• 16. August 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der schwedische Skiort Aare präsentiert sich nach wie vor tiefwinterlich. - © apa/expa/Groder

Ski-Weltcup

Eisiges Finale in Aare1

  • Das Rennen um Abfahrts-Kristall wird noch einmal spannend. Wenn das Wetter mitspielt.

Aare. (rel) Schneefall und starker Wind haben am Dienstag das erste geplante Abfahrtstraining der Herren beim Alpinski-Finale im schwedischen Aare erneut gefährdet. Zwar konnte nach längerem Zuwarten gestartet werden, allerdings bedeutet das nicht, dass das Rennen am Mittwoch (10.30 Uhr/ ORFeins) als solches gesichert ist... weiter




Der Deutsche setzte sich 0,08 Sekunden vor dem Schweizer Beat Feuz und 0,17 vor dem Norweger Aksel Lund Svindal durch. - © APAweb/AP, Cornelius Poppe

Abfahrt

Dreßen-Sieg in Kvitfjell2

  • ÖSV-Herren geschlagen.

Kvitfjell. Wie schon bei Olympia ist für Österreichs Ski-Herren auch in der ersten Weltcup-Abfahrt nach dem Winterspielen nichts richtig zusammengelaufen. Vincent Kriechmayr wurde am Samstag in Kvitfjell als Bester Neunter. Den Sieg holte sich der Deutsche Thomas Dreßen, der sich 0,08 Sekunden vor dem Schweizer Beat Feuz und 0... weiter




- © ap/Ena

Abfahrt

Das große Finale der Lindsey Vonn

  • Der US-Skistar will bei der Abfahrt am Mittwoch unbedingt Gold holen. Und legt sich mit Donald Trumps Fans an.

Jeongseon. Mangelndes Selbstvertrauen sieht anders aus. Wann immer sich Skistar Lindsey Vonn in den vergangenen Tagen öffentlich äußerte, die Botschaft an sich und die Welt blieb immer dieselbe: "Ich will Gold." Oder: "Ich bin hier, um zu gewinnen", sagte sie wiederholt... weiter




Matthias Mayer zog sich eine Hüft-Blessur zu. - © reuters

Alpine Kombination

Nationale Schrecksekunde

  • Abfahrer Matthias Mayer kam im Kombinations-Slalom zu Sturz. Der ÖSV gibt Entwarnung.

Pyeongchang. (rel) Ein Einfädler kann schlimme Folgen haben. Für einen Speed-Routinier vielleicht mehr noch als für einen geübten Slalom-Fahrer. Diese schmerzhafte Erfahrung musste am Dienstag ausgerechnet Österreichs Abfahrer-König und Olympiasieger von Sotschi 2014, Matthias Mayer, im alpinen Kombinationsbewerb machen... weiter




- © apa/H. Sanden, Ullstein/Werek, afp/Haynes

Olympia

Abfahrtsthriller und Sensationsgewinner7

  • Olympia-Abfahrt: Von Klammer 1976 bis Mayer 2014 - oft war es extrem eng, noch öfter siegten Außenseiter.

Pyeongchang. Es ist der Tag der Tage, das Rennen aller Rennen: Die olympische Herren-Abfahrt stellt nicht nur die Königsdisziplin dieser Winterspiele dar, sondern gilt für praktisch jeden Skifahrer als das Größte, das es in diesem Sport zu gewinnen gibt - auch, wenn Superstar Marcel Hirscher da gewiss eine andere Meinung hat... weiter




Der Schweizer Beat Feuz feierte seinen dritten Saisonsieg im alpinen Abfahrtsweltcup gefeiert. Hier im Bild mit Vincent Kriechmayr (links). - © APAweb/REUTERS, Wolfgang Rattay

Abfahrt

Feuz gewinnt in Garmisch

  • Schweizer siegte vor den ex aequo platzierten Vincent Kriechmayr und Dominik Paris

Garmisch-Partenkirchen. Beat Feuz hat am Samstag die letzte Ski-Weltcup-Abfahrt vor den Olympischen Spielen gewonnen. Der Schweizer war in Garmisch-Partenkirchen 0,18 Sekunden schneller als die ex aequo Zweiten Vincent Kriechmayr und Dominik Paris. Für Kriechmayr war es in seiner Karriere die erste Podiumsplatzierung in einer Abfahrt... weiter




Thomas Dressen jubelt nach seinem fulminanten Ritt über die Streif. - © APAweb / Roland Schlager

Kitzbühel

Sensationssieg von Dreßen auf der Streif12

  • Der Deutsche gewinnt die Abfahrt in Kitzbühel vor Beat Feuz und Hannes Reichelt.

Kitzbühel. Thomas Dreßen hat sich für seinen ersten Weltcup-Sieg gleich die berühmteste Strecke der Welt ausgesucht. Der Bayer sorgte am Samstag für den ersten deutschen Triumph auf der Streif seit 1979. Dahinter landeten mit 0,20 Sekunden Rückstand der Schweizer Beat Feuz sowie der Salzburger Hannes Reichelt, der 0,41 zurücklag... weiter




Sofia Goggia nimmt eine Sektdusche. Bei der Abfahrt in Cortina d'Ampezzo verwies sie Vonn und Shiffrin auf die Plätze.  - © APAweb / REUTERS, Leonhard Foeger

Weltcup

Goggia gewann auch Cortina-Abfahrt

  • Vonn verpasste wegen eines schweren Fehlers ihren 79. Weltcup-Sieg und wurde Zweite.

Cortina d'Ampezzo. Fünf Tage nach ihrem Sieg in Bad Kleinkirchheim hat die Italienerin Sofia Goggia auch die Weltcup-Abfahrt in Cortina d'Ampezzo gewonnen. Die 25-Jährige siegte am Freitag im Heimrennen vor den US-Amerikanerinnen Lindsey Vonn (+0,47 Sek.) und Mikaela Shiffrin (0,84)... weiter




Sofia Goggia war die schnellste Abfahrerin in Bad Kleinkirchheim.  - © APAweb / AFP, Joe Klamar

Ski

Comeback der blauen Lawine

  • Italienischer Dreifachsieg bei der Damen-Abfahrt in Bad Kleinkirchheim.

Bad Kleinkirchheim. Die italienischen Ski-Damen haben am Sonntag einen Dreifachsieg gefeiert. Sofia Goggia gewann die auf verkürzter Strecke durchgeführte Abfahrt in Bad Kleinkirchheim vor Federica Brignone und Nadia Fanchini, das Trio sorgte damit für ein Novum in der Weltcup-Geschichte. Für Goggia ist es der dritte Weltcup-Sieg... weiter




Ski-Weltcup

Heimsieg im Veltlin

  • Dominik Paris siegt in Bormio über starke Norweger, ÖSV geht leer aus.

Bormio. Das Weltcup-Comeback der Herren-Abfahrt in Bormio hat einen italienischen Heimsieg gebracht. Der Südtiroler Ski-Rennläufer Dominik Paris hat am Donnerstag zum zweiten Mal nach seinem Sieg 2012 auf der Stelvio gewonnen. Der 28-Jährige lag bei seinem neunten Weltcup-Sieg nur 0,04 Sekunden vor dem bisher erfolgreichsten Abfahrer der Saison... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung