• 25. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Koch ist kein Mangelberuf. Entscheidend ist, in welcher Region des Landes sich der Arbeitsplatz befindet. - © getty images/Liam Bailey

Arbeitsmarkt

Und die Küche bleibt leer14

  • Gibt es einen Mangel an Köchen in Österreich oder sind es nur Wachstumsschmerzen?

Wien. Ist Koch ein Mangelberuf? Einfache Antwort: Nein. Im Vorjahr kamen auf eine offene Stelle durchschnittlich fünf Arbeitssuchende, ein Mangelberuf besteht aber erst ab einem Verhältnis von 1:1,5. Daher eben: Nein. Die einfache Antwort ist aber auch eine vereinfachende Antwort... weiter




Tourismus

Sieben Millionen Gäste

  • Nächtigungsrekord in Wien 2017 - auch in ganz Österreich stieg die Zahl der Übernachtungen.

Wien. Für die Wiener Tourismusbranche war 2017 ein gutes Jahr: Mit einem Plus von 3,7 Prozent auf 15,51 Millionen Nächtigungen wurde ein neuer Rekord erreicht. "Wir haben ein ausgezeichnetes Jahr 2017 erlebt", zog Tourismusdirektor Norbert Kettner im Rahmen einer Pressekonferenz am Mittwoch Bilanz. Die Ankünfte erhöhten sich um 3,1 Prozent... weiter




Viele Urlauber schätzen den Winterurlaub in Kärnten. - © Kärnten Werbung, Franz Gerdl

Tourismus

Urlaub in Österreich boomt

  • Zahl der Übernachtungen lag 2017 bei 144,4 Millionen.

Wien. Die heimische Tourismusbranche hat sich 2017 einmal mehr selbst überboten. Gegenüber dem Jahr davor stieg die Zahl der Übernachtungen in den Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen um weitere 2,5 Prozent auf 144,4 Millionen, wie die vorläufigen Ergebnisse der Statistik Austria von heute, Mittwoch, zeigen... weiter




Vor allem im Westen Österreichs waren einige Wintersportorte durch hohe Neuschneemengen abgeschnitten. Am Arlberg (oben: Bahnhof Langen) sowie in Ischgl herrschte allerhöchste Lawinengefahr. - © apa/Stiplovsek (o.), apa/Gindl (l.)

Lawinengefahr

Die weiße Gefahr3

  • Tirol ruft erstmals seit 1999 die höchste Lawinenwarnstufe aus. Damals passierte das Unglück von Galtür.

Innsbruck/Wien. (sir/apa) Während in Wien kaum eine Schneeflocke zu sehen ist, wurde in einigen Teilen des Landes am Montag die höchste Lawinenwarnstufe (Stufe 5) ausgerufen, vor allem in Vorarlberg, Tirol und Salzburg. Doch auch in den Ybbstaler Alpen in Niederösterreich ist die Lawinengefahr groß (Stufe 4)... weiter




Österreich Werbung

Österreicher auf Urlaub in Österreich3

  • Drei Viertel der Österreich-Touristen kommen aus Deutschland, Österreich und Holland - laut Tourismusministerin Elisabeth Köstinger muss die Palette internationaler werden.

Wien. "Man sieht, der Tourismus ist weiblich", sagte Elisabeth Köstinger am Montag, als sie als neue Tourismusministerin einen Ausblick auf das Tourismusjahr 2018 gab -flankiert von Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung, und Petra Nocker-Schwarzenbacher, Spartenobfrau für Tourismus in der Wirtschaftskammer... weiter




Bis heute strahlen die Moai, trotz Verwitterung und vieler Besucher, eine souveräne Ruhe aus. - © Hutar

Osterinsel

Südseeparadies mit Ablaufdatum?10

  • Migrationsprobleme, Verwitterung, Touristenströme: Rapa Nui, die Osterinsel, steht vor einer Reihe von Herausforderungen. - Ein Lokalaugenschein.

Sie haben sich sehr laut unterhalten, die beiden untersetzten Damen mit den großen Gesichtern, als sie ihre Plätze im Flugzeug suchten, in einer extrem hart und aggressiv klingenden Sprache, als ob sie Streit hätten. Ihre Gesichter aber waren freundlich, dann lachten sie... weiter




Fotografie

Hans Weiss1

Geboren 1950 in Hittisau/Vorarlberg; seine fotografische Ausbildung erhielt Hans Weiss am International Center of Photography in New York und an der Schule für künstlerische Fotografie in Wien; seine fotografischen Arbeiten wurden in Deutschland, Österreich und New York ausgestellt; zum Beispiel die Serie "Success" 2012 im Museum der Moderne in... weiter




Hotellerie

Tourismus startet mit Rekord in Wintersaison

  • Nächtigungsplus von 3,4 Prozent im November.

Wien. (apa/kle) Der heimische Tourismus ist im November mit Rekordwerten in die Wintersaison 2017/18 gestartet. Die Zahl der Übernachtungen stieg auf 4,82 Millionen und lag damit um 3,4 Prozent über dem bisherigen Rekord-November 2016, wie die Statistik Austria am Dienstag bekanntgab... weiter




Der Zauberberg-Lift steht vorläufig still.  - © APAweb / Robert Jäger

Semmering

Lift-Stillstand am "Zauberberg"8

  • Gondel- und Rodelbahn am Semmering-Hirschenkogel sind wegen technischer Probleme außer Betrieb.

Semmering. Die Gondelbahn am "Zauberberg" Semmering-Hirschenkogel war am Montag weiterhin nicht in Betrieb. Das wurde auf der Webseite mitgeteilt. Der Lift steht seit Samstag still, als Grund wurde ein technisches Problem angegeben. Wann der Betrieb der Anlage wieder aufgenommen werden kann, stand vorerst nicht fest... weiter




Tourismusmanager Hamid Dschiljab ist skiverrückt, doch lässt der Schnee in dieser Saison auf sich warten. - © Eschbacher

Afghanistan

Skifahren bei den Buddhas14

  • Die afghanische Provinz Bamiyan versucht, den Tourismus anzukurbeln. Die Bemühungen beginnen zu fruchten.

Bamiyan. Hamid Dschiljab ist ein heiterer Zeitgenosse. "Nein, nein", sagt er und schüttelt sich vor Lachen auf die Frage, ob denn ausländische Touristen mit Bodyguards zu ihm kämen. Dschiljab trägt den sperrigen Titel "Öffentlicher Manager der Historischen Stätten der Provinz Bamiyan" und ist die erste Anlaufstelle für Besucher der... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung