• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Misstrauen gegenüber offiziellen Impfempfehlungen sei absolut unangebracht, betonten die Experten der Österreichischen Ärztekammer. - © APAweb, dpa, Lukas Schulze

Masern

Ärztekammer alarmiert wegen Masern-Anstieg4

  • Die Zahl der Masernfälle hat sich 2017 im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdreifacht.

Wien. Alarmiert zeigte sich der Präsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Thomas Szekeres, am Donnerstag in einer Aussendung über den massiven Anstieg an Masernerkrankungen. Gemeinsam mit dem ÖÄK-Impfreferat appellierte er an Patienten und Ärzte, den Impfstatus routinemäßig zu kontrollieren und etwaige Impflücken umgehend zu schließen... weiter




Masern

Rückkehr einer Volkskrankheit132

  • Die Zahl der Masern-Erkrankungen stieg in Europa im ersten Halbjahr 2018 stark an.

Kopenhagen/Wien. (leg/apa) Es beginnt mit ein paar Tröpfchen. Tröpfchen, die sich beim Sprechen, Niesen oder Husten bilden und die leicht und schnell übertragen werden können. Dann dauert es in der Regel acht bis zehn Tage, bis es zu den typischen Erkältungssymptomen wie Husten oder Schnupfen kommt... weiter




- © stock.adobe.com/monropicGrafik

Mindestsicherung

Armut bedeutet Sorgen62

  • Wohnen, Krankheit, Arbeitslosigkeit: Von Armut betroffene Menschen beschäftigen vor allem existenzielle Probleme.

Wien. Wenn Ministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) vom Boulevard zum Thema Mindestsicherung befragt wird, kann es zu bemerkenswerten Aussagen kommen. So geschehen im Interview von oe24.tv, als sie auf die Bemerkung des Interviewers: "Wenn man von 150 Euro leben kann", sagte: "Wenn man die Wohnung auch noch bekommt, dann sicher... weiter




Laut Experten ist das Ziel, die Ausbreitung des HI-Virus bis 2030 zu beenden, in weiter Ferne. - © APAweb/Reuters, Ajay Verma

Krankheit

Deutlicher HIV-Anstieg in fast 50 Ländern2

  • Vor allem die Entwicklung in Osteuropa und Mittelasien bereitet den Experten Sorge.

Amsterdam. Rund 18.000 Wissenschafter Aktivisten, Patienten und Politiker beraten diese Woche in Amsterdam über Wege, die weltweite HIV-Epidemie einzudämmen. Ursprünglich hatte sich das UN-Programm gegen Aids (UNAIDS) im Jahr 2014 vorgenommen, die Ausbreitung des HI-Virus bis 2030 zu beenden. Mittlerweile gilt das Ziel als kaum noch erreichbar... weiter




- © Wikipedia/ Luc Viatour

Medizin

Der Mensch als Maß8

  • Die Humanbasierte Medizin setzt in der Diagnostik und Therapie bei den gesunden Anteilen eines Patienten an.

"Die Medizin hat Schubladen für Krankheiten. Werden ausreichend Symptome beobachtet, öffnet sich die passende Schublade. Darin findet sich ein Kärtchen mit der Behandlungsanleitung. Leider weiß die Natur nichts von unseren Kategorien. Diese Kategorien sind Kunstprodukte des Menschen... weiter




Jugendliche Zocker in Hanoi, Vietnam. - © APAweb, afp, Jenny Vaughan

Weltgesundheitsorganisation

Videospielsucht offiziell als Krankheit anerkannt

  • Trotz der Kritik vieler Wissenschafter ist Online-Spielsucht als Krankheit der WHO klassifiziert.

Genf. Gegen die Kritik vieler Wissenschafter sieht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Online-Spielsucht nun als eigenständige Krankheit an. In ihrem am Montag veröffentlichten Katalog der Krankheiten (ICD-11) steht exzessives Online-Spielen unter anderen Suchtkrankheiten... weiter




In der Natur wird das Alleinsein zum Heilmittel. - © Fotolia/eyetronic

Gesundheit

Wenn Einsamkeit krank macht27

  • Gehirnforscher Manfred Spitzer über ein Phänomen unserer Zeit.

Wien. "Stellen Sie sich vor, es gäbe eine Krankheit, die hierzulande immer häufiger auftritt und chronische Schmerzen verursacht - eine ansteckende, von der medizinischen Wissenschaft noch kaum erforschte Krankheit, die sich schneller ausbreitet, als die Immunität gegen sie aufgebaut werden kann... weiter




Sozial engagiert. Henriette Gschwendtner setzt sich als selbst Betroffene heute wieder für andere psychisch Erkrankte ein. - © Exit-Sozial

Armut

Demütigungen machen von Armut Betroffene krank30

  • Wie man mit Anerkennung und Freundschaft die krankmachende Armutsfalle durchbricht.

Wien. Henriette Gschwendtner ist eine selbstbewusste "über 60-Jährige" Engagierte. Sie tauscht sich über die Plattform "Sichtbar werden" mit anderen von Armut betroffenen Menschen aus, sie ist außerdem Sprecherin des Vereins "Exit sozial", der psychisch Erkrankte unterstützt. Als solche trifft sie schon mal die Landespolitik in Oberösterreich... weiter




Offenbar handelt es sich bei rund vier Fünftel der Erkrankungen um Influenza B. Solche Viren dominieren auch in vielen anderen europäischenLändern. - © APAweb/dpa, Karl-Josef Hildenbrand

Krankheit

Grippewelle in Österreich setzt ein48

  • Nachweise von Influenza-Viren haben signifikant zugenommen.

Wien. Die Grippewelle setzt ein. Darauf lassen die signifikante Zunahme an Nachweisen des Influenza-Virus in klinischen Proben und Ergebnisse der epidemiologischen Überwachung der Anzahl an Neuerkrankungen an Grippe bzw. grippalen Infekten in der vergangenen Woche schließen... weiter




Das als "Gaming Disorder" bezeichnete Phänomen soll in die elfte Internationale Klassifikation der Krankheiten aufgenommen werden. - © APAweb, Georg Hochmuth

WHO

Computerspielsucht als Krankheit14

  • Wissenschaft weiß noch zu wenig über Auswirkungen, daher sei Aufnahme in Krankheitsliste "angebracht".

Genf. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) will Computerspielsucht als Krankheit anerkennen. Wie ein Sprecher der UN-Organisation am Freitag in Genf mitteilte, soll das allgemein als "Gaming Disorder" bezeichnete Phänomen in die elfte Internationale Klassifikation der Krankheiten aufgenommen werden, die im Juni veröffentlicht wird... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung