Ökosoziale Steuerreform

Nun ist es fix: Die türkis-grüne Regierung hat die ökosoziale Steuerreform präsentiert. Das Treibhausgas CO2 bekommt ab Juli 2022 einen Preis, der schrittweise steigen wird. ÖVP und Grüne haben ein 18-Milliarden-Euro-Steuerpaket geschnürt. Hier finden Sie alle Hintergründe, Analysen und Kommentare dazu.
Bild zu Felbermayr: "Bis hierher und kein Gramm mehr!"
Interview
CO2
Felbermayr: "Bis hierher und kein Gramm mehr!"

Wifo-Chef Felbermayr über einen globalen Klimaklub, gute und schlechte Ökosteuern und das politische Klima.

11 2
Bild zu Wohin die Regierung mit dem Budget steuert
Analyse
Haushalt
Wohin die Regierung mit dem Budget steuert

Trotz Defizit und hohem Schuldenstand senken ÖVP und Grüne die Steuern schon 2022 um 2,6 Milliarden Euro.

9
Bild zu Klimaforscher: "CO2-Preis allein reicht nicht"
Interview
Klimaschutz
Klimaforscher: "CO2-Preis allein reicht nicht"

Keywan Riahi gilt als einflussreichster Klimaforscher. Im Gespräch erklärt er, wie negative Emissionen...

15 5
Bild zu Was bringt die nächste Steuerreform?
So eine Wirtschaft
Was bringt die nächste Steuerreform?

Der für Österreich angekündigte CO2-Preis sticht in Europa nicht heraus.

Bild zu Macht uns das Klima jetzt alle reich?
Kunstsinnig
Macht uns das Klima jetzt alle reich?

Selbst wenn eine CO2-Steuer auf kohlensäurehaltige Getränke käme.

16 1
Bild zu Gleichberechtigung wurde nicht angesteuert
Steuerreform
Gleichberechtigung wurde nicht angesteuert

Bei der Steuerreform wurde auf Gender-Budgeting "vergessen". Männer profitieren im Vergleich zu Frauen doppelt.

13 8
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren