• 21. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Husein gehörte zu einem Reporter-Team um den preisgekrönten Journalisten Anas Aremeyaw Anas (Foto). - © APAweb, afp, Cristina Aldehuela

Ghana

Journalist nach Enthüllungen erschossen1

  • Ahmed Husein hatte Bestechung im ghanaischen Fußball aufgedeckt. Seine Arbeit wurde ihm zum Verhängnis.

Accra. Ein verdeckt recherchierender Journalist ist in Ghana erschossen worden. Ahmed Husein sei von Unbekannten in den Nacken und die Brust geschossen worden, als er in der Hauptstadt Accra auf dem Heimweg gewesen sei, sagten sowohl die Polizei als auch der Cousin des Opfers am Donnerstag... weiter




U-Ausschuss

SPÖ zeigt Grasser in der Causa Eurofighter an2

  • SPÖ glaubt, dass Grasser schon 2002 für Eurofighter war.

Wien. Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser musste sich am Mittwoch den Fragen im Eurofighter-Untersuchungsausschuss stellen. Der 71. Verhandlungstag im Grasser-Telekom-Prozess ist dagegen wegen der Erkrankung eines Schöffen ausgefallen. Allerdings hat Grasser dort jetzt ohnehin Pause... weiter




Peter Hochegger und eines seiner Lieblingsgetränke: Kokosnusswasser der Marke "Innocent" . - © apa/Hans Punz

Vor Gericht

Das erste Jahr des Buwog-Prozesses3

  • Es wird nicht der letzte Jahrestag gewesen sein.

Wien. Ihr einjähriges Jubiläum begeht am Mittwoch die Buwog-Hauptverhandlung: Genau vor einem Jahr, am 12. Dezember 2017, begann einer der größten Korruptionsprozesse in der Geschichte der Zweiten Republik. Es wird nicht der letzte Jahrestag gewesen sein... weiter




Alexander U. Mathé

Krankenhaus Nord

Das Barbecue wurde abgesagt8

Wien. Die Schlachtplatte für das große Grillen war schon perfekt angerichtet. Am Dienstag sollte vor der Untersuchungskommission jener Esoteriker aussagen, der 95.000 Euro dafür erhalten hatte, einen Energieschutzring um das Krankenhaus Nord zu legen und "sämtliche natürliche am Grundstück vorhandene Energieflüsse wiederherstellen und reinigen"... weiter




Ramaphosa kam nach dem erzwungenen Rücktritt von Jacob Zuma im Februar an die Staatsspitze - © AAPweb/AFP, Thays

Südafrika

"Wir müssen wachsam bleiben"4

  • Nach der Ära Zuma hat Südafrika schwere Aufräumarbeiten vor sich, sagt der Demokratieaktivist Neeshan Balton.

Wien. Neeshan Baltons Biographie ist mit den Höhen und Tiefen des ANC verwoben. Der heute 56-Jährige war schon Aktivist bei der südafrikanischen Befreiungsbewegung, als diese in der Apartheid noch verfolgt wurde. Als dann der ANC unter Nelson Mandela die Macht in Südafrika übernahm... weiter




Flüchtlinge aus dem Kongo bei ihrer Ankunft in Ruanda. Manchmal wurden offenbar zu viele gezählt. - © apa/afp/Samy Sadurni

Afrika

Ugandas erfundene Flüchtlinge92

  • Lokale NGOs, die sich bereichern, Flüchtlinge, die nur in Datenbanken existieren: Ein interner UNHCR-Bericht deckt auf.

Kampala. Es ist eine Zahl, mit der Uganda weltweit Hilfsgelder eintrieb: Mehr als 1,4 Millionen Flüchtlinge beherbergt das Land in Ostafrika angeblich - und damit so viele wie kein anderer Staat Afrikas. Die Ausgaben des UN-Flüchtlingshochkommissariats (UNHCR) etwa stiegen von 125 Millionen Dollar im Jahr 2016 auf über 200 Millionen Dollar 2017 -... weiter




Nikola Gruevski ist einschlägig vorbestraft. - © afp/R. Atanasovski

Justizflucht

Ungarn gewährt Mazedoniens Ex-Premier Asyl6

  • Der rechtskräftig verurteilte Gruevski will weiteren Prozessen wegen Amtsmissbrauchs entgehen.

Budapest. Der in der Vorwoche nach Ungarn geflohene ehemalige mazedonische Ministerpräsident Nikola Gruevski erhält in Ungarn den Status eines politischen Flüchtlings. Dies meldete die Online-Ausgabe der Regierungszeitung "Magyar Idök" am Dienstag. Das ungarische Einwanderungsamt, halte dessen Befürchtungen, sein Leben sei in Mazedonien in Gefahr... weiter




Liviu Dragnea. - © afp

EU

Abmahnung für Rumänien4

  • Die Schwächung des Kampfs gegen die Korruption und die Verbiegung des Rechtsstaats sorgen in Brüssel für großen Unmut.

Bukarest/Brüssel/Straßburg. Der Druck auf Rumäniens inoffiziellen Regierungschef, Liviu Dragnea, wächst von allen Seiten: Die Justiz setzt dem Vorsitzenden der sozialdemokratischen Regierungspartei PSD immer mehr zu, der liberale Koalitionspartner folgt ihm nicht mehr blind... weiter




Wegen der Überschreitung der Wahlkampfkosten zeigt die Liste Pilz die ÖVP und die FPÖ an. - © APAweb / Roland Schlager

Parteiengesetz

Liste Pilz zeigt ÖVP und FPÖ wegen Wahlkampfkosten an15

  • Der Verdacht auf Förderungsmissbrauch und Untreue wird geäußert.

Wien. Die Liste Pilz hat die Regierungsparteien ÖVP und FPÖ wegen deren massiver Wahlkampfkostenüberschreitung bei der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) angezeigt. Der Verdacht laute auf Förderungsmissbrauch bzw. Untreue, hieß es am Dienstag in einer Pressekonferenz... weiter




Bolsonaro-Anhänger salutieren dem Ex-Militär zum Sieg. - © reuters/A. Machado

Brasilien

Der Autokrat und der Ultraliberalismus5

  • Wird Bolsonaro seine Wahlversprechen wie Schuldenabbau, mehr Jobs und Steuererleichterungen halten können?

Rio de Janeiro. Um Punkt 19 Uhr bricht Roberto Martins in frenetischen Jubel aus. Der Bankangestellte ist mit tausenden Menschen an die Strandpromenade von Barra da Tijuca gekommen, einem westlichen Stadtteil von Rio de Janeiro. Viele hier tragen T-Shirts mit dem Aufdruck: "Bolsonaro Presidente"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung