• 26. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der neuer Weltfußballer Luka Modric kickt bei Real Madrid und im kroatischen Nationalteam.  - © APAweb/AFP, DENNIS

Fußball

Modric folgt auf Ronaldo

  • Die FIFA kürte den Kroaten als besten Weltfußballer des Jahres. Als bester Trainer wurde Didier Deschamps ausgezeichnet.

London. Luka Modric ist am Montag in London als erster Kroate zum FIFA-Weltfußballer des Jahres gekürt worden. Damit erhält der 33-Jährige nach der Auszeichnung zum Spieler der WM, wo Kroatien sensationell bis ins Finale vorgedrungen war, die nächste persönliche Ehrung. Die Kür von Modric beendet zugleich eine Ära... weiter




Fußball

Salzburg nach Sieg im Schlager auf Rekordkurs

Salzburg. Der Titelverteidiger thront mit makelloser Bilanz an der Bundesligaspitze. Salzburg egalisierte am Sonntag dank des 2:1-Erfolges über Rapid mit dem achten Sieg in Folge den Liga-Startrekord der Hütteldorfer aus der Saison 1987/88. "Es ist die Teamfähigkeit der Mannschaft, die große Leistungsbereitschaft... weiter




Munas Dabbur (FC Red Bull Salzburg/li) und Takumi Minamino (FC Red Bull Salzburg/re) nach dem 2:0 gegen Rapid Wien. - © APAweb, KRUGFOTO

Fußball

Salzburg weiter makellos

  • Meister Red Bull Salzburg gewinnt gegen Rapid Wien - achter Sieg in Folge.

Wien. Meister Red Bull Salzburg ist in der Fußball-Bundesliga weiter makellos. Die Salzburger besiegten im Duell zweier Europa-League-Sieger Rapid am Sonntag zuhause 2:1 und liegen damit nach acht Runden bereits 15 Punkte vor den Wienern. Erster Verfolger der "Bullen" bleibt der LASK... weiter




Fußball

St. Pöltens Siegesserie dauert an

  • Siege gab es auch für Mattersburg und den WAC.

Wien. Der SKN St. Pölten schwimmt in der Fußball-Bundesliga weiter auf einer Erfolgswelle. Das Team von Dietmar Kühbauer feierte am Samstag mit dem 3:0 gegen Aufseiger Hartberg bereits den fünften Saisonsieg und stieß vor den Sonntag-Spielen auf Rang zwei vor... weiter




Jubel bei Salzburg . . . - © apa/dpa/Hendrik Schmidt

Fußball

Ein kurzer Genuss

  • Salzburg und Rapid jubeln über ihre Europacupsiege. Am Sonntag wartet das direkte Duell.

Leipzig/Salzburg. (art) Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass die Leipziger Kicker am Donnerstagabend sogar einen Grund gehabt hätten, Salzburg dankbar zu sein. Nicht so sehr, weil der österreichische Doublesieger den Deutschen mit hohem Pressing und aggressivem Offensivspiel vor allem in der ersten Hälfte des Europa-League-Spiels... weiter




Fußball

Gefährlicher Torjubel

Nikosia. Eigentlich wollte Benjamin Kololli nur über seinen Siegtreffer jubeln, doch dabei stürzte der Fußball-Profi des FC Zürich mehrere Meter in den Stadiongraben. Der 26-Jährige hatte in der Europa League bei AEK Larnaka gerade das einzige Tor beim 1:0 erzielt, als er euphorisiert erst über eine Bande und dann über eine Betonmauer sprang... weiter




- © apa/Neumayr/mmv

Konrad Paul Liessmann

Das Ende eines Weltrevolutionärs: ein österreichisches Erweckungserlebnis in Leipzig1

Es wohnten, ach, zwei Herzen damals in meiner Brust. Wir sprechen vom sagenumwitterten Deutschen Herbst 1977, den ich bei einer Freundin in Leipzig verbrachte. Seit meiner Kindheit, so wollte es das familiäre Schicksal, war ich immer wieder in der DDR gewesen, und trotz dieses Anschauungsunterrichts war ich als junger Linker überzeugt... weiter




Hannes Wolf will "positiv" in das Spiel gegen Leipzig gehen. - © apa/Oczeret

Fußball

Derby der anderen Art

  • Das Europa-League-Duell Leipzig gegen Salzburg bietet in mehrerer Hinsicht Brisanz.

Leipzig. (art) Es wird eine Art Familientreffen in Leipzig, und das nicht nur, weil Salzburg-Trainer Marco Rose von dort stammt. Denn das Duell des österreichischen Serienmeisters mit den Deutschen zum Auftakt der Europa-League-Gruppenphase am Donnerstag (21 Uhr/Puls 4) bezieht seine Brisanz aus den Verbindungen der beiden Klubs... weiter




Fußball

Rapid will gegen Spartak die Wende herbeiführen

Wien. Rapid startet am Donnerstag (18.55 Uhr/live Dazn) im Rekordmeisterduell mit Spartak Moskau in die Fußball-Europa-League. Die Rollen vor dem Gastspiel der Russen im Allianz Stadion sind verteilt, die Hütteldorfer versuchen als Außenseiter im Auftaktspiel der Gruppe G Punkte zu sammeln... weiter




- © APA/HERBERT P. OCZERET

Fußball

Ein komisches Spitzenspiel4

  • Vor dem Wiener Derby am Sonntag steigt der unerwartete Schlager Zweiter gegen Erster: St. Pölten vs. Salzburg.

St. Pölten/Wien. (may) Dass der Schlager der siebten Bundesliga-Runde nicht Rapid gegen Austria lauten würde, hätte vor dem Start der neuen Zwölferliga wohl niemand vorhergesagt. Und dass ausgerechnet die Augen der Fußballfans nach St. Pölten zu Beinahe-Absteiger SKN gerichtet sein würden, wohl noch weniger... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung