• 18. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der Brand nach der Explosion. - © apa/ÖAMTC

Unfall

Explosion im Gaswerk Baumgarten24

  • Ein Toter und 21 Verletzte. Gastransport aus Russland nach Deutschland, Ungarn und Italien waren stundenlang beeinträchtigt.

Wien. (apa/rei) Der Brand war bis Wien zu sehen, Fotos der Flammen am Horizont kursierten am Dienstagvormittag in sozialen Medien: Gegen 9 Uhr morgens erschütterte eine massive Explosion die Gasstation Baumgarten bei Weiden an der March im niederöstereichischen Weinviertel... weiter




Bis 2040 wird der Energiebedarf weiter steigen, dank Energiesparen aber "nur" halb so stark. - © APAweb/AP, Rich Pedroncelli

World Energy Outlook

Energiebedarf steigt um weitere 30 Prozent1

  • Weltweiter Bedarf nimmt bis 2040 zu. Elektrifizierung der Wirtschaft bedeutet kein Ende von Öl und Gas.

London. Trotz Sparmaßnahmen dürfte der Energiebedarf der Welt bis 2040 um 30 Prozent zulegen. Der Zuwachs entspricht dem heutigen Bedarf von China und Indien zusammen, heißt es im World Energy Outlook, den die Internationale Energieagentur (IEA) am Dienstag veröffentlicht hat... weiter




"Ein Großaufgebot an Feuerwehr, Rettung und Polizei war nötig, um die Situation unter Kontrolle zu bringen", sagte Staatsanwältin Carmen Kainz. Die Fotos zeigen die Folgen der Explosion. - © apa/MA 68 Lichtbildstelle

Vor Gericht

"Alles ist auf mich runtergefallen"8

  • Prozess gegen Mann gestartet, der seine Wohnung in Hernals gesprengt haben soll. Die Explosion forderte einen Toten.

Wien. Sie waren müde. Bis fünf in der Nacht hatten Frau und Herr H. am 26. Jänner 2017 ihre erst zwei Wochen alte Tochter Maria gepflegt. Der Kleinen ging es nicht gut. Sie litt unter Magenschmerzen. Statt Maria wie üblich ins Kinderbett zu legen, schliefen die Eltern mit ihr im Ehebett ihrer Wohnung in Wien-Hernals... weiter




- © OMV

Energie

OMV - quo vadis?9

  • Die neuen Antriebstechnologien in der Mobilität zwingen den heimischen Energieriesen, sich breiter aufzustellen. Auf längere Sicht verliert für ihn das klassische Ölgeschäft an Bedeutung.

Wien. Mit einem Jahresumsatz von mehr als 19 Milliarden Euro und zuletzt gut 21.100 Mitarbeitern ist die teilstaatliche OMV Österreichs größter Industriekonzern. Zudem ist das börsennotierte Wiener Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von derzeit rund 17 Milliarden Euro in der heimeischen Firmenwelt das wertvollste... weiter




Energiebranche

OMV förderte im zweiten Quartal mehr Öl und Gas1

Wien. (apa/red) Der teilstaatliche Öl- und Gaskonzern OMV hat im zweiten Quartal seine Produktion weiter gesteigert, allerdings sind die durchschnittlich realisierten Ölpreise im Vergleich zum Vorquartal gesunken. Die Raffineriemargen waren spürbar besser... weiter




Energiebranche

OMV sitzt auf Cash-Polster von gut drei Milliarden Euro8

  • Nach Russland will Firmenchef Seele den nächsten Expansionsschritt in Richtung Abu Dhabi setzen.

Wien. Beim teilstaatlichen Wiener Energiekonzern OMV scheint die Durststrecke infolge des tiefen Ölpreises inzwischen vorbei zu sein. Nach einer radikalen Diät und einem größeren Umbau sieht sich das börsennotierte Unternehmen jedenfalls wieder auf Wachstumskurs... weiter




Im Konzern trägt Libyen wieder mehr zur Produktion bei. - © OMV

Energiebranche

OMV-Gewinn sprudelt wieder

  • Öl- und Gaskonzern verdiente im ersten Quartal unterm Strich mehr als halbe Milliarde.

Wien. (kle) Nach einer längeren Durststrecke infolge des Ölpreistiefs geht es bei der OMV wieder aufwärts. Im abgelaufenen ersten Quartal steigerte der teilstaatliche Energiekonzern das operative Ergebnis von 262 auf 805 Millionen Euro (vor Sonderkosten)... weiter




Energiebranche

OMV bleibt auf Diät7

  • Wegen anhaltenden Ölpreistiefs setzt sich Konzern für 2017 deutlich höheres Kostensenkungsziel von 250 Millionen Euro.

Wien. Der Ölpreis hat sich im vergangenen Jahr etwas erholt, nach wie vor notiert er jedoch auf tiefem Niveau. Die anhaltende Preismisere hat den heimischen Energieriesen OMV jedenfalls gezwungen, seine Kosten weiter zu drosseln. Dies hat 2016 Früchte getragen... weiter




Die Ölplattform Gullfaks B im norwegischen Sektor der Nordsee. - © apa/Ole Jørgen Bratland/Statoil/Statoil

Öl

Wird die OMV zur "Gazprom West" oder kommt Norwegen zur Rettung?36

  • Gastkommentar: Bleibt Österreichs größtes börsenotiertes Unternehmen eigenständig oder wird es zu einer Zweigstelle russischer Interessen?

Im Hintergrund der sportlichen Rivalität zwischen Österreich und Norwegen auf Piste und Schanze spielt sich gerade ein wirtschaftliches Drama ersten Ranges ab, bei dem Norwegen entscheidend bestimmen kann, ob die OMV, Österreichs größtes börsenotiertes Unternehmen ein eigenständiges Unternehmen bleibt oder de facto zu einer Zweigstelle der... weiter




Energie

Tankstellen-Firma Doppler kauft Gashändler Kovalcik

Wels. (apa/kle) Die Welser Doppler-Gruppe, die zweitgrößte Diskont-Tankstellenbetreiberin, übernimmt den Gashandels- und Grillspezialisten Michael Kovalcik GmbH. Dieses Unternehmen soll unter dem neuen Namen Grillershop GmbH in die Doppler-Gruppe eingegliedert werden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung