anfang September.

Wien. (kle) Jetzt ist es offiziell: Mit 1. September wird die teilstaatliche Telekom Austria einen neuen Konzernchef bekommen. Wie das börsennotierte Wiener Unternehmen am Donnerstag nach einer Sitzung seines Aufsichtsrats mitteilte, ist Thomas Arnoldner von den beiden Hauptaktionären... weiter




Volkswagen

Tradition mit einer Idee Frühlingswind1

  • Der Volkswagen-Konzern plant offenbar eine größere Personalrochade am Freitag. Neben dem neuen Vorstandschef Herbert Diess soll auch ein neuer Personalvorstand - ein Intimus des Betriebsrates - gekürt werden.

Wolfsburg. (wak/reu) Männlich, deutschsprachig, und um die 60 Jahre alt. So hat der Volkswagen-Aufsichtsrat seine Vorstandschefs am liebsten. Herbert Diess, Insidern zufolge bald neuer Vorstandschef, erfüllt all diese Voraussetzungen. Der studierte Fahrzeugtechniker ist 59 Jahre alt und in München geboren... weiter




Ab August ist Hoensbroech neuer AUA-Chef. - © Lufthansa Group

Luftfahrt

Hoensbroech beerbt Kratky als AUA-Chef1

Wien. (kle) Bei der zur Lufthansa gehörenden Fluglinie AUA kommt es in wenigen Monaten zu einem Chefwechsel. Kay Kratky, der 60 wird und dessen Vertrag im Juli endet, scheidet aus dem Unternehmen aus. Ihm folgt mit 1. August der 47-jährige Lufthansa-Manager und studierte Astrophysiker Alexis von Hoensbroech, gab die AUA am Mittwoch bekannt... weiter




Eva Glawischnig bei einer Novomatic-Pressekonferenz in Wien.  - © APAweb / Herbert Pfarrhofer

Personalia

Eva Glawischnig legt Parteimitgliedschaft nieder20

  • Die ehemalige Grünen-Chefin reagiert auf Kritik an ihrem neuen Job beim Glücksspielkonzern Novomatic.

Gumpoldskirchen. Der niederösterreichische Glücksspielkonzern Novomatic hat einen weiteren Politpromi engagiert. Die langjährige Grünen-Chefin Eva Glawischnig-Piesczek leitet seit 1. März den Bereich Corporate Responsibility und Sustainability. Sie selbst sieht sich als "Verantwortungsmanagerin" und will sich für Novomatic um ökologische und... weiter




Auch die Ex-Verkehrsministerin Monika Forstinger zieht in den ÖBB-Aufsichtsrat ein. - © apa/Techt

Staatsbahn

Opposition schäumt wegen Blauanstrichs für ÖBB-Aufsichtsrat24

  • Die SPÖ spricht von "ungeniertem Postenschacher", während die Neos betonen: "Das, was die FPÖ früher kritisiert hat, macht sie nun selbst."

Wien. Bei den Oppositionsparteien stößt der Großumbau des ÖBB-Aufsichtsrats, den die türkis-blaue Regierung respektive Verkehrsminister Norbert Hofer am Freitag in einer Sonderhauptversammlung der Bahn beschlossen haben, auf massive Kritik. Der geschäftsführende Klubchef der SPÖ, Andreas Schieder, meinte etwa... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung