• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Metaller-Kollektivvertrag

Nächtliches Feilschen10

  • Fünfte Verhandlungsrunde zum Metaller-Kollektivvertrag: Vorerst "zarte Annäherung"

Wien. (temp) Es geht quasi um einen Grenzkonflikt. Die einen leben primär in Österreich, die anderen exportieren primär ins Ausland: Entlang dieser Bruchlinie stockten bisher die Verhandlungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern der Metalltechnischen Industrie für den künftigen Kollektivvertrag (KV)... weiter




- © Magna Steyr

Autozulieferungen

Die rot-weiß-rote Autowelt7

  • Zukunftsweisende Elektromobilität: Auf Österreichs Zulieferbetrieben lastet großer Innovationsdruck.

Wien. Kanzler Christian Kern und Vizekanzler Wolfgang Brandstetter gaben sich vor kurzem mitten im Wahlkampf ein Stelldichein in der oberösterreichischen Marktgemeinde Rainbach im Mühlkreis. Der Grund für ihren Abstecher an die tschechische Grenze war ein Betriebsbesuch, genau genommen die Eröffnung der neuen Firmenzentrale von Kreisel Electric... weiter




Kollektivvertrag

Metaller hoffen auf raschen Lohnabschluss4

  • Gewerkschaften pochen auf Plus von vier Prozent, Forderung aus Arbeitgebersicht "politisch motiviert".

Wien. (kle) Geht es nach den Gewerkschaften Pro-Ge und GPA-djp, sollen die rund 186.000 Beschäftigten der Metallindustrie künftig ein deutlich größeres Stück vom "Kuchen" bekommen. Wie die Arbeitnehmervertreter am Dienstag öffentlich bekanntgaben, pochen sie auf vier Prozent mehr Lohn und Gehalt... weiter




- © apa/Daniel Scharinger

Insolvenzen

Metallbaufirma Fill ist pleite

  • Die Insolvenz des Innviertler Unternehmens trifft 238 Beschäftigte und fast 1000 Gläubiger.

Wien/Hohenzell. (kle) Erst vor wenigen Wochen sorgte die Insolvenz des Mietwäsche-Dienstleisters Wozabal für Schlagzeilen, wobei es sich um die größte Pleite in Oberösterreich im heurigen Jahr handelt. Jetzt gibt es mit der Fill Metallbau GmbH eine weitere Großinsolvenz in dem Bundesland, die der Dimension nach auf Platz zwei rangiert... weiter




Akquisitionen

Wienerberger kauft Ziegelfabrik in Kärnten

  • Konzern übernimmt Hintermauerziegelwerk Brenner in St. Andrä.

Wien. (kle) Der börsennotierte Baustoffkonzern Wienerberger ist weiter auf Einkaufstour. Nach der im August erfolgten Übernahme der belgischen Firmengruppe Preflex, die Elektroinstallationsrohre herstellt, hat das Wiener Unternehmen nun eine Ziegelfabrik in Kärnten erworben... weiter




Industrie

Pierer Industrie will Autozulieferer SHW übernehmen

Wien/Wels. (apa/red) Die oberösterreichische Pierer Industrie AG (Piag) hat am Dienstag zur geplanten Übernahme der börsennotierten deutschen Autozulieferfirma SHW das angekündigte Angebot an die SHW-Aktionäre veröffentlicht. Dies war möglich, nachdem die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) grünes Licht zur... weiter




Digitalisierung

Industrie 4.0 zum Anfassen und Forschen - Pilotfabrik an TU Graz

  • Infrastrukturministerium, Industrie und TU Graz investieren 6,4 Millionen Euro in Errichtung, Ausstattung und Betrieb bis 2020.

Graz. (apa/red) Am Gelände der TU Graz wird eine Pilotfabrik für die Industrie 4.0 eingerichtet. Dort können Unternehmen und Universitäten neue Produktionstechniken rund um die digitalisierte Industrie erproben und erforschen. Infrastrukturministerium, Industrie und TU Graz investieren rund 6,4 Millionen Euro... weiter




Konjunktur

Jobmotor Industrie kommt auf Touren1

  • Von rund 5000 neuen Jobs in den nächsten Monaten ist die Rede. Die Industriellenvereinigung sieht einen robusten Konjunkturaufschwung.

Wien. (apa/kle) Bei den Unternehmen der heimischen Industrie hält der Konjunktursommer Einzug: Die Industriellenvereinigung (IV) spricht von einem robusten Aufschwung der österreichischen Wirtschaft und rechnet nun mit einem kräftigen Beschäftigungsimpuls am Arbeitsmarkt... weiter




Staatsbeteiligungen

Wieder Sandkastenspiele für eine neue Staatsholding2

  • Die SPÖ ist für eine Aufwertung - wie einst die ÖVP. Doch diese ziert sich jetzt.

Wien. (kle) Beim Umbau vor zwei Jahren war eine Aufwertung der Staatsholding für die SPÖ partout kein Thema - im Gegensatz zu ihrem Koalitionspartner ÖVP. Umso mehr überrascht es, dass eine in größerem Radius agierende Beteiligungsholding für die Sozialdemokraten jetzt ein Thema ist... weiter




Industrie

Thyssenkrupp beendet Stahl-Engagement in Amerika

  • Essener Konzern verkauft brasilianisches Werk für 1,5 Mrd. Euro, Konzentration auf Industriegüter und Dienstleistungen

Essen/Brasilia/Luxemburg. Nach mehr als einem Jahrzehnt beendet die Stahltochter von Thyssenkrupp endgültig die verlustträchtige Expansion nach Amerika. Wie der Essener Konzern am frühen Mittwoch mitteilte, wird das brasilianische Stahlwerk CSA für 1,5 Milliarden Euro an das in Luxemburg ansässige Unternehmen Ternium verkauft... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung