• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Travis Zaffarano/Wyoming Migration Initiative

Biologie

Von den Großen lernen2

  • Dass Huftiere auf Wanderschaft gehen, ist über Generationen hinweg anerzogen.

Laramie/Wien. Viele Tiere gehen auf Wanderschaft, um etwa besonders nährstoffreiche Futterplätze, Wasserstellen oder geeignete Brutplätze zu finden. Während bei Vögeln, Fischen und Insekten diese Migrationsbewegungen genetisch gesteuert sind, werden Huftiere dazu praktisch ausgebildet... weiter




3D-Darstellung des HI-Virus mit Schnitt der einzelnen Schichten und die schematische Darstellung des Vermehrungszyklus.  - © Grafik: APA

Wissen

AIDS und HIV - Antworten auf die häufigsten Fragen

  • Was bedeutet es HIV-positiv zu sein, welche Herausforderungen stellen sich im Privaten, wie auch im Arbeitsleben.

Wien. Die gesellschaftliche Entstigmatisierung von HIV schreitet nicht so rasch voran wie die medizinischen Erfolge bei der Behandlung der Infektion. Die Aids Hilfen Österreichs haben von 2013 bis 2017 insgesamt 182 Meldungen HIV-bezogener Fälle von Diskriminierung dokumentiert. Anlässlich des Zero Discrimination Day am 1... weiter




Der am häufigsten gesichtete Schmetterling 2017: der Admiral, von User Daniel Pabinger in App "Schmetterlinge Österreichs". Mit rund 4.070 registrierten Schmetterlingsarten übertrifft Österreich alle anderen nord- und mitteleuropäischen Staaten. - © Foto: Blühendes Österreich/Pabinger

Natur

Admiral war 2017 häufigster Schmetterling Österreichs

  • Artenreichste Bundesländer sind NÖ, Kärnten und die Steiermark.

Wien. Die Ergebnisse der im vergangenen Jahr über die App "Schmetterlinge Österreichs" durchgeführten Schmetterlingszählung sind ausgewertet: Am häufigsten wurde demnach der Admiral mit 1.604 gezählten Exemplaren gesichtet, teilten die Organisatoren "Blühendes Österreich" und Global 2000 mit... weiter




Sabine M. Fischer, Inhaberin von SYMFONY Consulting, ist Human Resources-Unternehmensberaterin mit den Schwerpunkten Handel und Bildung.

Gastkommentar

Wissen sucht Anwendungs-
möglichkeit
1

  • Fehlverhalten basiert oft nicht auf mangelndem Ausbildungswissen, sondern auf mangelnden Möglichkeiten, dieses Wissen im Alltag einzusetzen.

Eva L. wird von ihren Vorgesetzten auf eine dreitägige Fortbildung geschickt. Mit neuen Perspektiven und mit neuen Techniken "aufmunitioniert", kommt sie zurück - und verliert binnen Wochenfrist ihren Glauben an die Möglichkeit, das Gelernte im Job umsetzen zu können. Was ist passiert... weiter




Ein Teil aus Homers 6. Buch der Ilias. - © ÖNB

Papyrusmuseum

Wikipedia der Antike10

  • Das Papyrusmuseum zeigt in einer Sonderausstellung die verwinkelten Wege des Wissens auf.

Wien. "Zahle endlich die Rechnung deines Weines!" - Schriften und ihre Übersetzungen aus vergangenen Zeiten überliefern der heutigen Welt nicht nur literarische Meisterwerke, sondern auch private Korrespondenzen. Diese ermöglichen einen Einblick in den Alltag der damaligen Bevölkerung... weiter




Wissen

Was ist der Maßnahmenvollzug?2

(sir) Der Maßnahmenvollzug ist eine Haftform für gefährliche, geistig abnorme Rechtsbrecher, die auch nach Absitzen einer Strafe noch aufrecht bleiben kann. Tatsächlich verbleiben mittlerweile mehr als die Hälfte der Untergebrachten über die Haftdauer hinaus im Maßnahmenvollzug... weiter




Softwaretechnologie

Roboter mit "Hausverstand"1

  • Grazer Forscher entwickelten einen Schlussfolgerungsmechanismus.

Graz. Wenn ein autonomer Roboter robust in einer dynamischen Umgebung agieren soll, muss er fähig sein, mit unerwarteten oder mehrdeutigen Situationen umzugehen. Worauf sich Menschen rasch einstellen können, stellt für Roboter aber nach wie vor eine Herausforderung dar... weiter




Sachbuch

Raten Sie mal

  • Christine Schulz-Reiss: "Wer war das? 33 Menschen der Geschichte, die jeder kennen sollte"

Er hatte breite Schultern,aber zugleich eine "zärtliche Sprache wie das Zirpen einer Grille", so ein Dichter über ihn. Er war Philosoph und Vorbild für Kirchenlehrer. Er hat den Begriff Politik erfunden und Philosophen für die einzig geeigneten Staatsführer gehalten. Sokrates war sein Lehrer - na, jetzt müssen Sie es aber endlich wissen... weiter




Tutanchamuns Totenmaske mit unfachmännisch aufgeklebtem Bart.

Restaurierung

Der Pharao beim Friseur2

  • Christian Eckmann restauriert den Bart von Tutanchamuns Totenmaske.

Kairo/Wien. Als Friseur hat sich Christian Eckmann bisher noch nicht betätigt. Dennoch hat der Restaurator vom Römisch-Germanischen Zentralmuseum in Mainz jetzt prominente Kundschaft zur Bartabnahme. Niemand Geringeren nämlich als Tutanchamun, Pharao Ägyptens von etwa 1332 bis 1323 vor Christus... weiter




Kenta hat überlebt: In einigen Ländern hätte der heute Dreijährige keine Chance gehabt. - © Ishii

Wissen

Eine Handvoll Leben60

  • Während Mediziner in manchen Ländern extrem Frühgeborene schon ab der 22. Woche retten, greifen andere erst ab der 28. Woche ein.

Gar nichts habe sie gefühlt, direkt nach der Geburt ihres Sohnes Kenta. "Das ist kein Baby, das ist noch ein Embryo", dachte die Japanerin Ayako Ishii, als sie ihn so im Brutkasten liegen sah. Wie viele Extremfrühchen hatte er eine dunkelrote Haut, ein schmales Gesichtchen und zitterte am ganzen Leib... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung