Rassismus

Der Tod des 46-jährigen George Floyd Ende Mai in Minneapolis löste eine Welle der Empörung aus. Polizisten hatten ihn durch eine gewaltsame Festnahme getötet. In den ganzen USA kam es nach dem Fall zu Protesten gegen Polizeigewalt und Rassismus.
Bild zu Erneut Afroamerikaner bei Polizeieinsatz in den USA erschossen
Rassismus
Erneut Afroamerikaner bei Polizeieinsatz in den USA erschossen

"Ich glaube nicht, dass dies eine gerechtfertigte Anwendung von tödlicher Gewalt war"

18 1
Bild zu "Es reicht nicht, nicht rassistisch zu sein"
Interview
Black Lives Matter
"Es reicht nicht, nicht rassistisch zu sein"

Expertin Vanessa Spanbauer erklärt, warum Blindheit gegenüber rassistischen Strukturen keine Probleme löst.

48 38
Bristol
Britischer Statuensturm

Die im Zuge von Anti-Rassismus-Demonstanten ins Hafenbecken von Bristol geworfene Statue des Sklavenhändlers Edward...

4 2
USA
US-Stabschef Milley entschuldigt sich für Kirchen-Besuch mit Trump

Der General räumt einen "Fehler" ein. Sein Auftritt erweckte den Eindruck einer Einmischung der Streitkräfte in die...

Bild zu Lady Antebellum benennen sich wegen Sklaverei in Lady A um
+ Video
Musik
Lady Antebellum benennen sich wegen Sklaverei in Lady A um

Der Bandname sei historisch belastet: "Wir schämen uns, dass wir die Assoziationen nicht bedacht haben."

Reality-TV
US-Sender stoppt Polizei-Serie

"Live PD" fliegt nach beinahe 300 Folgen in vier Jahren aus dem Programm.

E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren