• 21. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weitere Informationen finden Sie unter: www.severin-groebner.de Alle Beiträge dieser Rubrik unter: www.wienerzeitung.at/ glossenhauer

Glossenhauer

Die halbe Wahrheit10

  • Verschwörungstheorien stellen den Satiriker vor ungeahnte Schwierigkeiten.

Eine glaubhafte Verschwörungstheorie ist für den Humoristen eine große Herausforderung. Das liegt an ihrer Struktur. Denn sie ist meist genauso aufgebaut wie eine gelungene Satire. Man nehme: erstens Menschen in der Öffentlichkeit, die im persönlichen Sympathie-Ranking nahe dem Gefrierpunkt liegen (je nach Geschmack und Überzeugung: Kanzler... weiter




- © fotolia/Prazis

Leserbriefe

Leserforum

Zum Artikel von Thomas Pressberger, 17. Juni Australien war früher eigentlich österreichisch Die Verwechslung von ,,Austria" (Ostland, Österreich) mit ,,Australia" (Südland) ist gar nicht so absurd, wie man meinen könnte. ,,Zeitweilig wurde auch die Benennung des fünften Kontinents... weiter




Leserbriefe

Leserforum: Parkplätze, Gesetze, Entwerter1

Zum Artikel von Nina Flori, 23. März Zu viel Autos parken öffentlich Das einfachste Mittel wäre, vor Zulassung eines Autos einen privaten Parkplatz nachzuweisen. Meine Yacht oder einen Container für meine überflüssigen Utensilien darf ich ja auch nicht tagaus, tagein auf der Straße deponieren. Dieter Mack, per E-Mail ... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Satire

Der heilige Verlierer10

  • Am 13. August, ist der Tag für alle, die sich schon immer zu Unrecht schlecht behandelt gefühlt haben.

Das Schöne an Religionen ist ja ihr Hang zu Unsinnigkeiten. Die hierzulande weitverbreitete katholische Kirche beispielsweise hegt eine starke Neigung zur Verehrung wundersamer Heiliger. Heilige gibt es fast für jeden Gebrauch. Sehr bekannt ist etwa der Florian, der sicherstellen soll, dass stets nur das Haus des Nachbarn brennt... weiter




Satire

Ich werde kulturell unterdrückt30

  • Oder: Herzliche Grüße aus der Parallelgesellschaft.

Zurzeit fürchten sich ja sehr viele Menschen vor fremder kultureller Hegemonie. Vor "dem Islam" etwa. Der würde ja gerade ins Nachbarhaus einziehen und uns seine Vorstellung über Innenarchitektur aufzwingen (Stichwort: Teppichhändler). Nur leider ist gar nicht klar, wer "der Islam" eigentlich sein soll... weiter




WZ-Montage

Leserbriefe

Leserforum: Satire, TTIP, OMV und SPÖ

Deutsche Satire zur Wahl in Österreich Die deutsche Satire war immer schon sehr plump oder beleidigend, und das zeigen auch die jüngsten Anspielungen auf Österreich. Dabei beziehen sich die deutschen Nachbarn auf die aktuellen politischen Ereignisse in Österreich... weiter




Leserbriefe

Leserforum: ÖVP, Zum Brief des türkischen Botschafters

Zum Leserbrief von Herbert Kohlmaier, 19. AprilWahlempfehlung für Irmgard GrissWenn hochrangige Parteimitglieder der ÖVP ihren Wählern empfehlen, aus wahltaktischen Gründen nicht dem eigenen Kandidaten die Stimme zu geben, ist einiges faul in dieser Gemeinschaft... weiter




Gegen Jan Böhmermann wird auf Freigabe der deutschen Bundesregierung ermittelt, eine Privatklage des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan läuft bereits. - © apa/afp/dpa/Jorg Carstensen

Leserbriefe

Leserforum: Böhmermann, Erdogan, Merkel2

Zum Kommentar von Isolde Charim, 16. April Scharfsinniger Kommentar Es wäre gut, wenn die betreffenden Juristen diesen wunderbar scharfsinnigen und stimmigen Artikel zu lesen kriegten! In Deutschland habe ich (Auslandsösterreicherin) nichts ähnlich Erhellendes gefunden. Danke vielmals sehr! Christiane B... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. - © Daniel Novotny

Satire

Das Böhmermann-Paradoxon160

  • Die Niveaulosigkeit macht aus dem Schmähen einen Schmäh.

Es gibt einen alten Sowjetwitz: Rabinowitsch geht ins Moskauer Auswanderungsamt und sagt, er möchte auswandern. Der Beamte verlangt eine Begründung. Rabinowitsch antwortet: "Ich habe zwei Gründe. Erstens fürchte ich mich davor, dass die kommunistische Herrschaft in der Sowjetunion zusammenbrechen wird" - der Beamte unterbricht ihn: "Aber das ist ja... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Dada rules6

  • Passen Sie auf: Die nächste gute Pointe lauert womöglich ums Eck.

Dada ist dieser Tage 100 Jahre alt. Und man merkt, wie sehr sich diese Kunstform des abstrusen Humors in unserem Alltagsleben ausgebreitet hat. Unendlicher Spaß, wohin man schaut: Richard Lugner will Präsident werden (lustig), die Grazer Staatsanwaltschaft glaubt, dass befreite KZ-Häftlinge eine "Belästigung für die Bevölkerung" waren (köstlich)... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung