• 16. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Seit 9. Mai 2017 ist Biach Vorstandsvorsitzender des Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger. - © APAweb/HERBERT PFARRHOFER

SVA

Ablöse per Gesetz8

  • Im Zuge der Sozialversicherungsreform soll Hauptverbands-Chef Biach gehen.

Wien. Die Bundesregierung plant im Zuge der Sozialversicherungsreform die Ablöse von Hauptverbands-Chef Alexander Biach. Dies geht aus einem der APA vorliegenden Gesetzesentwurf des Sozialministeriums hervor. Der Hauptverband wird demnach de facto aufgelöst und zu einem Dachverband umgebaut... weiter




Wenn Arbeit und Wohnung weg sind, ist die Parkbank oft die letzte Schlafmöglichkeit. - © badahos - stock.adobe.com

Obdachlosigkeit

Selbständig, pleite, obdachlos100

  • Nach der Wirtschaftskrise 2008 sind vermehrt ehemalige Selbständige auf der Straße gelandet.

Wien. An die erste Nacht auf der Straße erinnern sich alle. Das erste Mal, wenn man wirklich nirgendwo mehr hingehen kann, weil die eigene Wohnung schon weg ist, weil man keine Familie hat, die einen auffängt. Und weil man die Gastfreundschaft der Freunde schon zu lange strapaziert hat. Daniels erste Nacht auf der Straße war warm... weiter




ÖVP-Klubobmann August Wöginger, Bundeskanzler Sebastian Kurz, Vizekanzler Heinz Christian Strache und Sozialministerin Beate Hartinger-Klein im Rahmen einer Pressekonferenz zur Reform der Sozialversicherungen. - © APAweb / Roland Schlager

Sozialversicherungen

Kassenreform für eine "Gesundheitsmilliarde"22

  • Die derzeit 21 Sozialversicherungen sollen auf vier oder fünf zusammengelegt werden.

Wien. Die Regierungsspitze hat am Dienstag ihre Pläne für die Reform der Sozialversicherungen vorgelegt. Laut der Punktation, die am Mittwoch vom Ministerrat beschlossen werden soll, ist eine Zusammenlegung der derzeit 21 auf vier oder fünf vorgesehen. Die Zukunft der AUVA ist vorerst weiter offen. Darüber soll es wie bisher einen Dachverband geben... weiter




Neue Arbeitsprozesse sollen bei Fonatsch die Motivation und die Gesundheit fördern. - © Fonatsch GmbH

Betriebliche Gesundheitsförderung

Der gesunde Arbeitsplatz spart Geld

  • Kleinen Unternehmen fehlt oft das Geld für Gesundheitsprävention. Die SVA startet deshalb ein Pilotprojekt für EPU.

Wien. Marie-Luise Fonatsch hat gerade selbst Telefondienst, obwohl Prokuristin und Gesellschafterin ihres 34 Mitarbeiter großen gleichnamigen Unternehmens. Der Grund: Sowohl Geschäftsführer als auch ein Gutteil der Mitarbeiter sind gerade im vierteljährlichen Meeting zur Weiterentwicklung der betrieblichen Gesundheitsförderung... weiter




Ein Modellgebiss samt kariesloser, weißer Zähne und gesundem Zahnfleisch. - © APAweb/dpa, Patrick Seeger

Zahnmedizin

Kritik an veraltetem Leistungskatalog8

  • Österreicher geben fast eine Milliarde für Zahnmedizin aus, mehr als die Hälfte muss privat bezahlt werden.

Wien. Gesunde Zähne sind in Österreich ein teurer Spaß, das Ausmaß zeigt ein aktueller Bericht des Rechnungshofes: Mehr als die Hälfte der Leistungen im Lande muss aus eigener Tasche bezahlt werden, insgesamt fast eine Mrd. Euro. Nicht eingerechnet ist hier, was ohne Rechnung beglichen wurde oder ins benachbarte Ausland floss... weiter




- © Fotolia/PhotoSG

Sozialversicherungsträger

Aus 21 mach 511

  • Die Wirtschaftskammer strebt eine Fusion der 21 Sozialversicherungsträger zu 5 an. Einzelne Träger protestieren.

Wien. (temp) Die Wirtschaftskammer (WKO) strebt statt der derzeit 21 Sozialversicherungsträger ein 5-Träger-Modell an. Sie folgt damit einer Empfehlung des Schweizer Beratungsunternehmens c-alm AG, dessen Studie am Donnerstag präsentiert wurde. Studienautor Hans-Jürgen Wolter geht davon aus, dass eine Umsetzung in drei bis fünf Jahren möglich wäre... weiter




Selbstständige

Krank nur im Notfall34

  • SVA kürzt Krankengeld für Selbständige - Sozialministerium will Harmonisierung des Sozialversicherungssystems.

Wien. Für viele Selbständige wird Kranksein heuer eine besonders teure Angelegenheit. Und zwar für all jene, die eine zusätzliche Krankenversicherung abgeschlossen haben, wie die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) in einem Schreiben an ihre Versicherten angekündigt hat... weiter




Vorsorge

Zum Arzt gehen und Geld bekommen5

  • Die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft fördert Kindervorsorge mit 100 Euro jährlich. Diese ist laut Ärzten lückenhaft.

Wien. Die Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen, an die die Höhe des Kinderbetreuungsgeldes gekoppelt ist, enden, sobald das Kind fünf Jahre alt ist. Danach kommt lange nichts mehr in Richtung Gesundheitsprävention. Die meisten gehen erst im Erwachsenenalter zu ihrer ersten Vorsorgeuntersuchung... weiter




"Einloggen" beim Arzt: In der SVA sind 558.000 Personen krankenversichert. - © apa/Harald Schneider

Gesudnheit

Die SVA will das Bewusstsein für Prävention schärfen

  • Bereits 11 Prozent der Versicherten nehmen am Vorsorgeprogramm der SVA teil - Gesundheits-Check für Kinder und Jugendliche geplant.

Wien. (ede) 20 Prozent Selbstbehalt müssen hierzulande Selbständige bei jedem Arztbesuch zahlen - außer sie nehmen am Vorsorgeprogramm der SVA (Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft) teil. Wer unter Aufsicht eines Arztes auf Gewicht, Blutdruck, Alkohol- und Tabakkonsum achtet, zahlt nur 10 Prozent... weiter




Wiederwahl

Leitl als SVA-Obmann bestätigt1

  • Für weitere fünf Jahre an der Spitze der Versicherungsanstalt.

Wien. Der Vorstand der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) hat Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl am Donnerstag einstimmig zum Obmann wiedergewählt. Leitl und seine beiden Stellvertreter Alexander Herzog und Wilhelm Turecek stehen damit weitere fünf Jahre an der Spitze der SVA, hieß es in einer Aussendung... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung