• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Peter Hochegger

Telekom: Hocheggers angebliche "Payroll"

  • Weitere Ergebnisse der Befragungen zur Telekom im U-Ausschuss.

Wien. Zentralfigur der Telekom-Affäre war der PR-Unternehmer und Lobbyist Peter Hochegger, über dessen Firma Valora viele der umstrittenen Zahlungen abgewickelt wurden. Dass Hochegger sein Handwerk versteht, zeigte er bei seinem ersten Auftritt im U-Ausschuss: Im Bemühen, alle Parteien gleichermaßen in den Strudel der Telekom-Affäre zu ziehen... weiter




Korruption

Das war die Telekom-Affäre1

  • Zusammenfassung der bisherigen Erkenntnisse.
  • Ab Dienstag Causa Buwog.
  • Causa Telekom wird teilweise später fortgesetzt.

Wien. Der parlamentarische Korruptions-U-Ausschuss hat die Causa Telekom - vorerst - abgeschlossen. Ans Tageslicht kam einiges, so soll die Telekom Parteien bzw. deren Organisationen mit über 2,3 Millionen Euro gesponsert haben. Die Telekom wird aber später noch einmal aufs Tapet kommen: Untersucht werden sollen noch die umstrittenen Ost-Geschäfte... weiter




Morde

Wieczorek, Thomas: Die geschmierte Republik

(hb) Trost für uns Österreicher, wenn auch ein schwacher: Deutsche Politiker, Beamte, Bosse aller Art lassen sich ebenso bereitwillig schmieren wie unsere. Für kleine und große Gefälligkeiten wird ebenso gern in die Tasche gegriffen. Wir sind keine Ausnahme. Offenbar steht es weltweit schlecht um die politische Moral... weiter




Korruption

Gespräch Schüssel-Grasser als U-Ausschuss-Thema1

  • Protokoll liegt trotzdem dem U-Ausschuss vor.

Wien. In der U-Ausschusssitzung am Dienstag könnte ein abgehörtes Telefonat zwischen Ex-Kanzler Wolfgang Schüssel und Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (beide VP) zum Thema werden. Der parlamentarische Korruptions-Untersuchungsausschuss beschäftigt sich morgen erstmals mit dem Skandal um die Buwog-Privatisierung... weiter




Beatrix Karl

Korruptionsgesetz bis Sommer

  • Beatrix Karl verspricht Verschärfungen nicht nur beim Anfüttern.

Wien. Justizministerin Beatrix Karl ist zuversichtlich, dass die Verschärfung des Korruptionsstrafrechts noch vor dem Sommer beschlossen werden kann. Vor Journalisten verteidigte sie am Freitag ihren Entwurf. Dieser enthalte nicht nur strengere Regeln beim Anfüttern, sondern bringe auch Verschärfungen für Minister... weiter




Korruption

U-Ausschuss: Der Nutzen am Ende des Tages

  • Telekom-Vorstand Fischer: "Ein System der Gefälligkeiten."

Wien. "Wer sagt die Unwahrheit?" - "Man wird es herausfinden", antwortete Peter Hochegger am Donnerstag im Untersuchungsausschuss auf die Frage von Stefan Petzner (BZÖ). Es war bereits der zweite Auftritt des umstrittenen Lobbyisten zur Causa Telekom im U-Ausschuss. Vier Stunden lang ließ er die Fragen der Abgeordneten über sich ergehen... weiter




Keine Zahlung ohne Gegenleistung, sagt Ex-Grün-Politikerin Monika Langthaler. - © APA/HELMUT FOHRINGER

U-Ausschuss

Leistungsfreies Geld für FPÖ-Blatt

  • Lobbyist Peter Hochegger am Donnerstag wieder im U-Ausschuss.

Wien. (zaw) Ein bisschen etwas von allem. Im Korruptions-U-Ausschuss waren am Dienstag fünf Auskunftspersonen geladen, die alle einer der fünf Parlamentsparteien zuzuordnen waren. Die Zeugen, die sich die Opposition gewünscht hätte, waren freilich nicht dabei. Entsprechend mager war die Ausbeute... weiter




Der Autor ist Sprecher der "Initiative Qualität im Journalismus"; zuvor "Wirtschaftsblatt", "Presse" und "Salzburger Nachrichten".

Rückantwort

Jetzt sind Journalistenprivilegien an der Reihe3

  • Der ÖBB gelingt, was dem U-Ausschuss niemand mehr zutraut. Sie streicht merkwürdige Vergünstigungen und beseitigt damit eine Grauzone.

Journalisten, die so gern Missstände aller Art aufzeigen, müssen den Scheinwerfer in die eigene Branche richten. Sie ist nicht korrupt, aber der freie Markt ist so wie überall erfinderisch, wenn eine Zielgruppe mit Schnäppchenangeboten gelockt werden kann... weiter




Telekom Austria

Hochegger-Geld für Ex-Firma von VP-Mandatarin

  • "News": 24.000 Euro gingen an Unternehmen, an dem die Wiener Landtagsabgeordnete Feldmann beteiligt war.
  • Kann sich an Rechnung nicht erinnern.

Wien. In der Affäre rund um dubiose Zahlungen an und vom Lobbyisten Peter Hochegger taucht nun auch der Name Barbara Feldmann, Landtagsabgeordnete der Wiener ÖVP, auf. Anfang 2005 sollen insgesamt 24.000 Euro von Hocheggers Firma "Valora" an die Beratungsfirma "APA Central Beteiligungs GmbH" geflossen sein, berichtet das Magazin "News" im Voraus... weiter




Transparenzpaket

Regierungsklausur Deadline für Transparenzpaket

  • Faymann: Parlamentsbeschluss spätestens im Juli.

Wien. Die Regierung möchte bei ihrer Klausur am 27. April der Öffentlichkeit ein fertig verpacktes "Transparenzpaket" überreichen, das haben Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) und Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP) am Mittwoch im Ministerratsfoyer bestätigt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung