• 21. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die WM zieht aus Sotschi weiter. - © Pavel Golovkin/ap

Sotschi

Auf Sumpf gebaut9

  • Im vergangenen Jahrzehnt wurde Sotschi zum Schauplatz von Spitzensport, hoher Politik und Luxustourismus. Die Umwelt gerät dabei unter die Räder.

Sotschi. Der verwandelte Elfmeter von Ivan Rakitić beendete am vergangenen Samstag nicht nur die Titelträume des russischen Nationalteams. Es war auch die letzte Amtshandlung im Fischt-Stadion von Sotschi im Rahmen der WM: Nach den Winterspielen 2014, dem Confederations Cup 2017... weiter




Ohne ihn geht es nicht: UNO-Sonderbeauftragter für Syrien, Staffan de Mistura, bei einem Statement nach Friedensgesprächen in Wien. - © APAweb, afp, Alex Halada

Syrien-Gespräche

Russland kämpft und verhandelt

  • In Sotschi wird die Zukunft Syriens verhandelt. Russische Angriffe auf syrische Rebellen gehen jedoch weiter.

Sotschi. Zu einem syrischen Friedenskongress hat Russland mehrere hundert Vertreter der Regierung und der gemäßigten Opposition aus dem Bürgerkriegsland versammelt. Vertreter der bewaffneten Opposition und der Kurden boykottierten den sogenannten Kongress der Völker Syriens in Sotschi... weiter




De Mistura (M.) nimmt neuen Anlauf für Friedenslösung. - © afp

Syrien

Amnesty kritisiert "diplomatische Scheinlösungen" in Syrien1

  • Regime Assad setzt Hunger "bewusst als Kollektivstrafe" ein. UN-Sondergesandter de Mistura pilgert nach Sotschi.

Sotschi/Wien. (schmoe) Von der Olympia-Stadt zum Brennpunkt der internationalen Diplomatie: Derzeit geben einander Politiker in Sotschi reihenweise die Klinke in die Hand. Am heutigen Donnerstag reist der UN-Sondergesandte für Syrien, Staffan de Mistura an... weiter




Moskau und Ankara wieder im Dialog - ein Spagat der Interessen. - © ap

Russland

"Wir kehren zurück zu einer normalen kooperativen Partnerschaft"

  • Russlands Präsident Putin empfing seinen türkischen Amtskollegen Erdogan in Sotschi. Im Syrien-Krieg wie in der Wirtschaft wollen die einst zerstrittenen Länder künftig ihre Zusammenarbeit stärken.

Sotschi. Nur einen Tag nach dem Besuch der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel empfing Kremlchef Wladimir Putin den nächsten Besucher am Schwarzen Meer. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan war am Mittwoch bereits zum dritten Mal seit August 2016 zu Gast in Russland... weiter




Kalte Dusche: Der Sieg von Valtteri Bottas am Sonntag in Sotschi hat die Konkurrenz überrascht. - © reu/Shemetov

Formel 1

Offenes Rennen

  • Mit dem Grand-Prix-Sieg Valtteri Bottas’ bleibt die Formel 1 spannend.

Sotschi. Die Formel-1-WM ist völlig offen. Nicht Mercedes-Star Lewis Hamilton, sondern sein Teamkollege Valtteri Bottas hat am Sonntag in Sotschi den Angriff von Ferrari abgewehrt. Der Finne fuhr den ersten Grand-Prix-Sieg seiner Karriere ein - und erntete dafür großes Lob der Teamführung... weiter




Valtteri Bottas feiert in Sotschi seinen ersten Grand-Prix-Sieg. - © APA; Reuters, Maxim Shemetov

Formel 1

Premierensieg für Mercedes-Pilot Bottas

  • Der Finne triumphierte vor den beiden Ferraris von Vettel und Räikkönen.

Der Finne Valtteri Bottas hat am Sonntag den ersten Grand-Prix-Sieg seiner Formel-1-Karriere eingefahren. Der 27-jährige Mercedes-Pilot triumphierte in Sotschi dank eines sensationellen Starts vor den beiden Ferraris von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen. Sein Teamkollege Lewis Hamilton musste sich im vierten Saisonrennen mit Rang vier begnügen... weiter




Sebastian Vettel rechnet sich in Sotschi Chancen aus. - © ap/Golovkin

Formel 1

Die Rückkehr der Deutschen

  • Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hofft bei Grand Prix am Sonntag in Sotschi auf einen neuerlichen Sieg.

Sotschi. (rel/apa) Autorennen in Russland waren für deutsche Piloten bisher immer eine hoffnungsvolle Angelegenheit. Bereits 1914, also vor mehr als hundert Jahren, hatte der Benz-Fahrer Willy Scholl den zweiten und - wegen des Ersten Weltkrieges - auch schon letzten Grand Prix von St. Petersburg gewonnen... weiter




Russland

Neue Enthüllungen über russischen Doping-Betrug

  • Ex-Chef des Moskauer Doping-Kontrolllabors spricht öffentlich über ein ausgeklügeltes, staatliches Dopingsystem.

Montreal/Moskau. Zwölf Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro scheint Russland angesichts neuer Doping-Enthüllungen vollends seine Glaubwürdigkeit zu verlieren. Grigori Rodschenkow, ehemals Chef des Moskauer Doping-Kontrolllabors, spricht öffentlich über ein ausgeklügeltes, staatliches Dopingsystem... weiter




Formel 1

Rosberg siegt weiter

  • Der Vizeweltmeister fuhr auch in Sotschi allen davon.

Nico Rosberg hat die Formel 1 weiter fest im Griff. In Sotschi dominierte der deutsche WM-Leader am Sonntag auch das vierte Saisonrennen, feierte im Mercedes einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg und baute die Führung in der Gesamtwertung auf Teamkollegen Lewis Hamilton auf 43 Punkte aus... weiter




Formel 1

Hamilton gewinnt Russland-Grand-Prix

  • Mercedes gewinnt durch die Bestrafung von Räikkönen den Konstrukteurs-WM-Titel.

Sotschi. Formel-1-WM-Leader Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Russland in Sotschi gewonnen. Mit seinem 42. Sieg überholte der Brite in der "ewigen" Bestenliste Brasiliens Legende Ayrton Senna. Dem zweiten Mercedes-Fahrer Nico Rosberg wurde durch einen technischen Defekt die Chance geraubt, Punkte auf Hamilton gut zu machen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung