• 21. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Bis Freitag wird sich weisen, ob Kovats noch Karten im Ärmel hat. Wenn nicht, wird der Konzern liquidiert. - © REUTERS

Industrie

Begräbnisfeier bei A-Tec

  • Angeblich gibt es weitere Gespräche mit Investor Penta.
  • Am Freitag schlägt Stunde der Wahrheit.

Wien. Die Veranstaltung hatte das Flair einer Begräbnisfeier. Am Mittwochvormittag hatte die angeschlagene A-Tec Industries um Mirko Kovats ihre Aktionäre zur außerordentlichen Hauptversammlung (HV) ins Hotel Rainers in der Wiener Gudrunstraße geladen, nur einen Steinwurf vom evangelischen Friedhof entfernt... weiter




Arbeit

Griechenland fällt noch weiter zurück

  • Lohnstückkosten verschlechtern die Wettbewerbskraft.

Wien. (hes) Griechenland verliert im Wettbewerb massiv an Boden: Die Lohnstückkosten (LSK) pro Beschäftigtem sind in der Sachgüterindustrie 2010 um 11,4 Prozent gestiegen. Das macht Exporte schwierig, weil die Produkte zu teuer werden. Zum Vergleich: In Österreich sind sie um 5,5 Prozent gesunken, im restlichen EU-Raum gar um 5,9 Prozent... weiter




RHI

Neuer RHI-Chef Struzl: "Bin ein Produktivitätsfanatiker"2

  • Mehr Profit als Ziel - aber ohne Jobabbau.
  • BRIC-Länder im Wachstumsfokus.

"Wiener Zeitung": Sie können auf eine lange und erfolgreiche Karriere als Stahlmanager zurückblicken, waren von 2001 bis 2004 Voestalpine-General und danach bis 2010 Chef einer brasilianischen Böhler-Tochter. Seit 8. September sitzen Sie beim Feuerfestspezialisten RHI im Chefsessel. Warum wollen Sie mit jetzt 69 Jahren nicht ihre Pension genießen... weiter




In der Nähe der Millionen-Metropole Rio de Janeiro stampft RHI ein Werk aus dem Boden. - © REUTERS

RHI

RHI will in Brasilien Fuß fassen4

  • Österreicher wollen Stahlkunden vor Ort bedienen.
  • Brasiliens Wirtschaft schottet sich mit Zöllen ab.

Rio de Janeiro. Der börsennotierte Feuerfesthersteller RHI geht mit seinem von langer Hand geplanten ersten Werk im rohstoffreichen Brasilien an den Start. Für die Fabrik in dem wirtschaftlich boomenden Staat hat der Wiener Konzern ein Investitionsvolumen von 85 Millionen Euro veranschlagt... weiter




Zulieferer, wie die Magna-Steyr-Werk in Graz, dürfen vorerst noch auf gute Geschäfte hoffen. - © APAweb/APA/Magna

Österreich

Österreichs Fahrzeugbauer geben sich noch optimistisch

  • Wert der verkauften Produkte soll auf 12 Milliarden Euro ansteigen.
  • Pkw-Zulassungen legten im August EU-weit um acht Prozent zu.

Frankfurt. (apa/reu/rb) Schuldenkrise hin, Rezessionsängste her: Die heimische Fahrzeugindustrie, die vom Zulieferer bis zum Autobauer alles umfasst, gibt sich optimistisch. "Die Lage ist viel besser als die Stimmung", meinte Norbert Schrüfer, Vorsitzender der Fachvertreter der Fahrzeugindustrie in der Wirtschaftskammer Oberösterreich beim Besuch... weiter




Industrie

SUVs auf der Überholspur

  • Geländewagen sind "absolutes Siegersegment".
  • Autohersteller aller Preisklassen profitieren.

Frankfurt. (dpa/sf) Sportliche Geländewagen (SUVs) sind auf der Überholspur, wie die Automesse IAA in Frankfurt zeigt. Dass sie im Schnitt mehr Sprit verbrauchen und mehr Schadstoff ausstoßen als kleinere Fahrzeuge, ändert daran nichts. "Das ist das absolute Siegersegment... weiter




Industrie

Sorgenfalten bei Textilherstellern

  • Gesunkene Kauflust verunsichert Bekleidungsindustrie.

Wien. (sf) Der österreichischen Bekleidungsindustrie bereitet das Umsatzminus von 1,9 Prozent im heimischen Modehandel heuer von Jänner bis Ende Juni Sorgen. "Wir spüren die Verunsicherung der Konsumenten sofort. Bei der Kleidung wird zuerst gespart", sagt Wolfgang Sima... weiter




Der eine - Franz Struzl (links im Bild) - kommt, der andere - Henning Jensen - geht. Fotos:apa

Personalia

Wieder Chefwechsel beim Wiener Großkonzern RHI1

  • Ex-Voest-General Struzl beerbt Jensen.

Wien. Überraschender Chefwechsel beim börsenotierten Feuerfesthersteller RHI: Ab sofort ist Franz Struzl (69), einst Generaldirektor des Linzer Stahlkonzerns Voestalpine, neuer Vorstandsvorsitzender. Wie die RHI am Mittwochabend unmittelbar nach Börsenschluss mitteilte... weiter




Magnesita, weltweit Nummer 3 in der Feuerfest-Branche, will sich in Europa breiter aufstellen.

Industrie

RHI-Rivale Magnesita legt sich für Zukäufe auf Lauer12

  • Brasilianer sagen RHI mit Standort in Wien den Kampf an.

Wien. Vor vier Jahren wollte der österreichische Feuerfesthersteller RHI in Brasilien groß zuschlagen und den dortigen Konkurrenten Magnesita kaufen. Die Übernahme scheiterte jedoch am Preis. In Sachen Expansion hat Magnesita das Heft dann selbst in die Hand genommen... weiter




Expansionspläne: Die Mitarbeiterzahl im Zebu-Werk soll von 15 auf 50 steigen. - © dpa/Klaus Heimer

Industrie

Grellbunte Autos aus Madagaskar

  • Karenjy baut geländegängige und günstige Fahrzeuge.
  • 1989 fuhr der Papst mit einem Auto der Marke mit.

Antananarivo. (dpa) Nach knapp 20-jährigem Dornröschenschlaf ist die Automobilindustrie auf der Tropeninsel Madagaskar wieder erwacht: Es werden wieder Autos in Handarbeit gefertigt. Das Unternehmen Karenjy in Fianarantsoa im südlichen Hochland will in den ersten zwei Jahren 100 Fahrzeuge produzieren... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung