• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kinderbuch

Eine Ode an den Eiffelturm

  • Alice Brière-Haquet & Csil: "Madame Eiffel"

Jedes Kind in Paris kennt den Eiffelturm - und vermutlich hört auch jedes ältere Kind im übrigen Westeuropa irgendwann einmal vom lange Zeit höchsten Bauwerk Frankreichs gehört (das erst 2011 von einem Bürohaus abgelöst wurde). Und so ist es wenig verwunderlich, wenn sich auch Schriftsteller und Zeichner des Stahlturmes annehmen... weiter




Treppenlauf

In acht Minuten auf den Eiffelturm

  • 1.665 Stufen und kein Preisgeld.

Paris. So schnell schafft es kein Tourist auf den Eiffelturm: In sieben Minuten und 48 Sekunden ist Piotr Lobodzinski die 1.665 Stufen des weltbekannten Pariser Wahrzeichens hochgesprintet. Damit hat der Pole am Donnerstagabend den Laufwettbewerb "Verticale de la Tour Eiffel" in neuer Rekordzeit geschafft... weiter




Telegraphenmast à la française. Zu Kriegszeiten fand das Wahrzeichen als Funkturm Verwendung. R. ob.: Karte mit Eiffelturmspitze, während der Pariser Weltausstellung (allerdings 1900) von einer "American-Briefstempelmaschine" gestempelt. - © Bilder: Archiv/ Dr. Wilfried Korber (danke!), Repros: Ph. Aufner

Die Seine-Metropole in den 1880ern

Der Eiffelturm von Bönickhausen

  • Maurice Koechlin konstruierte den Pariser Stahlkoloss.
  • Zur kleinen Nuss der Nro. 337.

Wo könnte es Verliebte auf der Flucht vor den Schranken der Gesellschaft eher hinziehen, als nach Paris, der sprichwörtlichen Stadt der Liebe? Nun, nach Amerika - zumindest wenn es sich um das Paar handelt, das die Hauptgeschichte der Juli-Ausgabe bestritt... weiter




Tourismus

Unbezahlbare Sehenswürdigkeiten

Ist der Eiffelturm mehr wert als das Kolosseum in Rom? Antworten auf Fragen wie diese wollte die italienische Handelskammer von Monza und Brianza haben. Und untersuchte kurzerhand die wertvollsten Sehenswürdigkeiten Europas. Unter Berücksichtigung von Reputation, Besucherzahlen... weiter




Glanzstück der Weltausstellung 1889. - © Wikipedia

Extra

Schandfleck und Nationalsymbol1

Es ging um ein gewagtes Ziel: die Errichtung des höchsten Bauwerks, das je von Menschenhand erschaffen wurde. Zur Hundertjahrfeier der Französischen Revolution 1889 sollte das architektonische Wunder Wirklichkeit werden, als Attraktion der Weltausstellung in Paris: Der Bau des 300 Meter hohen Eiffelturms begann am 28. Jänner 1887... weiter




Paris

125 Jahre Eiffelturm-Bau: Keine Liebe auf den ersten Blick

  • Seine Tage waren gezählt.
  • Bauwerk zieht jedes Jahr Millionen Besucher an.

Paris. Zwei Jahrzehnte für die französische Ingenieurskunst werben und dann ab in Richtung Schrottpresse: Als die Bauarbeiten für den Pariser Eiffelturm am 26. Jänner 1887 begannen, waren seine Tage eigentlich schon gezählt. 125 Jahre später ist die französische Hauptstadt ohne das braune Stahlgerippe nahezu undenkbar... weiter




Beleuchtet ist der Eiffelturm schon lange, bald könnte er aber auch bewachsen sein. - © EPA

Frankreich

Ein grünes Kleid für den Eiffelturm

  • Paris ist in heller Aufregung: Stahlkoloss
  • soll mit 600.000 Pflanzen begrünt werden.

Paris. Wenn es eines Beweises dafür bedarf, dass eine Stahlkonstruktion so faszinierend sein kann, dass sie in jedem Jahr sieben Millionen Menschen aus aller Welt anzieht, dann ist er es: der Eiffelturm. Oder vielmehr sie - die "Eiserne Dame" ("Dame de Fer"), wie Nostalgiker das berühmte Wahrzeichen von Paris nennen... weiter





Werbung