• 21. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Blackberry produziert seit einiger Zeit keine Smartphones her, sondern konzentriert sich auf die Themen Cybersicherheit und integrierte Softwarelösungen für mobile Geräte. - © APAweb/REUTERS, Mike Segar

Smartphone

Blackberry kommt bei Neuausrichtung voran9

  • Smartphone-Pionier konzentriert sich auf Cybersicherheit und integrierte Softwarelösungen für mobile Geräte.

Waterloo. Blackberry macht Fortschritte beim Wandel vom Smartphone-Pionier zum Softwarekonzern. Das Geschäft mit Unternehmensanwendungen und -dienstleistungen wuchs im ersten Quartal um 18 Prozent, wie der Konzern aus dem kanadischen Waterloo am Freitag mitteilte. Der Gesamtumsatz fiel trotzdem um gut 9 Prozent auf 213 Mio... weiter




Die Fotoapp habe sechs Patente verletzt, erklärte Blackberry in der Klage gegen die Betreiberfirma Snap. - © APAweb/AFP, Eric Baradat

Klage

Blackberry wirft auch Snapchat-Machern Patentverletzung vor2

  • Unter anderem Erhebung von Ortungsinformationen sowie die Anzeige von Uhrzeiten in Online-Chats.

Waterloo. Der einstige Smartphone-Pionier Blackberry geht weiter mit Patentklagen gegen erfolgreiche Internet-Firmen vor. Nach Facebook nahm das kanadische Unternehmen die Macher von Snapchat ins Visier. Die Fotoapp habe sechs Patente verletzt, erklärte Blackberry in der Klage gegen die Betreiberfirma Snap... weiter




BlackBerry wirft dem Unternehmen von Mark Zuckerberg vor, bei mobilen Messenger-Diensten von Facebook selbst sowie bei den zu Zuckerbergs Konzern gehörenden Apps Technologien von Blackberry einzusetzen. - © APAweb/REUTERS, Regis Duvignau

Patente

Blackberry klagt gegen Facebook und WhatsApp ein

  • Der Klage seien jahrelange Verhandlungen vorausgegangen, sagte eine Blackberry-Sprecherin.

Toronto/New York. Blackberry geht wegen Patentstreitigkeiten gegen Facebook, WhatsApp und Instagram vor. Der als Smartphone-Pionier bekanntgewordene Konzern aus Kanada reichte am Dienstag Klage bei einem Bundesgericht in Los Angeles ein. BlackBerry wirft dem Unternehmen von Mark Zuckerberg vor... weiter




TCL-Smartphones und Alcatel-Multifunktionsuhren.

Mobiltelefone

Blackberries kommen aus China10

Die Smartphones der Marke Blackberry werden künftig vom chinesischen Hersteller TCL gebaut. Der Konzern, der unter anderem die Alcatel-Handys fertigt, wird die Blackberry-Geräte entwerfen, herstellen, verkaufen und für den Kundenservice sorgen. Blackberry konzentriert sich dagegen auf die Entwicklung von Software und Sicherheitsanwendungen... weiter




Innovationen

Blackberry will mit günstigerem Android-Smartphone punkten

  • Modell DTEK50 soll zum Start 339 Euro kosten.

Waterloo. Der schwächelnde Smartphone-Pionier Blackberry will seine Marktposition mit einem günstigeren Android-Telefon verbessern. Blackberry kündigte am späten Dienstag das Modell DTEK50 an, das zum Start 339 Euro kostet. Das erste Blackberry-Smartphone mit dem Google-Betriebssystem... weiter




Smartphone

Blackberry wirft Traditionsmodell "Classic" aus dem Angebot

  • Das Tastatur-Modell orientierte sich sehr stark an alten Blackberry-Geräten

Waterloo. Der schwer unter Druck geratene Smartphone-Pionier Blackberry dünnt seine Modellpalette weiter aus. Das Tastatur-Modell "Classic", das sich bei der Bedienung stark an alten Blackberry-Geräten orientierte, wird eingestellt. Das "Classic" habe die durchschnittliche Lebenszeit eines Smartphones im heutigen Markt weit überschritten... weiter




Mobilfunk

Blackberry will im Smartphone-Geschäft bleiben1

  • Trotz Marktanteil nahe Null will der Smartphone-Pionier weiterhin Computer-Telefone verkaufen.

Waterloo. Der Smartphone-Pionier Blackberry will trotz nur noch homöopathischer Marktanteile weiterhin Computer-Telefone verkaufen. "Ich glaube nach wie vor, dass wir Geld im Geräte-Geschäft verdienen können", sagte Konzernchef John Chen am Donnerstag in einer Telefonkonferenz... weiter




Neuanfang

Blackberry will zum Angriff übergehen

  • Das Internet der Dinge läßt Konzernchef John Chen auf einen neuen Anfang hoffen.

Las Vegas/Waterloo. Der Smartphone-Pionier Blackberry gilt als einer der großen Verlierer der Branche. Mit dem Vormarsch von Apples iPhones und der vielen Handys mit dem Google-System Android schrumpfte der weltweite Marktanteil auf weniger als ein Prozent... weiter




Smartphone

Blackberry hofft mit neuem Modell auf Fans seiner Tastatur

  • Modell "Passport" mit quadratischem Schirmund drei Reihen Tastatur.

Waterloo. Der mit Absatzproblemen kämpfende Smartphone-Pionier Blackberry will die Fans seiner klassischen Tastaturen und professionelle Anwender zurückgewinnen. Das am Mittwoch vorgestellte neue Modell Passport hat drei Reihen von Tasten mit Buchstaben - und zugleich einen großen berührungsempfindlichen Bildschirm... weiter




Ex-Kreativdirektorin

Alicia Keys und Blackberry gehen getrennte Wege1

  • Schon zuletzt war es still um das Engagement der Sängerin beim kanadischen Handy-Anbieter geworden.

Waterloo. Nach einem schwierigen Jahr für Blackberry beenden Sängerin Alicia Keys und der kanadische Smartphone-Hersteller ihre Zusammenarbeit. Die Sängerin ("Girl on Fire") hatte für neue Blackberry-Handys geworben, mit denen der einstige Smartphone-Pionier Marktanteile zurückgewinnen wollte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung