• 17. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

AK-Wahl

Sicherheitslücke im Salzburger Wählerverzeichnis bei AK-Wahl

  • Die AK spricht von einem Hackerangriff. Ein 20-Jähriger wollte über automatisch generierte Sozialversicherungsnummern an Daten von Wahlberechtigten kommen.

Salzburg. In Salzburg dürfte ein 20-Jähriger eine Sicherheitslücke im Online-Wählerverzeichnis der Arbeiterkammer genutzt haben, um mit einem Programm Sozialversicherungsnummern, Namen, Titel und Adressen von Wahlberechtigten auszulesen. Die Arbeiterkammer spricht von einem Hackerangriff und meldete den Vorfall bei der Datenschutzkommission... weiter




"Das ist ein großes Ding", sagte der Experte Travis Ormandy von Project Zero, ein von Google betriebenes Sicherheitsprojekt, das den Fehler entdeckt hatte. "Allein durch die Annahme eines Anrufes von einem Angreifer hätte WhatsApp komplett kompromittiert werden können." - © APAweb/REUTERS, Dado Ruvic

Sicherheitslücke

WhatsApp birgt eine große Gefahr19

  • Anwender sollen Anwendung rasch auf den neuesten Stand bringen, da Sicherheitsbedrohung nun geschlossen sein sollte.

New York/London. Der Messengerdienst WhatsApp war offenbar über Wochen hinweg von einer schweren Sicherheitslücke betroffen. Die Technologie-Websites ZDnet und The Register berichteten am Mittwoch von einem Fehler in der Software der Facebook-Tochter, der Ende August entdeckt und Anfang Oktober behoben worden sei... weiter




Sicherheitslücke

British Airways entschädigt Kunden für Datendiebstahl4

London. Die britische Fluggesellschaft British Airways hat ihren von dem Datendiebstahl betroffenen Kunden Entschädigung versprochen. Sollten finanzielle Schäden entstehen, werde die Fluggesellschaft diese ersetzen. "Wir fühlen uns zu 100 Prozent dazu verpflichtet, sie zu entschädigen", sagte Unternehmenschef Alex Cruz am Freitag der BBC... weiter




Sicherheitslücke

IT-Experte warnt vor Schadcode für "Meltdown"6

  • Verfügbare Updates müssen unbedingt installiert werden.

Berlin. Für die schweren Sicherheitsprobleme bei Computerhardware weltweit kursieren nach Angaben eines IT-Experten bereits Schadcodes im Netz. "Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass wir in Kürze Malware sehen werden, die die Meltdown-Sicherheitslücke nutzt", sagte der IT-Experte Anders Fogh von G Data... weiter




Keynote

Intel-Chef sieht Schaden bei Chip-Sicherheitslücke eingegrenzt

Santa Clara. Die Auswirkungen der massiven Sicherheitslücke in Computer-Prozessoren sind Intel-Chef Brian Krzanich zufolge durch eine "bemerkenswerte" Zusammenarbeit in der Technologiebranche eingegrenzt worden. Bisher deute nichts darauf hin, dass es durch die Schwachstellen zu Datenverlust gekommen sei... weiter




Hotspot

Sicherheitslücke in der WLAN-Verschlüsslung WPA2

  • Internet-Verbindungen könnten gekapert, belauscht und manipuliert werden.

Washington/Brüssel. Forscher der Katholischen Universität Löwen haben gravierende Sicherheitslücken im Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, mit dem WLAN-Hotspots abgesichert werden. Mit der "KRACK" getauften Attacke können demnach Angreifer die Verschlüsselung aufbrechen, belauschen und manipulieren... weiter




Security

Gegenmittel zu "QuadRooter"-Sicherheitslücken liegt vor

  • 900 Millionen Android-Geräte waren oder sind noch gefährdet.

San Diego. Die Sicherheitslücken, die rund 900 Millionen Smartphones und Tablet Computer mit dem Google-Betriebssystem Android gefährden, könnten nach Darstellung des Chipsatz-Herstellers Qualcomm bald gestopft werden. Man sei von den Forschern zwischen Februar und April über die Schwachstellen informiert worden... weiter




QuadRooter

900 Millionen Android-Geräte mit Sicherheitslücken1

  • Fehler in der Treiber-Software des LTE-Chipsets von Qualcomm.

Tel Aviv. Rund 900 Millionen Smartphones und Tablet Computer mit dem Google-Betriebssystem Android sind nach Darstellung der israelischen Sicherheitsfirma Check Point anfällig gegen Hackerattacken. Experten von Check Point entdeckten vier Sicherheitslücken in Android, über die Angreifer den vollen Zugriff auf die Geräte bekommen könnten... weiter




HummingBad

85 Millionen Android-Geräte von Schädling befallen1

  • Der chinesische Trojaner übernimmt die Kontrolle über das System

Los Angeles. Das chinesische Schadprogramm "HummingBad" hat laut Analyse des kalifornischen Sicherheitsunternehmens Checkpoint weltweit 85 Millionen Smartphones und Tablet Computern mit dem Google-Betriebssystem eingenistet. Der Android-Trojaner übernimmt auf den infizierten Geräten unter bestimmten Bedingungen die Kontrolle über das System und... weiter




Sicherheitslücke

FBI muss iPhone-Hack eventuell Apple offenlegen5

  • Wenn Schwachstelle in der Software ausgenützt wird, könnte Konzern selbige wieder schließen.

Washington/San Bernardino/ Cupertino. Wenn sich das FBI erfolgreich in das iPhone eines toten Attentäters in Kalifornien hacken kann, muss es die dabei verwendete Methode unter Umständen für Apple offenlegen. Sollte das Verfahren eine Schwachstelle in Apple-Software ausnutzen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung