• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kultur

Blasen, Kräne und Schatten

Graz darf heuer bekanntlich alles - nur nicht wie Salzburg werden. Das ist eine der wenigen strikten Vorgaben, die sich die Macher der Kulturhauptstadt 2003 gesetzt haben. Sich von den properen Mozartstädtern abzugrenzen, ist ihnen ein besonderes Anliegen... weiter




Kultur

Literatur, Musik und Streitgespräch

Stell dir vor, es ist eine Lesung, und niemand geht hin. Der Schrecken jedes Veranstalters. Befinden sich mehr Leute auf der Bühne als im Zuschauerraum, so wird nach einer wenn auch nicht offiziösen Faustregel im Theater und Kabarett die Vorstellung abgesagt... weiter




Kunst

Vom Putzmittel zur Malerei

Las Vegas: Im "Venetian", einer durch und durch synthetischen Kopie der Adriastadt, bewegt ein mexikanischer Gondoliere ein japanisches Paar über künstlich angelegte Teiche, vorbei an Modellen des Markusplatzes. Und wer im bis vor kurzem einzigen Museum der Wüstenstadt, jenem des Strass- und Glitter-Pianisten Liberace... weiter




Kultur

Die Lust an der Todesnähe

In einigen Gegenden Spaniens, wie etwa Pamplona, ist das Treiben der Stiere von der Ausladestelle durch die Straßen in die Arena bis heute integraler Bestandteil und Auftakt des Stierkampffestes. Mit dem freien Lauf des Stieres mitten durch das Dorf ist die Ordnung der Gemeinschaft kurzzeitig aufgehoben... weiter




Kultur

Im Zeichen der Freundschaft

In den breiten Straßen herrscht Stillstand. Heiße Luft flirrt und Staub wirbelt auf: Nichts Besonderes für die zehn Millionen Einwohner zählende thailändische Hauptstadt Bangkok, über der sich regelmäßig ein grauer Abgasschleier bildet. Stau herrscht vor allem im Geschäftsviertel an der Sathorn Road... weiter




Kultur

Die Unwirklichkeit der Körper

Ausstellungen zum Thema Körper haben Konjunktur. Als Auslöser ist wohl Gunther von Hagens' Ausstellung "Körperwelten" im Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim zu nennen, in der vor allem plastinierte Körperpräparate gezeigt wurden. Trotz aller Diskussionen um diese Ausstellung war letztlich nur das technische Verfahren... weiter




Kultur

Mäzen und "Klangerreger"

Manche Biographien lesen sich wie die Vorlage zu einem Opernlibretto. Womit der Titelheld keine ästhetisierte Kunstfigur wäre, sondern ein Mensch, der sein Leben aus der Kunst heraus entwirft. Nach Kierkegaard somit eine zentrierte Persönlichkeit, da die exzentrische Stimmung ein Charakteristikum des Ästhetikers ist... weiter




Kultur

Ein Seismograf der Computerwelt

Was war vor 20 Jahren? In einem Büro, ach was, zu Hause vor einem Personalcomputer zu sitzen und Korrespondenz, Datenverwaltung, Buchhaltung (relativ) papierlos zu erledigen, von Kontaktaufnahme mit einem Menschen an einem anderen Computer per Datenleitung ganz zu schweigen, galt als Utopie... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung