• 19. Juni 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Japans Regierungschef Noda ist um den Ruf der japanischen Wirtschaft besorgt. - © EPA

Japan

Mega-Skandal in Japan: Olympus frisierte Bilanzen - jahrzehntelang1

  • Verluste aus Wertpapiergeschäften über Firmenzukäufe verschleiert.

Tokio. (kle/afp) Riesenwirbel um Olympus: Seit den 80er Jahren hat der japanische Kamera-Hersteller seine Bilanzen getürkt, um hohe Verluste aus Finanzgeschäften zu verschleiern. Dass im großen Stil getrickst wurde, gab der Konzern am Dienstag nach wochenlangen Dementis zu... weiter




Bildung

Industrie findet wenig Lehrlinge

  • Bis zu 5000 Stellen unbesetzt - Firmen klagen über schlechtes Bildungsniveau.

Wien. (mel/reu) Der Fachkräftenachwuchs wird für die heimische Industrie zunehmend zur Mangelware. Laut Christoph Neumayer, Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), könnten derzeit 4000 bis 5000 zusätzliche Lehrlinge aufgenommen werden. Angesichts sinkender Geburtenraten fürchten die Unternehmen... weiter




Deutschland

Kamera-Hersteller Leica mit gutem Halbjahr

  • Milliardär aus Österreich brachte deutschen Pleitekandidaten wieder in die Gewinnzone zurück.

Frankfurt/Solms. (afp/sda/rb) Der traditionsreiche hessische Kamerahersteller Leica meldet für das erste Halbjahr deutlich bessere Geschäfte. Nach vorläufigen Berechnungen sei der Umsatz in den ersten sechs Monaten des am 31. März 2012 endenden Geschäftsjahres um 27,9 Prozent im Vorjahresvergleich auf 141,7 Millionen Euro gestiegen... weiter




Franz Struzl: Seit Anfang September neuer RHI-Chef. - © APA

Industrie

Großkonzern RHI vor schärferem Sparkurs

  • Zu wenig Gewinn - Neuer Konzernboss: "Wir müssen die Kosten senken."

Wien. (kle) Seit knapp zwei Monaten ist der frühere Voestalpine-General Franz Struzl Chef beim börsenotierten Feuerfest-Konzern RHI. Am Donnerstag kündigte er an, stärker als bisher auf die Kostenbremse treten zu wollen. Der Grund: Das Unternehmen, das nicht nur die Stahlindustrie, sondern auch die Glas-... weiter




A-Tec-Boss Mirko Kovats will Gerichtsbeschluss kippen. apa - © APA/GEORG HOCHMUTH

Industrie

A-Tec Boss Kovats klagt gegen "fehlerhaften Gerichtsbeschluss"

  • Bei Störung des Verkaufs drohen Kovats künftig bis zu 100.000 Euro Beugestrafe.

Wien. Die Filetierung seiner Pleite-Holding A-Tec Industries nimmt Mirko Kovats nicht um jeden Preis hin. Der A-Tec-Chef hat Einspruch gegen einen Beschluss des Konkursgerichts Wien erhoben und "die Erteilung einer aufschiebenden Wirkung beantragt". Wie berichtet, hat Konkursrichter Rudolf Winter am 17. Oktober 2011 Kovats & Co... weiter




Österreich

Kartellstrafe für Leipnik-Tochter

  • Ein deutscher Mühlenbetrieb des Konzerns muss fast 24 Millionen zahlen.

Wien. (kle) Teure Folgen hat eine Kartellaffäre für den (mit 51 Prozent) zu Raiffeisen gehörenden Mühlen-Konzern Leipnik-Lundenburger, wo Ex-Finanzminister Josef Pröll seit Juli im Chefsessel sitzt. Jahrelang hatte die VK Mühlen AG, ein Konzernbetrieb in Deutschland... weiter




Käse ist ein Exportschlager: Der Wert der Käse-Ausfuhren ausÖsterreich stieg heuer im ersten Halbjahr um 30 Prozent. - © APA/HANS KLAUS TECHT

Industrie

Aufwärtstrend bei Agrar-Exporten

  • Talfahrt bei Branchenumsatz ist laut Nahrungsmittel-Herstellern vorbei.

Wien. (sf) Die heimische Lebensmittelindustrie sieht nach einer "radikalen Talfahrt" zwischen 2008 bis 2010 wieder "Normalität einkehren", sagt Michael Blass, Geschäftsführer des Fachverbandes der Lebensmittelindustrie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO). Im ersten Halbjahr stieg der Branchenumsatz um 10,4 Prozent auf 3,705 Milliarden Euro... weiter




Die Industriekonjunktur verliert kräftig an Fahrt. - © APA/HANS KLAUS TECHT

Österreich

Neuaufträge bleiben aus: Heimische Industrie beginnt Jobs abzubauen

  • Geschäftsklima in Eurozone trübt sich immer stärker ein.

Wien. (kle) Im September haben Österreichs Industriebetriebe erstmals seit Anfang 2010 wieder Jobs abgebaut. Der Grund: Die Aufträge - vor allem aus dem Ausland - waren deutlich rückläufig, und das hat die Produktionsleistung nun schon den dritten Monat in Folge gedrosselt... weiter




Bis Freitag wird sich weisen, ob Kovats noch Karten im Ärmel hat. Wenn nicht, wird der Konzern liquidiert. - © REUTERS

Industrie

Begräbnisfeier bei A-Tec

  • Angeblich gibt es weitere Gespräche mit Investor Penta.
  • Am Freitag schlägt Stunde der Wahrheit.

Wien. Die Veranstaltung hatte das Flair einer Begräbnisfeier. Am Mittwochvormittag hatte die angeschlagene A-Tec Industries um Mirko Kovats ihre Aktionäre zur außerordentlichen Hauptversammlung (HV) ins Hotel Rainers in der Wiener Gudrunstraße geladen, nur einen Steinwurf vom evangelischen Friedhof entfernt... weiter




Arbeit

Griechenland fällt noch weiter zurück

  • Lohnstückkosten verschlechtern die Wettbewerbskraft.

Wien. (hes) Griechenland verliert im Wettbewerb massiv an Boden: Die Lohnstückkosten (LSK) pro Beschäftigtem sind in der Sachgüterindustrie 2010 um 11,4 Prozent gestiegen. Das macht Exporte schwierig, weil die Produkte zu teuer werden. Zum Vergleich: In Österreich sind sie um 5,5 Prozent gesunken, im restlichen EU-Raum gar um 5,9 Prozent... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung