• 22. Juli 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Mandela ist ein Gigant der Geschichte", erklärte Obama. - © afp

Südafrika

"Mandela gab den Besitzlosen Hoffnung"3

  • Bei der Gedenkfeier zu Nelson Mandelas 100. Geburtstag würdigte Ex-US-Präsident Barack Obama die Verdienste der 2013 verstorbenen Freiheitsikone. In Südafrika bekommt das Bild des Übervaters der Nation aber zunehmend Kratzer.

Johannesburg. (rs) Der große Rummel hatte schon Monate vor dem Mandela-Tag begonnen. In ganz Südafrika wurden mit großem Eifer T-Shirts bedruckt, um den Übervater der Nation zu ehren, die Zentralbank präsentierte eine Sonderserie mit goldenen Gedenkmünzen, und wer wollte... weiter




Diese Äthiopierin will nach Saudi-Arabien. - © APAweb, afp

Flüchtlinge

Europa verliert für äthiopische Flüchtlinge an Bedeutung7

  • Die meisten Migranten suchen in Südafrika und Saudi-Arabien nach einem besseren Leben.

Addis Abeba. (apa) Jährlich strömen 3 Millionen junge Menschen in Äthiopien auf den Arbeitsmarkt. Das Land mit der zweitgrößten Bevölkerung Afrikas gehört zu den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt, fast 30 Prozent der Bevölkerung leben laut Weltbank weiter unter der nationalen Armutsgrenze. Perspektiven sind rar... weiter




Mandela ist im Alter von 81 Jahren verstorben. - © APAweb/REUTERS, Siphiwe Sibeko

Südafrika

Winnie Mandela verstorben6

  • Bürgerrechtsaktivistin und Ex-Frau von Nelson Mandela kämpfte gegen das Apartheid-System.

Johannesburg. Die Ex-Frau des ehemaligen südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela, Winnie, ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Ihr Sprecher bestätigte entsprechende Berichte südafrikanischer Medien. Winnie Madikizela-Mandela war die zweite Ehefrau des im Jahr 2013 verstorbenen Anti-Apartheid-Kämpfers und ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas... weiter




Jacob Zuma wird Korruption und Betrug vorgeworfen. - © reuters

Südafrika

Südafrikas Ex-Präsident Zuma muss vor Gericht

Johannesburg. (apa/klh) Nach Jahren an der Spitze Südafrikas geht es nun für Jacob Zuma steil bergab: Nachdem der ANC-Politiker erst im Februar aufgrund innerparteilichen Drucks sein Präsidentenamt verloren hatte, ist er nun auch mit einem Gerichtsprozess konfrontiert... weiter




Der Wasserverbrauch der Stadt lag vergangene Woche bei 516 Millionen Liter pro Tag. Nachhaltig vertretbar sei aber nur ein Verbrauch von maximal 450 Millionen Litern pro Tag, etwa halb so viel wie im Vorjahr, so der Bürgermeister. - © APAweb/REUTERS, Mike Hutchings

Stunde Null

Kapstadt muss weiter drastisch Wasser sparen1

  • Abschaltung der Wasserversorgung droht im Juli.

Kapstadt. Südafrikas Tourismusmetropole Kapstadt droht wegen einer anhaltenden Dürre weiter eine Abschaltung der Wasserversorgung im Juli. Die sogenannte "Stunde Null" könne nur vermieden werden, wenn alle Bürger sich künftig noch strikter an die strengen Wassersparmaßnahmen hielten... weiter




Ramaphosa - hier beim ANC-Parteitag - soll Südafrika in die Zukunft führen. - © apa/afp/Mujahid Safodien

Südafrika

Aufräumen mit Zumas Erbe1

  • Südafrikas neuer Präsident Cyril Ramaphosa muss die Regierungspartei ANC von der Korruption befreien. Sonst droht ein Absturz bei der nächsten Wahl.

Kapstadt/Wien. Über Umwege ist Cyril Ramaphosa an sein Ziel gelangt. "Dass Ramaphosa die Ambition hat, Präsident zu werden, war sein ganzes Erwachsenenleben lang offensichtlich", sagt Anthony Butler, ein Politologieprofessor, der eine Biographie über den 65-Jährigen geschrieben hat... weiter




Cyril Ramaphosa galt schon als Nachfolger Nelson Mandelas. - © APAweb/AFP, Rodger Bosch

Südafrika

Ramaphosa ist neuer Präsident Südafrikas2

  • ANC-Chef Cyril Ramaphosa wurde zum neuen Staatschef gewählt. Er will die Wirtschaft ankurbeln.

Kapstadt. Machtwechsel in Südafrika: Das Parlament in Kapstadt hat am Donnerstag den ANC-Chef Cyril Ramaphosa zum neuen Staatschef gewählt, wie Verfassungsrichter Mogoeng Mogoeng unter dem Applaus der Abgeordneten bekanntgab. Am Mittwochabend war der langjährige Staatschef Jacob Zuma, der in eine Reihe von Korruptionsskandalen verwickelt ist... weiter




Südafrikas Präsident Jacob Zuma hat am 14. Februar 2018 seinen Rücktritt bekanntgegeben. - © APAweb / Reuters, Siphiwe Sibeko

Südafrika

Präsident Zuma tritt zurück

  • Unter dem Druck der Regierungspartei ANC.

Pretoria/Johannesburg. Südafrikas Präsident Jacob Zuma hat unter dem Druck der Regierungspartei ANC seinen sofortigen Rücktritt erklärt. Er sei stolz darauf, für den Afrikanischen Nationalkongress (ANC) gegen "Jahrhunderte Brutalität der weißen Minderheit" gekämpft zu haben, teilte er am Mittwoch mit... weiter




Seine Zeit ist gekommen: Cyril Ramaphosa bei einer Rede in Kapstadt vor einem Bild von Nelson Mandela. Ramaphosa soll den ANC wieder zurück zu seinen Wurzeln führen. - © apa/afp/Rodger Bosch

Südafrika

Ein Millionär soll den ANC aufrichten3

  • Cyril Ramaphosa wird wohl Südafrikas neuer Präsident. Er muss nun mit dem Erbe des in Ungnade gefallenen Jacob Zuma aufräumen.

Johannesburg/Wien. (klh) Wie sehr sich die Verhältnisse in Südafrika geändert haben, illustrierte am Mittwoch ein Polizeieinsatz: Schwer bewaffnete Polizisten riegelten in Johannesburg das Luxusanwesen des Gupta-Clans, das sind drei schwerreiche indischstämmige Brüder, ab... weiter




Zuma ist nach einem hohen Aufstieg tief gefallen. - © reuters/Siphiwe Sibeko

Südafrika

Das Ende eines Überlebenskünstlers

  • Die Tage von Jacob Zuma als Südafrikas Präsident sind gezählt. Seine eigene Partei, der ANC, hat sich von ihm abgewandt.

Pretoria/Wien. Es gab Zeiten, in denen konnte Jacob Zuma die Massen begeistern. Da sang er sein ebenso berühmtes wie berüchtigtes Lied "Bring mir mein Maschinengewehr" - ein Anti-Apartheid-Song, in dem zur Jagd auf Buren aufgerufen wird -, und ganze Hallen tanzten mit... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung