• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Radikale Selbstdarstellung: So lautet eines der Zehn Gebote des Festivals. Man sieht: Diese Prinzipien werden ernstgenommen. - © Thomas Seifert

Festival

Die Ein-Wochen-Großstadt in der Wüste17

  • Diese Woche pilgern wieder mehr als 70.000 Menschen nach Nevada zum "Burning Man", dem coolsten Festival der Welt.

Black Rock City. Es ist nach Mitternacht, und in einem gottverlassenen Winkel Nevadas ist die Hölle los. In der Black Rock Desert, einer sonst menschenleeren, abweisenden und lebensfeindlichen Wüste ist eine ephemere Zelt-Stadt mit mehr als 70.000 Einwohnern entstanden... weiter




Microsoft-Chef Satya Nadella begrüßt die Novelle beim Datenschutz. - © getty/Angerer

Datenschutzgrundverordnung

Auswirkung über Europa hinaus2

  • Die EU-Datenschutzgrundverordnung sorgt auch für Diskussionen im Silicon Valley.

Brüssel/NewYork. (afp/dpa/red) Datenschutz gleich Wachstums- und Innovationsbremse. Diese Formel galt lange im Silicon Valley. Die kalifornische Tech-Branche pochte darauf, frei agieren zu können, schließlich basiert der Großteil des Erfolgs von Google, Facebook, Amazon und Co. auf dem Geschäft mit Daten... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Monopole zerschlagen18

Google zählte in den vergangenen Jahren mit jährlichen Budgets von bis zu 4,5 Millionen Euro zu den aktivsten Lobbyisten in Brüssel. Geholfen hat es vielleicht bei der Festsetzung der Kartellstrafe. Die fällt zwar mit 2,42 Milliarden Euro saftig aus, hätte aber noch höher sein können... weiter




Klimapolitik

Nicht nur Technologieriesen sind über Trump erzürnt

  • Die Chefs von US-Großkonzernen kritisieren den Rückzug aus dem Pariser Klimaschutzabkommen heftig.

Washington. Bei Staats- und Regierungschefs weltweit sorgt der von US-Präsident Donald Trump verkündete Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen für Entsetzen. Zu den heftigsten Kritikern Trumps gehören aber auch die Vorstandsvorsitzenden führender US-Konzerne - und zwar branchenübergreifend... weiter




Apple Park

Apple eröffnet neue Zentrale im Silicon Valley im April

  • Die Übersiedlung von mehr als 12.000 Beschäftigten soll über ein halbes Jahr dauern.

Cupertino. Apple wird im April nach über drei Jahren Bauzeit die ersten Mitarbeiter in seine neue riesige Zentrale im Silicon Valley einziehen lassen. Die Übersiedlung von mehr als 12.000 Beschäftigten soll über ein halbes Jahr dauern, während des Sommers soll solange noch am "Campus 2" und den Außenanlagen weitergearbeitet werden... weiter




IT-Branche

Trump umschmeichelt Silicon Valley1

  • Künftiger US-Präsident rühmt die Tech-Branche bei Spitzentreffen - Kreml weist Vorwürfe zu gehackten Clinton-E-Mails zurück.

Washington/San Francisco. (afp) Donald Trump hat sich im Rahmen eines Gipfeltreffens um eine Aussöhnung mit den Internet- und Technologieunternehmen des Silicon Valley bemüht. "Ich bin da, um euch Leuten zu helfen, damit es euch gut geht", sagte Trump am Mittwoch zu rund einem Dutzend Spitzenvertretern der Branche... weiter




76637final.jpg - © Getty Images

Silicon Valley

Götterdämmerung im Silicon Valley22

  • Der Wahlsieg des Republikaners Donald Trump hat das Silicon Valley aus allen Wolken fallen lassen.

San Francisco. Die erste Lektion erfolgte in zwei Schnitten. Schnipp, schnapp, ging es, an diesem Sommermorgen im Jahre 1989. "Ich will das nie wieder an dir sehen!", sagte der Vizepräsident zu Nicholas Simon, drehte sich am Absatz um und ließ den verdutzten jungen Mann, der noch "Hey, die ist brandneu... weiter




Die Größen des Silicon-Valley pilgern zu Trump nach New York. , Foto: afp

Silicon Valley

Tech-Gigant meets Tycoon1

  • Nach Wahlkampf-Kontroversen reisen die Chefs von Apple, Microsoft, Google und Konsorten zu Trump nach New York.

New York. (dpa) Das Silicon Valley wollte Donald Trump nicht als Präsidenten. Und der Milliardär machte die Tech-Branche im Gegenzug oft zum Ziel seiner Verbalattacken. Jetzt müssen beide Seiten notgedrungen lernen, miteinander auszukommen. Ein erstes Treffen in New York mit ausgewählten Chefs der Internet-Giganten soll nun Risse kitten... weiter




Vorladung

Trump lädt Silicon-Valley-Chefs zu Gespräch nach New York

  • Zu den Gästen zählten die Chefs von Apple, Facebook, Microsoft, Google und möglicherweise auch Amazon sowie Intel, Oracle, Cisco und IBM.

Washington. Der neu gewählte US-Präsident Donald Trump hat laut Medienberichten führende Köpfe der US-amerikanischen Technologie-Branche für kommenden Mittwoch zu einem Gespräch nach New York geladen. Zu den Gästen zählten die Chefs führender Internet-Schwergewichte wie Apple, Facebook, Microsoft, Google und möglicherweise auch Amazon sowie Intel... weiter




Diskussionen

Trump-Sieg erschüttert das Silicon Valley

  • Apple-Chef Tim Cook: "Lasst uns vorangehen - gemeinsam!

San Francisco/Lissabon/Washington. Im Bangen der Wahlnacht sprach der Start-up-Investor Shervin Pishevar vielen im Silicon Valley aus dem Herzen, als er sich für einen Austritt Kaliforniens aus dem Verbund der Vereinigten Staaten einsetzte. "Wenn Trump gewinnt, werde ich eine Kampagne ankündigen und finanzieren... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung