ÖVP-U-Ausschuss

Die von der Opposition "ÖVP-Korruptions-U-Ausschuss" genannte Untersuchung soll die Korruptionsvorwürfe gegen die Volkspartei aufarbeiten. Der U-Ausschuss untersucht einerseits Themen, die bereits im Ibiza-U-Ausschuss beleuchtet wurden. Andererseits sind neue Vorwürfe inkludiert wie die Inseratenaffäre rund um Ex-Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP).

Bild zu Karmasin an Beinschab: "Mit Sebastian besprochen"
ÖVP-Ermittlungen
Karmasin an Beinschab: "Mit Sebastian besprochen"

Für Kurz' Anwalt ist weiter entscheidend, dass Kurz nichts über mögliche illegale Finanzierung von Umfragen wusste.

Bild zu WKStA entzieht Soko Tape die Ermittlungen
Justiz
WKStA entzieht Soko Tape die Ermittlungen

Neue Eskalation im Justiz-Konflikt: WKStA wittert "systematische Torpedierung".

Bild zu Karmasin legt Beschwerde gegen U-Haft ein
ÖVP-Ermittlungen
Karmasin legt Beschwerde gegen U-Haft ein

Die ehemalige Familienministerin ist am 2. März festgenommen worden.

Bild zu Zwei weitere Beschuldigte, angeblich Schelling darunter
Causa Wolf
Zwei weitere Beschuldigte, angeblich Schelling darunter

Der ehemalige Finanzminister weiß nichts von seinem angeblichen Status.

Bild zu Karmasin bleibt in U-Haft
Inseratenaffäre
Karmasin bleibt in U-Haft

Laut einer Gerichtssprecherin ist die Haft "nicht gegen gelindere Mittel substituierbar".

Bild zu Causa Wolf und Studien im Mittelpunkt
ÖVP-U-Ausschuss
Causa Wolf und Studien im Mittelpunkt

Die Opposition ärgert sich über einen verkürzten Beinschab-Bericht aus dem Finanzministerium.

Bild zu Korruptionsjäger beklagt Einflussnahme auf Ermittlungen
ÖVP-U-Ausschuss
Korruptionsjäger beklagt Einflussnahme auf Ermittlungen

WKStA-Gruppenleiter Weratschnig berichtete auch von Ermittlungen gegen Ex-Innenminister Peschorn.

Bild zu Peter Pilz und der Streit um Handychats
ÖVP-Ausschuss
Peter Pilz und der Streit um Handychats

Ein vom Ex-Politiker vorgelegtes Konvolut löst eine Debatte aus, letztlich werden die Dokumente zugelassen.

Bild zu Neue Vorwürfe und eine Festnahme
Sophie Karmasin
Neue Vorwürfe und eine Festnahme

Umfragen-Causa wurde ausgeweitet und Ex-Ministerin Sophie Karmasin festgenommen.

E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren