• 16. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der rote Teppich war in Pjöngjang vor der Abfahrt mit dem Sonderzug Richtung China für Kim und seine Frau Ri Sol-ju reserviert. - © afp

Nordkorea

Auftakt zum Atom-Poker

  • Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un holt sich vor seinem baldigen Treffen mit US-Präsident Donald Trump Rückendeckung aus China - mit einem überraschenden Besuch in Peking.

Pjöngjang/Peking. (apa/leg) Es war für die Einwohner der chinesischen Stadt Dandong an der Grenze zu Nordkorea nicht das erste Mal, dass sich rund um den Grenzfluss Yalu ein geheimnisumwittertes Schauspiel vollzog. Um 22.15 Uhr Ortszeit überquerte am Montagabend ein Zug aus Nordkorea die Grenze... weiter




Mit einem Sonderzug aus Nordkorea ist dessen Machthaber Kim Jong-un überraschend in China eingetroffen. - © APAweb / Reuters, Jason Lee

Internationale Beziehungen

Nordkoreas Machthaber Kim besucht überraschend China3

  • Vor einem möglichen baldigen Gipfel mit Trump will sich Kim noch einmal mit Chinas Präsident Xi abstimmen.

Pjöngjang. Ungewöhnlich schnell berichten die nordkoreanischen Staatsmedien über die Reise von Machthaber Kim Jong-un nach China. Noch bevor der Diktator am Dienstagmorgen mit dem Zug in Peking eintrifft, wissen die Menschen des weithin abgeschotteten Landes schon, dass Kim in Sachen Gipfeldiplomatie unterwegs ist... weiter




Kim Jong-Un wirft den USA vor, Zusagen nicht einhalten zu wollen und Pjöngjangeinseitige Abrüstungsschritte abzupressen. - © APAweb, afp, via KCNA

Nordkorea

Kim Jong-Un verschärft den Ton

  • Nordkorea droht mit einer Abkehr vom Annäherungskurs, sollten die USA weiterhin an Sanktionen festhalten.

Pjöngjang. Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un droht im Streit um das Atomwaffenprogramm seines Landes mit einer Abkehr vom Annäherungskurs, falls die USA an ihren Sanktionen festhalten. In seiner Neujahrsansprache bekräftigte Kim am Dienstag zwar die Absicht zur atomaren Abrüstung und Fortsetzung der Gipfeldiplomatie mit den USA... weiter




Nordkorea

Kim Jong-un will Südkorea besuchen1

  • Moon Jae-in erhielt einen Brief.

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un will im neuen Jahr erstmals zu Gesprächen in die südkoreanische Hauptstadt Seoul reisen. Ziel sei die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel, betonte Kim in einem am Sonntag bekanntgewordenen Schreiben an den südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in... weiter




Pjöngjang

Nordkorea testete angeblich Hightech-Waffe

Pjöngjang. Nordkorea hat erstmals seit fast einem Jahr wieder eine neue Hightech-Waffe getestet. Das behauptet zumindest das Regime in Pjöngjang. Allerdings verkündete es nicht, um welche Art von Waffe es sich dabei genau gehandelt hat. Auf dem einzigen veröffentlichten Foto von dem Test ist Machthaber Kim Jong-un zwar am Strand mit... weiter




Zwischen Kim-Jong-un und US-Präsident Trump kam es zu einer Annäherung. Doch nun stocken die Gespräche. - © APAweb, afp, KCNA

Rüstung

Nordkorea testet "Hightech"-Waffe

  • Staatsmedien berichten von Tests. Laut Experten wird das Regime ungeduldig.

Seoul/Pjöngjang. Nordkorea hat nach Angaben von Staatsmedien eine neue "Hightech"-Waffe getestet. Machthaber Kim Jong-un habe den Test der neu entwickelten "taktischen" Waffe persönlich überwacht, meldete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Freitag. Der Test sei erfolgreich verlaufen... weiter




Kim Jong-un hatte im Juni seinen Willen zur atomaren Abrüstung bekundet. Er hat bisher aber keine konkreten Zusagen gemacht, wann und wie sein bestehendes Atomwaffen- und Raketenarsenal abgebaut werden soll. - © APAweb / dpa, KCNA

Nordkorea

Nordkorea treibt Raketenprogramm hinter Kulissen voran2

  • Laut "New York Times" belegen Satellitenbilder mehr als ein Dutzend verborgene Standorte.

New York. Nordkorea treibt nach Informationen der "New York Times" ungeachtet der Abrüstungsgespräche mit den USA sein Atomwaffenprogramm voran. Das Blatt beruft sich dabei am Montag auf eine Untersuchung des US-Think-Tanks CSIS (Zentrum für strategische und internationale Studien)... weiter




Vier Monate nach dem aufsehenerregenden Gipfeltreffen zwischen den USA und Nordkorea ist US-Außenminister Mike Pompeo am Sonntag mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un zusammengekommen. - © APAweb / AFP, KCNA, KNS

Atompolitik

Nordkorea will Atom-Inspektoren zulassen

  • Kim Jong-un sieht Fortschritte in den Gesprächen mit den USA und hofft auf ein weiteres Treffen mit Trump.

Seoul/Pjöngjang. US-Außenminister Mike Pompeo Pompeo verkündete am Montag, dass Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un internationale Inspektoren zur Überprüfung einer unbrauchbar gemachten nordkoreanischen Atomanlage ins Land lassen wolle. Kim habe ihm gesagt, dass "er bereit ist sie reinzulassen", um das Atomtestgelände Punggye Ri zu überprüfen... weiter




Mike Pompeo und Kim Jong-un bei ihrem Treffen am Sonntag. - © Twitter, @secretarypompeo

Nordkorea

US-Außenminister Pompeo trifft Kim Jong-un2

  • "Wir machen weiter Fortschritt bei den Vereinbarungen des Singapur-Gipfels", twitterte Pompeo.

Pjöngjang. Vier Monate nach dem aufsehenerregenden Gipfeltreffen zwischen den USA und Nordkorea ist US-Außenminister Mike Pompeo mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un zusammengekommen. Er habe eine gute Reise nach Pjöngjang gemacht, um Kim zu treffen, twitterte Pompeo am Sonntag... weiter




Gemeinsam am heiligsten Ort: Kim Jong-un und Moon Jae-in gemeinsam mit ihren Ehefrauen auf dem von den Koreanern verehrten Berg Baekdu. - © ap

Korea-Gipfel

Weiter geht es im Hinterzimmer2

  • Südkoreas Präsident Moon Jae-in versichert nach dem Gipfel mit Kim Jong-un, dass Nordkoreas Staatschef tatsächlich abrüsten will. Doch die entscheidenden Verhandlungen kommen erst.

Seoul. Sichtlich gut gelaunt betritt Südkoreas Präsident am Donnerstagabend das Pressezentrum im Seouler Stadtzentrum, nur wenige Stunden nach seinem Abschied von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un. Vor den Augen von knapp 3000 Journalisten machte Moon deutlich... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung