• 18. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Brigitte Pechar ist Leiterin des "Österreich"-Ressorts.

Leitartikel

Ein erster Schritt7

Im winterlich verschneiten Mauerbach bei Wien berät die Regierung ihre künftige Arbeit. Im Zentrum des ersten Klausurtages stand die Steuerreform. Eine solche ist ja grundsätzlich in Zeiten wirtschaftlicher Hochkonjunktur einfacher zu haben als etwa auf dem Höhepunkt der Finanzkrise 2009 oder noch zu Beginn des Konjunkturzyklus 2014/15... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Fördern, Fordern, Entlasten9

Es ist kein Zufall, dass ausgerechnet in den wohlhabendsten Staaten am erbittertsten über die beste Strategie gestritten wird, Menschen vor Armut zu schützen. In Deutschland entzündet sich dieser Konflikt seit Jahren am erbitterten Streit um Hartz IV... weiter




Manchmal golft Donald Trump auch dienstlich - so wie hier mit Japans Premier Shinzo Abe (r.). Foto: Reuters/Kyodo

Gastkommentar

100 Tage Ferien im ersten Arbeitsjahr2

  • Von allen seinen Wahlversprechen hat Donald Trump als US-Präsident bisher nur die Steuerreform realisiert, die vor allem seinem Immobilien-Imperium nützt.

Donald Trump schimpfte einmal seinen Amtsvorgänger Barack Obama einen "Faulpelz", weil dieser gelegentlich Golf spiele statt im Weißen Haus zu arbeiten. Nun präsentierten US-Medien Trump die Gegenrechnung dazu: im ersten Amtsjahr (365 Tage) gut 100 Tage Freizeit auf den Golfplätzen seiner Luxusanwesen in Florida und New Jersey... weiter




Thomas Seifert.

Leitartikel

Steuerzuckerl für Milliardäre24

Amerikas Oligarchen haben ihr Ziel erreicht: Ein Netzwerk um die rund 115 Milliarden Dollar schweren Energie-Tycoons Charles und David Koch hat Unsummen in den Tea-Party-Flügel der Republikanischen Partei investiert. Rebekah Mercer, Tochter von Hedge-Fonds-Milliardär Robert Mercer... weiter




Ein Parlament ist kein Unternehmen: Trump kann nur mit dem Kongress regieren, nicht gegen ihn. Daher muss er seine Strategie ändern. - © Kevin McCoy - CC 2.0Analyse

USA

Was nun, Mr. President?11

  • Nach dem Fiasko um Obamacare steht mit der Steuerreform Donald Trumps nächstes Großprojekt an.

Bedrückte Republikaner, die daheim in ihren Wahlkreisen ihre riesige Pleite bei "Obamacare" erklären müssen. Ein seltener Samstagmorgen ohne ganz frühe Tweets von Donald Trump. Jubel und Schadenfreude bei den Demokraten: Diesmal sind es sie, die ihre Freude am Twittern haben... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Die Stimmungsmacher8

Die Steuerreform wird ab 1. Jänner 2016 vor allem Kleinverdiener recht deutlich von der Lohnsteuer entlasten. Nachdem frühere Steuerreformen vor allem Unternehmen steuerlich entlastet haben, sind nun also die Arbeitnehmer dran. Fünf Milliarden Euro werden durch die Reform, die sich eigentlich selbst tragen soll, bewegt... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Bankgeheimnis

Australien, nicht Austria25

Die Abschaffung des Bankgeheimnisses trifft auch Private. Die Überraschung darüber sollte nicht groß sein (die "Wiener Zeitung" ließ von Beginn an daran keinen Zweifel, als dies im Zuge der Steuerreform bekanntgegeben wurde). Denn es geht bei der Abschaffung des blickdichten Kontos nicht nur um Umsatzsteuerbetrug... weiter




Peter Bußjäger ist Verfassungs- und Verwaltungsjurist an der Universität Innsbruck, Direktor des Instituts für Föderalismus und Forschungsbeauftragter des Liechtenstein- Instituts sowie Mitglied des Liechtensteinischen Staatsgerichtshofs.

Gastkommentar

Gegenfinanzierung durch Verwaltungsreform?1

  • Insgesamt ist in der Reformdiskussion ein größerer Realismus über die erzielbaren Einsparungen gefragt.

Für die Finanzierung der Steuerreform will die Bundesregierung 1,1 Milliarden Euro ungefähr jeweils zur Hälfte bei Verwaltungsreform und bei den Förderungen lukrieren. Auf viel Anerkennung stößt sie damit aber nicht. Die Kritik greift von zwei Seiten an: Zum einen wird die bloße Ankündigung von Reformen als zu unverbindlich bewertet... weiter




Rauchen in Anwesenheit von Kindern in geschlossenen Räumen - viele fordern ein Verbot. - © Foto: Walter Wiesmayer

Leserbriefe

Leserforum: Rauchverbot, Steuerreform, TTIP4

Zum Artikel von Clemens Neuhold, 26. März Rauchverbot überall dort, wo Kinder sind "Die Solidarität mit Rauchern ist ab Ostern aufgekündigt." Gut so. Den Wirten sei eine neue Solidarität offeriert: "Die Solidarität mit Nichtrauchern!" Die gibt es nämlich auch - und von denen könnten etliche bei den Wirten einkehren und sogar ihre Kinder mitbringen... weiter




Der verstorbene Bundespräsident Rudolf Kirchschläger genießt immer noch hohes Ansehen. - © Foto: apa/Techt

Leserbriefe

Leserforum: Rudolf Kirchschläger, Reformen5

Offener Brief von Milos Zeman an Heinz Fischer Sehr geehrter Herr Bundespräsident, Sie und mit Ihnen Österreich gedenken des 100. Geburtstags des ehemaligen Bundespräsidenten, Außenministers, Richters und Diplomaten Dr. Rudolf Kirchschläger. Ich möchte aus diesem Anlass Herrn Bundespräsidenten a.D... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung