• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Inwiefern Elfen mit der Technologie von Autos vertraut sind, ist umstritten. - © PD

Esoterik

Keine Elfen auf Deutschlands Autobahnen15

  • Ministerium lehnt Unfallverhütung durch Geister ab.

Der Einsatz einer "Elfenbeauftragten" an der unfallträchtigen Autobahn 2 in Niedersachsen ist kein Modell für Deutschland. "Der Bund wird Elfenbeauftragte für die Sicherheit auf deutschen Straßen erst dann einsetzen, wenn Harry Potter zum Bundeszaubereiminister berufen wird", meinte ein Sprecher des Verkehrsministeriums in Berlin am Mittwoch... weiter




Die "Weinbergschule" bei Seekirchen in Salzburg: Den Betreibern wurde eine "angemessene Frist" eingeräumt. - © ORF, Am Schauplatz

Pädagogik

Lais-"Schulen" bestehen vorerst weiter39

  • Bildungsminister Fassmann fühlt sich nur für Privatschulen, nicht für die dubiosen Lais-Lerngruppen zuständig.

Sie sorgen nach wie vor für Aufregung und Kritik: die sogenannten Lais-"Schulen", die sich geschickt als Alternative zur Regelschule tarnen und damit immer mehr vom Schulsystem frustrierte Eltern ansprechen. In fast franchise-artiger Manier verbreitet sich das wundersame Konzept vom "natürlichen Lernen" in allen Bundesländern... weiter




An der Homöopathie scheiden sich die Geister. - © fotolia/by-studio

Leserbriefe

Leserforum3

Zum Artikel von Edwin Baumgartner, 21. März Esoterik tritt an die Stelle des Glaubens Edwin Baumgartner hat wieder einmal den Nagel auf den Kopf getroffen: Esoterische Praktiken sind in einer modernen Gesellschaft mutmaßlich erfolgreich in deren Mitte angekommen. Warum? Vielen Menschen ist der christliche Glaube fremd, weil unverständlich geworden... weiter




Globuli: Für jede Krankheit die passenden Kügelchen. - © APAweb/AFP, TANNEAU

Esoterik

Der Glaube lässt die Kasse klingeln31

  • Esoterische Praktiken sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Beate ruft an: "Kannst du mir die Runen werfen?" Sie will ins Kino gehen, ist aber nicht sicher, was ihre "Spirits" dazu meinen. Ihre Freundin Agnes hält bei einem nachmittäglichen Kaffeeplausch plötzlich inne und meint, ein Engel ginge durchs Zimmer, man würde es am Rosenduft merken... weiter




Leserbriefe

Leserforum3

Das katholische Bürgertum hat die Nazis verachtet In der "Wiener Zeitung" vom 15. März berichtet Anton Pelinka, dass es in katholisch-konservativen Kreisen nicht selbstverständlich war, Gegner des Nationalsozialismus zu sein. Das Gegenteil ist richtig. Gerade im katholisch-bürgerlichen Milieu waren sehr entschiedene Gegner der Nationalsozialisten... weiter




Esoterik

KAV überprüft Spitals-Esoterik13

  • Energetiker beruft sich als Unternehmensberater auf Verschwiegenheitspflicht.

Wien. (apa/rös) In der Causa um die "energetische Reinigung" des Krankenhauses Nord (KH-Nord) hat der Krankenanstaltenverbund (KAV) die Untersuchung auf zwei Personen ausgeweitet, die die Rechnung für den Auftrag unterschrieben haben, gab KAV-Direktor Herwig Wetzlinger am Freitag bekannt... weiter




Nicht nur steril, sondern auch energetisch gereinigt sollte das KH Nord werden. - © Stanislav Jenis

KH-Nord

Esoterik auf Steuerzahlerkosten5

  • 95.000 Euro für "energetische Reinigung" des KH-Nord: Projektleiterin wird abgezogen.

Wien. (rös/apa) Das Krankenhaus Nord kommt aus der Kritik nicht heraus: Am Donnerstag wurde bekannt, dass ein "Bewusstseinsforscher" für 95.000 Euro engagiert wurde, um "Energieflüsse" auf dem Areal zu reinigen. Als erste Konsequenz wurde die Projektleiterin des KH-Nord mit sofortiger Wirkung von ihrer Leitungsfunktion entbunden... weiter




Ein rechtlicher Graubereich: Lais-Projekte funktionieren über häuslichen Unterricht. Viele weisen dennoch schulischen Charakter auf. - © Fotolia/Irina Schmidt

Lais-Schulen

"Die Behörden lassen mich im Stich"37

  • Ein Vater kämpft um seine Tochter. Obwohl die Mutter im Staatsverweigerer-Milieu aktiv war, darf sie das Kind weiter zu Hause unterrichten.

Wien/Graz. Herr A. ist verzweifelt. Seit Jahren kämpft der Steirer um seine kleine Tochter, die nun eigentlich die zweite Klasse Volksschule besuchen sollte. Herr A. war einer der Elternteile, die sich im Zuge der umfangreichen Berichterstattung zu den sogenannten Lais-"Schulen" bei der "Wiener Zeitung" meldeten... weiter




Gilt-Gründer Roland Düringer demonstriert vor dem Parlament, was er von Parteien hält. - © apa/Hans Punz

Liste Gilt

Vom politischen "Zähne reißen"13

  • Düringers Liste Gilt will vor allem eines: das repräsentative System konterkarieren. Das zieht dubiose Personen an.

Wien. Es sei "vielleicht nicht die größte Wahlkampfaktion der 2. Republik, aber garantiert die dreckigste". Grinsend und scherzend stakst Düringer durch den meterhohen Pferdemist, den der Kabarettist und seine Mitstreiter von Gilt vor dem Parlament abladen haben lassen. Die Causa Silberstein kommt ihm gelegen... weiter




Indien

Krawalle nach Urteil gegen Guru in Indien

  • Sektenführer wegen Vergewaltigung verurteilt - Tote.

NeuDelhi. Bei Ausschreitungen nach der Verurteilung eines Gurus in Indien wegen Vergewaltigung zweier Anhängerinnen im Jahr 2002 sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen, rund 90 wurden verletzt. Mehr als 100.000 Verehrer des Star-Spirituellen Gurmeet Ram Rahim Singh waren zur Urteilsverkündung am Freitag in die nordindische Stadt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung