• 26. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Sein Geld machte Maezawa mit der Internetseite Zozotown, über die auch maßgeschneiderte Mode bestellt werden kann. - © APAWeb/Reuters, Kim Kyung-Hoon

SpaceX

Japanischer Milliardär als erster Mond-Tourist

  • Der 42-JährigeYusaku Maezawa will im Jahr 2023 mit einem Raumschiff um den Mond fliegen.

Hawthorne. Der japanische Milliardär Yusaku Maezawa soll als erster Weltraumtourist der Firma SpaceX von Tesla-Gründer Elon Musk eine Reise zum Mond antreten. Der Chef der Online-Modefirma Zozo werde im Jahr 2023 mit dem Raumschiff Big Falcon Rocket um den Mond fliegen... weiter




Gold ist die beste Substanz, um infrarotes Licht von entfernten Sternen einzufangen: Im Bild die vergoldeten Spiegel des James-Webb-Teleskops der Nasa, das nun erst 2021 ins All starten soll. - © nasa/desiree stoverInterview

James-Webb-Teleskop

Reise in die Krabbelstube der Sterne7

  • Das James-Webb-Weltraumteleskop der Nasa wird die ersten Lichtstrahlen einfangen, die je im Universum von den ursprünglichsten Sternen und Galaxien ausgesendet wurden, sagt der leitende Wissenschafter der Mission, Eric Smith.

"Wiener Zeitung": Im Universum bewegen sich Objekte unterschiedlichen Alters ständig im sich ausdehnenden Raum. Wie schwer ist es, den Kosmos mit Teleskopen zu vermessen? Eric Smith: Es ist äußerst schwer. Aber wir wissen bereits einiges. Was wir mit den teleskopischen Augen sehen, sind nur fünf Prozent des Universums... weiter




Wie wird das Wetter?

Neuer Satellit soll Wettervorhersage verbessern2

Noordwijk/Darmstadt. (dpa) "Aeolus" heißen der griechische Gott der Winde und die fünfte Erd-Erforschungs-Mission der Europäischen Weltraumagentur ESA. Neuartige Windprofile sollen die Wettervorhersage präziser machen. "Aeolus" soll erstmals Windprofile der ganzen Erde erstellen und somit völlig neue Erkenntnisse für die Wettervorhersagen bringen... weiter




Raketenstart geglückt: Historische Mission zur Sonne hat begonnen.

Weltraum

Unterwegs von der Erde zur Sonne3

  • Die Nasa-Raumsonde "Parker Solar Probe" ist zu ihrer Reise in Richtung Sonne aufgebrochen.

Cape Canaveral. (dpa/est) Die Nasa-Sonde "Parker Solar Probe" ist zu ihrer Reise in Richtung Sonne aufgebrochen. Das Raumschiff hob am Sonntag um 9.31 Uhr mitteleuropäischer Zeit an Bord einer "Delta IV Heavy"-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida ab... weiter




Sachbuch

Der Mond ist nur eine Zwischenstation1

  • Florian M. Nebel erklärt, warum "Die Besiedlung des Mondes" alles andere als Science Fiction wäre und wir vom Erdtrabanten aus den Weltraum erkunden sollten.

Um 20.24 Uhr beginnt diesen Freitagabend ein Naturschauspiel am nächtlichen Himmel. 104 Minuten lang taucht unser Traband am 27. Juli bei der längsten Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts in den Erdschatten ein - und dazu gibt es vorher auch noch einen sogenannten Blutmond. Die passende Lektüre zur Einstimmung liefert der deutsche Physiker Florien M... weiter




Natürlich ist es langweilig, dieses Foto schon wieder zu sehen. Aber in keiner anderen Aufnahme kristallisieren sich Bedeutung und Geschichte der Nasa besser als in dieser von Edwin Aldrin (im verspiegelten Visier Kommandant Neil Armstrong) bei seinem Spaziergang auf dem Mond am 20. Juli 1969. - © Nasa

60 Jahre Nasa

Die Durchstarter5

  • Die Nasa ist 60 Jahre alt. Nur eine bemannte Marslandung könnte die historische Mondlandung toppen.

Sie machte dem Katzenjammer ein Ende. Knapp ein Jahr nach der Niederschlagung des Prager Frühlings durch die Truppen des Warschauer Paktes, die die westliche Demokratie in Ohnmacht versetzt hatte, landeten die Amerikaner am 20. Juli 1969 auf dem Mond... weiter




Ecostress ist ein 490 Kilogramm schwerer, 1.85 Meter x 0.80 Meter x 0.93 Meter große Kiste. - © NASA

Weltraum

Pflanzen-Fiebermessen aus dem All1

  • Die US-Raumfahrtbehörde NASA will von der Raumstation ISS aus die Temperatur auf Erde ermitteln.

Washington. Die US-Raumfahrtbehörde NASA will von der Internationalen Raumstation ISS aus die Temperatur und damit den Zustand von Pflanzen auf der Erde ermitteln. Quasi Fiebermessen aus dem All. Das Messgerät "Ecostress" soll Ende Juni (29.) an Bord eines "Dragon"-Raumfrachters der privaten Raumfahrtfirma SpaceX zur ISS fliegen und dann außen an... weiter




Abhörbasis des deutschen Bundesnachrichtendienstes bei Bad Aibling in Bayern. - © apa/dpa/Andreas Gebert

Leserbriefe

Leserforum2

Deutsche Spionage gegen Österreich Unter Freunden tut man so etwas nicht. Denkste! Auch unter Freunden ist derlei durchaus üblich. Nicht bloß, weil Freunde von heute morgen schon Feinde sein könnten, sondern ganz prinzipiell. Verwunderlich ist nicht, dass deutsche Nachrichtendienste in Österreich spionieren, verwunderlich wäre... weiter




"Es ist unsere Vision, dass europäische Astronauten über die nahe Erdumlaufbahn hinausgehen", sagte der ESA-Direktor für menschliche und robotische Erkundung des Weltalls, David Parker - © APAweb, ap, NASA

Weltraum

Astronauten sollen raus aus der nahen Erdumlaufbahn2

Paris. Die Europäische Weltraumorganisation ESA möchte ihre Astronauten künftig auch auf Missionen jenseits der Internationalen Raumstation ISS schicken. "Es ist unsere Vision, dass europäische Astronauten über die nahe Erdumlaufbahn hinausgehen", sagte der ESA-Direktor für menschliche und robotische Erkundung des Weltalls, David Parker... weiter




Viele angebliche UFO-Sichtungen stellten sich schnell als Fälschung heraus - so wie auch dieses Foto von einer fliegenden Untertasse. - © CC BY-SA 3.0

USA

Pentagon forschte heimlich nach UFO's14

  • Geldmittel zur Suche nach mysteriösen Flugobjekten waren laut "New York Times" im Verteidigungsetat versteckt.

Washington. Das Pentagon ist nach Medienberichten jahrelang in aller Stille Berichten über mysteriöse Flugobjekte oder UFOs nachgegangen. Die Aufwendungen für das "Advanced Aerospace Threat Identification Program" (Programm zur Identifizierung von Bedrohungen im Luft-und Weltraum) in Höhe von 22 Mio... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung