• 16. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kommentar

Damals in Ägypten1

- Horus mit Dir, oh Hesire, mein Hieroglyphenerfinder. Hast du etwas Neues für mich? - Servus, Cheops, mein Pharao. Selbstverständlich. Da, bitte. - Was bedeutet die Hieroglyphe da, der Mann, der auf die Erdscheibe zeigt? - Trottel. - Köstlich. Und diese, bei der ein Krokodil eine Sklavin frisst? - Guten Appetit... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist, Autor und Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne". Sein neues Buch mit zahlreichen Kolumnen (unter anderem auch aus der "Wiener Zeitung") heißt "Lexikon der Nichtigkeiten" und ist im Satyr-Verlag (Berlin) erschienen.

Glossenhauer

Diskriminierte Diskriminierer12

  • Der Europäische Gerichtshof hat unser Land zutiefst beleidigt. Und keiner hat’s gemerkt.

Haben Sie das gelesen? Der Generalanwalt des EuGH hat empfohlen, Österreichs Klage gegen die deutsche Maut abzulehnen. Schlimm genug für den Westaustriaken, wenn er nicht mehr gratis durch den Chiemgau brettern darf. Denn - unter uns gesagt - das kleine wie auch das große "deutsche Eck" war ja eigentlich immer ein Missverständnis. Das war unser Eck... weiter




Brigitte Pechar ist Leiterin des "Österreich"-Ressorts.

Leitartikel

Juristische Spitzfindigkeiten16

Die Entscheidung von Nils Wahl, Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs, zur Rechtmäßigkeit der deutschen Pkw-Maut - und gegen die Klage Österreichs - ist für zahlreiche Europarechtler nicht verständlich. Es sei ein "Musterbeispiel für indirekte Diskriminierung", damit würde "jeder Diskriminierung über Steuern Tür und Tor geöffnet"... weiter




Der Karfreitags-Feiertag soll für alle gelten, so der Europäische Gerichtshof. - © APAweb, Barbara GindlVideo

Karfreitag

Gleicher Karfreitag für alle36

  • Nach der EuGH-Entscheidung muss die Regierung bis 19. April eine neue Regelung finden.

Wien. Es war bereits am Karfreitag 2015, als sich ein Mitarbeiter einer privaten Detektei, der weder der evangelischen Kirchen AB und HB, der Altkatholischen Kirche oder der evangelisch-methodistischen Kirche angehört, diskriminiert gefühlt hatte, weil er kein Feiertagsentgelt bekam... weiter




Wegen der Indexierung der Familienbeihilfe für im Ausland lebende Kinder überlegt Rumänien eine Klage gegen Österreich vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH).

Familienbeihilfe

Rumänien erwägt EuGH-Klage gegen Österreich7

  • Das Land sieht in der Indexierung der Familienbeihilfe eine Diskriminierung. Die EU-Kommission prüft.

Bukarest/Wien. Die rumänische Regierung unter Ministerpräsidentin Viorica Dancila überlegt wegen der Indexierung der Familienbeihilfe für im Ausland lebende Kinder eine Klage gegen Österreich vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH). Das gab Außenminister Teodor Melescanu am Sonntagabend bekannt... weiter




Abseits

Italiens Fußball zwischen Erschütterung und Hilflosigkeit6

Erst vor zwei Monaten trat er sein Amt an, er nannte es den "Höhepunkt eines persönlichen und beruflichen Weges". Nun ist Gabriele Gravina als Präsident des italienischen Fußballverbandes auf dem (vorläufigen) Tiefpunkt angekommen: Gewalt und Rassismus hatten die 18. Runde der Serie A überschattet... weiter




Nicht ausgeschlossen sein: Auch die ältere Generation will mitbestimmen. - © stock.adobe/missty

Sozialversicherung

Senioren sehen sich diskriminiert26

  • Von ÖVP-Seite droht Anfechtung der Sozialversicherungsreform beim Verfassungsgerichtshof.

Wien. 2,4 Millionen Pensionisten zahlen Beiträge in die Krankenversicherung ein. Mit einem Beitragssatz von 5,1 Prozent der Pension kommen rund 4,1 Milliarden Euro und damit ein knappes Drittel der Beiträge herein. Gleichzeitig werden die Senioren nach der Reform der Sozialversicherung durch die ÖVP-FPÖ-Koalition nur mehr in der Hauptversammlung -... weiter




Am 14. Oktober kam es wegen einer Ausweiskontrolle im Josef-Strauß-Park zu einem größeren Polizei-Einsatz. Rassismusvorwürfe streitet die Pressetelle ab. - © ORF, Screenshot

Racial Profiling

Debatte um Polizeikontrollen flammt erneut auf66

  • Die Rassismusvorwürfe werden intern geprüft. Nun wirft die Rechtfertigung der Wiener Polizei weitere Fragen auf.

Am 14. Oktober sorgte eine Amtshandlung im Josef-Strauß-Park im siebenten Wiener Gemeindebezirk für Schlagzeilen. Eine Gruppe junger Männer wurde von Polizeibeamten aufgefordert, sich auszuweisen. Die Polizei sprach von Schwerpunktkontrollen, die Betroffenen – alle dunkelhäutig – werfen den Beamten Rassismus und "Racial Profiling" vor... weiter




- © Getty/Image Source

Frauen

Jobhürde Uterus84

  • Die Frage nach dem Kinderwunsch ist im Job verboten - und trotzdem müssen sie Frauen oft beantworten.

Wien. "Ich hätte schon seit einem Jahr arbeiten können. Das ärgert mich dermaßen!", sagt Anna Mayer-Langdorf (Name von der Redaktion geändert, Anm.) "Ich habe an die 140 Bewerbungen geschrieben." Fast jedes Mal sei sie zum Bewerbungsgespräch eingeladen worden. Und oft bekam sie die Frage gestellt, ob sie Kinder haben möchte... weiter




Henrie Dennis in ihrem Wrestling-Outfit für die heute stattfindende Veranstaltung. - © Afro Rainbow Austria

Schwule und Lesben

"Geboxt wird mit Worten"13

  • Auch in der Schwulen- und Lesbenszene findet Diskriminierung statt: Die Aktivistin Henrie Dennis kämpft im Rahmen des Wienwoche-Projekts "A Punch Below The Belt" für ein Wien ohne Rassismus und Homophobie.

Wien. Intersektionalität: Mit diesem Begriff wird die Verschränkung von unterschiedlichen Diskriminierungsformen benannt. Das Geschlecht, die Herkunft, die Hautfarbe, die Religion oder auch die sexuelle Zugehörigkeit - all diese Merkmale können bei der Ungleichbehandlung einer Person zusammenwirken... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung