• 27. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Silvester

Adieu, 20174

  • Mehr als 600.000 Menschen feiern unter strengen Sicherheitsmaßnahmen am 28. Silvesterpfad den Ausklang des Jahres.

Wien. Wenige Stunden dauert es noch, dann heißt es ‚Adieu, 2017!‘. Vorher lassen es die Wiener und die Touristen aber am 28. Silvesterpfad noch einmal richtig krachen. Auf elf Standorten in der Wiener Innenstadt, im Prater und in der Seestadt Aspern (siehe Grafik) werden bei einem der größten kostenlosen Freiluftevents Europas zum... weiter




Rauchfangkehrer Christian Leiner freut sich über das zunehmende Interesse von Lehrlingen und Frauen am Beruf. - © Jenis

Rauchfangkehrer

Weg vom Ruß hin zum Umweltberuf17

  • Rauchfangkehrer gelten auch nach 570 Jahren Berufsstand als Glücksbringer. Ihr Image wandelt sich: Galten sie früher als aussterbender Berufszweig, sind sie heute zunehmend Experten in Sachen Umwelttechnik.

Wien. An einem Knopf drehen, einen Wunsch formulieren und eventuell drei Mal auf den Boden spucken. Dann springt das Glück hinüber. Der Aberglaube, dass Rauchfangkehrer Glück bringen, hält sich seit bis heute. Der Wiener Innungsmeister Christian Leiner erklärt... weiter




Der "7-Sin" (Sieben "S"-Tisch) darf zu Norouz in keinem iranischen Haushalt fehlen. - © Getty/Cheriss May

Norouz

"Es duftet nach Eid"23

  • Persischsprachige Community feiert iranisches Neujahrsfest ausgiebig in Wien - bei Clubbings und in Restaurants.

Wien. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie in diesen Tagen in Wien viele Menschen in der U-Bahn sehen, die einen Goldfisch gekauft haben und den Plastikbeutel mit dem Fisch in der Hand halten. Es handelt sich mit größter Wahrscheinlichkeit um jemanden aus der über 25... weiter




Typologien

Artgerechtes Silvester27

  • Jedes Jahr hat ein Ende. Und jedes Ende verdient eine Haltung. Vier Arten, Silvester typgerecht zu begehen.

Der Dachterrassengesellschafter Abendkleid und Kummerbund finden sich im Lift ein. Die maßgeschneiderten italienischen Herrenschnürer treffen ihr Pendant im Absatz gegenüber. Nonchalant findet ein Finger den Weg zum "D". Der Lift setzt sich in Bewegung. Das letzte Mal an diesem Abend muss auf beengten Raum Konversation geführt werden... weiter




"Seit den ersten Anschlägen in Paris im Jänner hatten wir eine abstrakte Bedrohung", sagt Patrick Maierhofer, Sprecher der Wiener Polizei.  - © APA, Hans Punz

Neujahr

Terrorwarnung für Wien39

  • Ganz Europa in Aufruhr wegen möglicher islamistischer Attacken zu Neujahr.

Wien. Der Terror ist in Wien zu einer realen Bedrohung geworden: Von einem befreundeten Geheimdienst hat die Wiener Polizei erfahren, dass es in der Zeit bis Silvester in europäischen Städten zu Attentaten kommen könnte. Konkret wurden dabei erstmals Österreich und Wien als mögliche Ziele genannt... weiter




Ein Nein zur Fußgängerzone auf der Mariahilfer Straße würde für die Grünen nicht nur ein Scheitern ihrer Verkehrspolitik bedeuten, sondern sie bei der Gemeinderatswahl 2015 stark zurückwerfen. - © apa

Neujahr

Weichenstellungen für 201515

  • 2015 wird in Wien gewählt - und die Stadtregierung muss noch viel Gutes tun.

Wien. (rös) Im neuen Jahr werden viele Weichenstellungen für die Zukunft vorgenommen - für die Stadtregierung bedeutet das vor allem eines: sich vor der Wiener Gemeinderatswahl 2015 in Stellung zu bringen. So wird bei der Bürgerbefragung zur Mariahilfer Straße im März nicht nur über Fußgängerzone Ja oder Nein abgestimmt... weiter





Werbung




Werbung