JournalistInnengewerkschaft

Bild zu "Regierung tritt Rechte der Redaktion der "Wiener Zeitung" mit Füßen"
Kritik
"Regierung tritt Rechte der Redaktion der "Wiener Zeitung" mit Füßen"

JournalistInnengewerkschaft: Im Redaktionsstatut verpflichtend vorgesehene Verhandlungen fanden nie statt.

In eigener Sache
100 Prozent Zustimmung für Walter Hämmerle

Die JournalistInnengewerkschaft gratuliert "zu diesem eindrucksvollen Ergebnis".

E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren