• 14. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Claudia Aigner

Baut den Stephansdom lieber doch nicht fertig28

  • Das würde nur zu Missverständnissen führen. Nicht, dass noch ein Religionskrieg ausbricht.

So, jetzt hab ich wieder ein reines Gewissen. Weil ich Buße getan habe. Dafür, dass ich mich früher selber so fleißig an dieser Hetze beteiligt habe. Gegen die Ausländer. Bevor ich eben erkannt habe, dass wir sie brauchen. Ihnen dankbar sein sollten. Weil sie unsere Stadt schöner machen, die wir nämlich extra für sie herausputzen. Für die Touristen... weiter




Poller

Außerdem sind das keine Poller, das sind Freiheitspfosten!122

  • Wir brauchen unbedingt eine Pollerbeauftragte. Unter den arbeitslosen Bundesgrünen wird sich doch wohl eine geeignete Kandidatin finden, oder?

Sie bieten bis zu 100 Prozent Schutz (wohlgemerkt: "bis zu", das kann also alles ab null Prozent sein), und dank dieser praktischen Erfindung, die helfen soll, ein Blutbad zu verhindern, muss man sich bei seinen Outdoor-Aktivitäten (Einkaufen, auf dem Handy herumwischen, Joggen . . .) überhaupt nicht einschränken... weiter




Mauerbau

Mauern mag man eben57

  • Das Leben ist halt keine Begegnungszone - mehr. (Und außerdem sind das keine Mauern, sondern "zugemauerte Türen mit Seitenteilen".)

Wissen die vielleicht irgendwas, wovon sie uns nur nichts sagen, weil sie halt keine Panik auslösen wollen? Oder wieso haben sie diese Gräben auf dem Ballhausplatz aufgerissen? Die Stahlstäbe, die da überall herausragen, direkt vorm Amtssitz vom Bundeskanzler und vor dem des Bundespräsidenten, signalisieren der Bevölkerung auch nicht unbedingt... weiter




Terrorismus

Werden Flugpassagiere in Zukunft Windeln tragen müssen?35

  • Schuld wird allerdings nicht die Flugangst sein. Sondern der Kampf gegen den Terror.

Diese Gefährder hat man nun wirklich lange genug frei herumlaufen lassen. Aber das wird sich sowieso bald ändern. Weil es ist ja wohl offensichtlich, was als Nächstes kommt, oder? Richtig: Hausarrest und eine elektronische Fußfessel. Oder eigentlich falsch. Die werden nämlich alle sitzen. Im Häfen? Nein, wieso sollte man sie einsperren... weiter




Muslimenfeindliche Beschmierung in Wien-Donaustadt. - © Alexia Weiss

Jüdisch leben

Menschenmüll81

Muslime sollen also in Mistkübel gestopft werden, weil, ja weil? Weil sie Mist sind, Müll? Wertlos? Entsorgt werden müssen? Und entsorgen steht für: ja was? Unerwünscht sein? Vernichtet werden sollen? Freies Assoziieren führt in die verschiedensten Richtungen. Jede von ihnen nimmt ein unerquickliches gedankliches Ende... weiter




Recep Tayyip Erdogan

Sind dann Türkinnen, die verhüten, PKK-
Auftragskillerinnen?
65

  • Operation "Babyboom": In Europa lebende Türken sollen ab sofort fünf Kinder kriegen. Damit die EU irgendwann der Türkei beitreten muss.

Irgendwie kann ich die Austrotürken ja verstehen. Dass sie zum Erdogan halten. Der will sie zwar nicht wiederhaben ("Da, wo ihr arbeitet und lebt, ist nun eure Heimat"), aber er würde sie gern alle persönlich besuchen. Sie und überhaupt alle Auslandstürken. Überall in Europa... weiter




Kunstsinnig

Nur ein Barbar macht aus einem Ferrari eine Autobombe40

  • Nun ja, Islamisten SIND Barbaren. Kommen jetzt die "Luxus-Bomben"? In Wien wurde grad eine getestet. Zum Glück bloß eine Attrappe.

War’s also eh keine Bombe. Sonst hätten die Medien ganz groß darüber berichtet, oder? Besonders weil der Islamische Staat die Verantwortung für diesen feigen Anschlag mitten in Wien übernommen hätte. Der Innenminister hätte dann in einer eilig einberufenen Pressekonferenz beruhigt: Rein gar nix deute derzeit auf einen islamistischen... weiter




Kunstsinnig

Jetzt machen wir die Terroristen fertig - mit süßen Kätzchen56

  • Das Problem mit diesen Selbstmordattentätern ist: Die glauben, sie würden nach ihrem Tod ein glückliches Leben führen. NOCH denken sie das.

Mir reicht’s langsam. Einem Greis in der Kirche die Kehle durchschneiden, Kinderwagerln mit dem LKW niederwalzen . . . Die Islamisten, die solche "Heldentaten" zu Ehren ihres Gottes vollbringen, die haben mich bald so weit. Ich bin echt kurz davor, mein erstes Katzenbild zu posten... weiter




Jüdisch leben

#AniTelAviv46

2016 war noch nicht einmal einen ganzen Tag alt, da gab es bereits die ersten Toten eines Anschlags zu beklagen: in Tel Aviv eröffnete am Freitag ein junger Mann auf der beliebten Dizengoff Straße in einem Lokal das Feuer. Shimon Rawimi (30) und Alon Bakal (26) starben, mehrere Personen wurden verletzt... weiter




Kunstsinnig

Ich bin feig und ich steh dazu50

  • Müssen wir jetzt mutig in Popkonzerte gehen oder ist es okay, wenn wir unsere Lebensart daheim vorm Fernseher gegen den IS verteidigen?

Nur nicht einschüchtern lassen. Einfach weiterleben. (Aber vorher lieber sicherheitshalber ein Testament machen.) Weil sonst haben sie gewonnen. Die Spaßverderber. Die wollen, dass wir keine Musik mehr hören (sie täten uns die Ohren abschneiden). Aufs Denken steht sowieso Kopfabschneiden. Und wenn wir lachen? Schlagen sie uns die Zähne ein... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung