• 23. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Sexismus

Studie zeigt Zusammenhang zwischen Sexismus und Rassismus

  • "Der Sexismus ist mit einer Neigung zur sozialen Dominanz und mit Autoritarismus verbunden"

Madrid. Menschen mit einer ausgeprägt sexistischen Mentalität haben oft auch rassistische Vorurteile. Dies hat eine Untersuchung ergeben, die von einem Forschungsteam der Universität des Baskenlandes in Nordspanien durchgeführt wurde. Der Zusammenhang zwischen Sexismus und Rassismus wurde sowohl bei Menschen mit einem sexistischen Verhalten... weiter




"Es geht nicht um Privilegien für Migranten, es geht um den Standort Österreich." - © Stanislav Jenis

Diversität

"Kochen Sie etwas Exotisches"3

  • Diversität ist auch auf den hohen Führungsebenen notwendig.

Wien. Die Österreicherin mit kamerunischen Wurzeln setzt sich seit Jahren für Rechte schwarzer Frauen ein. Sie etablierte den "World Diversity Leadership Summit Europe" in Wien, der sich mit Diversität auf Führungsebene befasst. Weiters betreut sie schwarze Frauen, die neu in Österreich sind. Ihre Projekte wurden mehrfach ausgezeichnet... weiter




Boxt sich durch - Sandra Selimovic als junge Romni.

Sinti

Eine Roma-Frau schlägt zu

  • Wenn eine junge Romni ungarische Boxmeisterin wird, ist das ein Politikum.

Wien. Bei Musik und Tanz denken viele an Sinti und Roma. Aber bei Boxen? "Wir haben unsere Geschichte bewusst so gewählt", sagt Schauspielerin Sandra Selimovic, denn: "Wer verbindet schon Sport und Roma?" Sie und ihre Schwester Simonida Jovanovic sind Gründerinnen des Roma-Theatervereins "Romano Svato" und haben das Stück "Gipsy stop dancing"... weiter




Edith Lettner spielt gegen den Rassismus.

Integration

Mit Gypsy Jazz gegen Rassismus

  • Das Projekt "Rassismusfreie Zonen" kommt gänzlich ohne Fördergelder aus.

Wien. Der Name ist Programm: Die Aktionswoche "Rassismusfreie Zonen" hat das Anliegen, die größer werdende Rolle des Rassismus zumindest in bestimmten Gegenden zurückzudrängen. Das geschieht primär über Kunst und Kultur, aber auch mit einem Wortgottesdienst "für Frieden und gegen Rassismus, Feindlichkeit, Ausgrenzung"... weiter




UNO

Lasst uns den Rassismus bekämpfen

  • Vor zehn Jahren wurden eine Erklärung und ein Aktionsprogramm ins Leben gerufen, um Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung zu bekämpfen. Es gibt aber noch immer viel zu tun.

Vergangenen Juni in Jackson, Mississippi, nimmt eine Gruppe weißer Jugendlicher einen dunkelhäutigen 49-Jährigen ins Visier. Er wird zusammengeschlagen und danach mit einem Pick-Up-Truck überfahren. Der Grund für den Mord? Die Jugendlichen wollten laut Staatsanwalt "eine dunkelhäutige Person finden und verletzen"... weiter




Vor den Demonstranten sah man die Schatten der Vergangenheit. - © Reuters / /David W Cerny

Tschechien

Mob will Roma-Siedlung stürmen6

An die düstersten Zeiten des vergangenen Jahrhunderts wurde man am Samstag im tschechischen Varnsdorf an der Grenze zum deutschen Bundesland Sachsen erinnert. Hundert Rechtsradikale und Bewohner versuchten, ein überwiegend von Roma bewohntes Stadtviertel zu stürmen. Etwa 150 Roma traten den Angreifern entgegen, um ihre Unterkünfte zu schützen... weiter




Türken

Kurdenkonflikt in Wirtschaftskammer

  • Ethnischer Beauftragter der WK Wien verurteilt.
  • Er soll eine Kurdin als PKK-Terroristin verleumdet haben.

Wien. Ethnische Konflikte können auch unter Migranten ausbrechen. So wurde die Wiener Wirtschaftskammer jüngst in den Kurden-Konflikt der Türkei hineingezogen. Ihr ehemaliger ethnischer Beauftragter Sami Akpinar, der nach wie vor bei Projekten der Wirtschaftskammer tätig ist, wurde wegen Verleumdung in einem zivilrechtlichen Verfahren verurteilt... weiter




„Ein Erzbösewicht” aus der Sicht von Franz XaverMesserschmidt, Bleibüste im Wiener Belvedere. - © Pr

Rassismus

Machtlust im breiten Schädel

  • Studie ergab eindeutige Befunde.
  • Mit bestimmter Gesichtsproportion halten sich Männer weniger an Regeln.

Marne/Holstein. "Welche dicke Nasen haben, sind träge; dies wird auf die Ochsen zurückgeführt. Welche vorn eine dicke Nase haben, sind stumpfsinnig; dies wird auf die Schweine zurückgeführt. Welche eine spitzig zulaufende Nase haben, sind jähzornig; dies wird auf die Hunde zurückgeführt... weiter




"I have a dream" ist die berühmteste Rede des Bürgerrechtlers Martin Luther King. Am Marschanlässlich des Martin-Luther-King-Tages in Washington beteiligen sich auch Weiße. Foto:epa - © EPA

Rassismus

Der unbewältigte Konflikt der USA3

  • Roderic Land sieht die Lage der Afroamerikaner in den heutigen USA noch immer kritisch.
  • Die Präsidentschaft von Barack Obama habe wenig geändert.

Wien. Was in Hollywood-Filmen schon länger denkbar war, trat in den USA vor zwei Jahren auch tatsächlich ein: Ein Afroamerikaner wurde erstmals US-Präsident. "Einige denken jetzt, wir sind dort angekommen, wo wir immer hinwollten", erzählt der Soziologe Roderic Land von der Universität von Utah... weiter




Bücher für den Unterricht, die ein ein realitätsnahes und vorurteilsfreies Bild von Afrika vermitteln, sind zum Beispiel in der Bibliothek BAOBAB in Wien zu finden. - © WZO/Christa Hager

Rassismus

Stereotype zu Afrika sind gängig

  • Negative Klischees über Afrika nach wie vor in Schulbüchern üblich.
  • 40.744 Menschen mit afrikanischer Herkunft leben in Österreich.

Wien. Es geht um Schwarze und ihre Zukunft - aber eigentlich geht es um Österreich. "Wir müssen Strategien entwickeln, damit dieses Land eine Zukunft hat", betonte Simon Inou, Initiator und Herausgeber des neuen Jahresberichts über "Schwarze Menschen in Österreich", der dieses Jahr zum zweiten Mal erschienen ist... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung