• 13. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Universität WienVideo

Zwentendorf

40-jähriges Jubiläum des Scheiterns22

  • Am 5. November 1978 stimmte das Volk gegen das AKW Zwentendorf - und war seiner Zeit voraus.

St. Pölten/Wien. Der doppelte Stacheldrahtzaun ist zerrissen, der orange Lack der Aufzugtüren blättert ab, und die Uhr in der Kommandozentrale hat aufgehört zu ticken. So wie die Zeiger fünf Minuten vor zwölf Uhr stehen geblieben sind, so scheint sich auch die Zeit im Atomkraftwerk Zwentendorf nahe Tulln in Niederösterreich seit 40 Jahren nicht... weiter




Die Reaktorblöcke drei und vier befinden sich seit 33 Jahren im Bau. - © afp/Vladimir Smicek

AKW Mochovce

"Tickende Zeitbombe in Mitteleuropa"15

  • Global 2000 schlägt Alarm: Bei dem Bau des slowakischen Atomreaktors Mochovce soll es erhebliche Sicherheitsbedenken geben.

Bratislava/Wien. Bereits seit 33 Jahren wird an den Reaktorblöcken drei und vier in dem slowakischen Dorf Mochovce gebaut. Und nun, kurz vor Beendigung der Bauarbeiten und Inbetriebnahme des ersten Reaktors im nächsten Jahr, gibt es wieder Berichte über gravierende Sicherheitsmängel bei den Bauarbeiten... weiter




Arbeiter im AKW Mochovce im Westen der Slowakei. Global 2000 beschreibt das AKW, das sich nahe der Österreichischen Grenze befindet, als "tickende Zeitbombe in Mitteleuropa". - © APAweb / AFP, Vladimir Simicek

AKW Mochovce

"Eine tickende Zeitbombe in Mitteleuropa"20

  • Global 2000 ortet bei zwei Reaktoren des AKW Mochovce "massive Sicherheitsmängel".

Bratislava/Wien. Vor der Inbetriebnahme von zwei Reaktorblöcken im Atomkraftwerk Mochovce in der Slowakei warnen Umweltschützer vor "massiven Sicherheitsmängel". Das AKW sei "eine tickende Zeitbombe in Mitteleuropa", erklärte Global 2000 unter Hinweis darauf, dass die Blöcke seit 33 Jahren in Bau befindlich und technisch völlig veraltetet seien... weiter




Ein Demonstrant bei einem Anti-Atomkraft-Protest in Flamanville, Frankreich. - © APAweb / AFP, Charly Triballeau

Atomkraft

Österreich beruft gegen AKW-Urteil3

  • Erste Klage gegen Staatsbeihilfe für das geplante britische AKW Hinkley Point wurde abgewiesen.

Wien/Luxemburg. Nachdem die Klage Österreichs gegen Staatsbeihilfen für das geplante britische Atomkraftwerk Hinkley Point C im Juli in erster Instanz abgewiesen worden war, legt die Bundesregierung nun Berufung ein. "Wir sehen eine intakte Chance für eine Berufung", wurde Umweltministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) von der "Kronen Zeitung" zitiert... weiter




Aller Aktionismus hat nichts genützt: Die Subventionen für Hinkley Point gehen in Ordnung, urteilte der EuGh.  - © APAweb / LandOÖ

Hinkley Point

Österreichs Atom-Klage von EuGH abgewiesen1

  • Großbritannien darf weiter Staatsbeihilfen für das Akw Hinkley Point C gewähren.

Luxemburg. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg hat am Donnerstag die Klage Österreichs (T-356/15 ) gegen Staatsbeihilfen für das geplante britische Atomkraftwerk Hinkley Point C abgewiesen. Die EU-Kommission hatte die britischen Staatsbeihilfen 2014 genehmigt... weiter




Die Idylle täuscht. Auf der Flussinsel in der Donau befand sich ein kommunistisches Arbeitslager. Jetzt soll die Kleinstadt Belene ein Atomkraftwerk erhalten. - © Iliana Teneva - CC 4.0

Belene

Bulgarien will AKW doch bauen10

  • Das Parlament revidiert den Beschluss von 2012.

Bulgarien will den gestoppten Bau eines Atomkraftwerks bei Belene an der Donau nun doch weiterführen. Das Parlament beauftragte am Donnerstag mit großer Mehrheit die Regierung von Boiko Borissow, bis Ende Oktober  entsprechende Schritte zu setzen. 2012 hat Bulgarien die Errichtung eines in Russland bestellten Kernkraftwerks in der Stadt an der... weiter




Russlands Präsident Putin (rechts) und sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdogan (links). - © APAweb / AP, Burhan Ozbilici

Türkei

Erdogan führt NATO-Partner Türkei an Russland heran11

  • Erdogan sprach von "historischem" Moment für die Beziehung zwischen der Türkei und Russland.

Ankara. Trotz wachsender Sorge im Westen treibt der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan die Annäherung des NATO-Partners Türkei an Russland voran. Erdogan und der russische Präsident Wladimir Putin vereinbarten am Dienstag bei einem Treffen in Ankara einen Ausbau der Zusammenarbeit auf zahlreichen Feldern, darunter im Verteidigungsbereich... weiter




Atomkraft

Österreich hat Klage gegen ungarisches AKW Paks eingebracht3

  • Wien will Ausbau des Atomkraftwerks im Nachbarland verhindern.

Wien. Österreich hat die angekündigte Klage gegen den Ausbau des ungarischen Atomkraftwerks Paks gestern, Donnerstag, eingebracht. Das teilte Umweltministerin Elisabeth Köstinger in einer Aussendung mit. "Atomkraft darf keinen Platz in Europa haben. Von dieser Linie werden wir keinen Zentimeter abweichen", betonte sie... weiter




Auch in Ungarn ist der Ausbau von Paks umstritten.  - © APAweb / AFP, Attila Kisbenedek

EU

Österreich klagt gegen Atomkraftwerk Paks15

  • Umweltministerin Köstinger will gegen den Ausbau des ungarischen Atommeilers juristisch vorgehen.

Wien. Österreich wird Klage gegen den Ausbau des ungarischen Atomkraftwerks Paks einreichen. Die Bundesregierung wird eine Nichtigkeitsbeschwerde gegen eine diesbezügliche Entscheidung der EU-Kommission einbringen, hieß es aus dem Umweltministerium. Umweltministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP)... weiter




"Atomkraft: Die Eneregie für eine strahlende Zukunft" steht auf dem Plakat in der verlassenen Stadt Futaba. - © APAweb/AFP, TSUNO

Japan

Zurück nach Fukushima11

  • Japan lässt Sperrgebiet an Fukushima-Atomruine dekontaminieren, Bewohner sollen 2022 wieder in Futaba einziehen.

Fukushima. Eine radioaktiv verstrahlte Stadt nahe der Atomruine in Fukushima soll nach dem Willen der japanischen Regierung wieder bewohnbar gemacht werden. Am Montag begannen die Arbeiten zur Dekontaminierung in Futaba in unmittelbarer Nähe des Atomkraftwerks Fukushima Daiichi... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung