• 16. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Parker Solar Probe" soll dem glühenden Feuerball so nahe kommen wie kein Raumflugkörper zuvor. - © Nasa

Revolutionäre Nasa-Mission

Im Raumschiff zur Sonne8

  • US-Weltraumbehörde Nasa schickt die Sonde "Parker Solar Probe" zu unserem Zentralgestirn.

Washington. (dpa/est) "Der Sonne entgegen" heißt es am 11. August, wenn mit der "Parker Solar Probe" der US-Raumfahrtbehörde Nasa erstmals eine Sonde zu einem Flug mitten in die Atmosphäre der Sonne hinein aufbrechen soll. Geschützt von einem fast zwölf Zentimeter dicken Karbonpanzer... weiter




Zum Start der "Jurassic Park"-Fortsetzung bekommt Jeff Goldblum seinen Stern am Walk of Fame. - © APAweb/Reuters, Toby Melville

Walk of Fame

Jeff Goldblum erhält Hollywood-Stern

  • Die Verleihung kommt zum Kinostart der "Jurassic World"-Fortsetzung.

Hollywood. US-Schauspieler Jeff Goldblum (65, "Grand Budapest Hotel", "Independence Day") soll Mitte Juni auf dem "Walk of Fame" in Hollywood eine Sternenplakette mit seinem Namen enthüllen. Zu der Zeremonie am 14. Juni wird auch Goldblums Kollege Ed Begley Jr... weiter




Zu ihrem 90. Geburtstag bekommt auch Minnie Mouse einen Stern am Walk of Fame. - © APAweb/Reuters, Mario Anzuoni

Hollywood

Ein Stern für Minnie Maus

  • Die Comicfigur wurde auf dem "Walk of Fame" verewigt.

Hollywood. Seit 90 Jahren mischt Minnie Maus im Filmgeschäft mit - jetzt hat die weltberühmte Mäusedame auch einen festen Platz in Hollywood. Die Comic- und Zeichentrickfigur wurde am Montag auf dem "Walk of Fame"-Gehsteig mit einer Sternen-Plakette verewigt... weiter




Astronomie

Sterbender Stern bläst Rauchringe heraus4

Wien. Einem Stern, dessen Leben sich in rund 800 Lichtjahren Entfernung von der Erde seinem Ende nähert, sehen Wissenschafter schon seit geraumer Zeit mit modernster Technik quasi beim Sterben zu. Im Fachblatt "Astonomy & Astrophysics" beschreibt das Team mit Wiener Beteiligung nun, wie sich "U Antliae" dabei verhält... weiter




Fiktiver Blick von einem der neu entdeckten Planeten. - © ESO

Astronomie

Bewohnbare Welten?15

  • Astronomen entdeckten drei neue erdähnliche Planeten.

Cambridge/Wien. "Existiert Leben außerhalb unseres Sonnensystems? Wenn ja, fällt unser Tipp auf drei nahezu erdähnliche Exoplaneten", schreiben Forscher des Massachusetts Institute of Technology in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins "Nature" und verweisen damit auf ihre neueste Entdeckung: Um einen lediglich 40 Lichtjahre entfernten, kleinen... weiter




So hell würde der Nachthimmel über einem Exoplaneten erleuchten, der in der Heimatgalaxie der Supernova ASASSN-15lh 10.000 Lichtjahre von der Explosion entfernt kreist. Künstlerische Darstellung: Beijing Planetarium/Jin Ma

Astronomie

Hellster Abschied eines Sterns7

  • Astronomen haben die hellstleuchtende Supernova erspäht, doch ihre Quelle ist rätselhaft.

Wien.(est) Astronomen haben die hellste Supernova beobachtet, die jemals aufgezeichnet wurde. Die gigantische Sternexplosion mit der Katalognummer ASASSN-15lh erstrahlte durch Teleskope so hell wie 570 Milliarden Sonnen. Diese Leuchtkraft übertrifft den bisherigen Rekordhalter um mehr als das Doppelte... weiter




Astrophysik

Planeten-Entstehung andersrum2

  • Chaotische kosmische Wolken erschaffen Planeten, die rückläufig rotieren.

Wien. Üblicherweise rotieren Planeten in die gleiche Richtung um ihre Sonne, wie sich diese selbst dreht. Beobachtungen von Exo-Planeten haben aber gezeigt, dass einige anders rotieren als ihre Sonne. Wiener Astrophysiker um Eduard Vorobyov haben dazu eine neue Erklärungstheorie veröffentlicht: Am Beginn der Entstehung von Planetensystemen könnten... weiter




Ein planetarischer Nebel trifft mit einem Stern zusammen. - © ESO

Astronomie

Prachtvoller Diamantring im All3

Garching. Astronomen ist eine einzigartige Aufnahme eines planetarischen Nebels und eines Sterns gelungen. Der Nebel namens Abell 33 war entstanden, weil ein alternder Stern, ein sogenannter Weißer Zwerg, seine äußeren Hüllen abgeworfen hatte. Sie sind nun als blauer Kreis sichtbar... weiter




Weltraum

Weißer Zwerg und Stern formen Diamantring im All

  • Aufnahme gelang mit dem Very Large Telescope in Chile.

Garching/Santiago de Chile. Astronomen ist eine einzigartige Aufnahme eines Planetarischen Nebels und eines Sterns gelungen. Der Nebel namens Abell 33 war entstanden, weil ein alternder Stern, ein sogenannter Weißer Zwerg, seine äußeren Hüllen abgeworfen hatte. Sie sind nun als blauer Kreis sichtbar... weiter




Erden

Erdähnliche Planeten bei jedem fünften Stern

  • Nicht alle der entdeckten Himmelskörper sind für Leben geeignet.

Washington. (est/dpa) Jeder fünfte sonnenähnliche Stern besitzt einen erdähnlichen Planeten. Das zeigt eine statistische Auswertung der Beobachtungsdaten des Weltraumteleskops "Kepler", die in den "Proceedings" der US-Akademie der Wissenschaften veröffentlicht wird... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung