• 13. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Alles super bei Maximilian Otte. S-Models mit S-Man. - © Galerie Exner

Zsolt Tibor

Vögel fliegen ohne Fernbedienung3

Vögel fliegen ohne Fernbedienung (cai) Ikea, das klingt wohl nicht zufällig wie Michelangelo auf Schwedisch. Ikeas "Billy" ist ja so berühmt wie der "David". Aber viel praktischer. Wenn man den "David" als Bücherregal verwenden will, kann man ihm höchstens ein Buch auf den Kopf legen. Und muss jedes Mal mit der Teleskoparbeitsbühne hochfahren... weiter




Wie viele Picassos gehen in ein einziges Bild rein? Viele. (Plus ein paar Superheldinnen.) Errós "Les femmes fatales". - © Galerie Ernst Hilger

Kultur

Das Bild trägt ja keine Unterwäsche!2

(cai) Zu meiner Entschuldigung kann ich nur vorbringen, dass ich eben nicht viele Fremdsprachen beherrsche. Aber heuer passiert mir das nimmer, dass ich Italienisch mit Griechisch verwechsle. Eh nicht. "You" ist eindeutig Englisch. Vor einem Jahr hat Lucia Riccelli jedenfalls auch beim Lang ausgestellt. Unter dem Titel "Io"... weiter




Seins oder nicht Seins? Rirkrit Tiravanija "klaut" Julius Kollers Fragezeichen und platziert es beim Steffl. - © Foto: Galerie Martin Janda

Florentina Pakosta

Rundgang durch Galerien1

Do You Speak Pingpong? (cai) Schlägertypen können sich hier so richtig austoben. Mit den Tischtennisschlägern. (Was haben Sie denn geglaubt? Mit Prügelknaben?) Auf jedem ist allerdings ein Fragezeichen drauf. Aha, Intellektuellen-Pingpong. Und auf allen vier Pingpongtischen steht dasselbe Rätsel: "Morgen ist die Frage." Hm. Und was ist die Antwort... weiter




Der Vatikan zeigt auf der Biennale in Venedig etwa Arbeiten von Tano Festa. Collezione Jacorossi, Roma

Ausstellung

Habemus Pavillon

  • Kardinal Gianfranco Ravasi betreibt die Wiedervereinigung von Kirche und Kunst.

Vatikan. Kaum dass ruchbar geworden war, dass der Vatikan heuer zum ersten Mal in der Geschichte an der Biennale von Venedig teilnehmen wird, wurde in rechtskatholischen Blogs auch schon heftig dagegengeeifert und - gegeifert: Verschwendung von 2,8 Millionen Euro, horrender Pavillon, mediokre "Leinwandstecher", Werke von minderwertiger Qualität... weiter




Zu groß, um scharf zu sein. Michael Hakimi bläst Knopf aus dem Internet auf. Auf 1,75 Meter. - © Galerie Mezzanin/Georg Petermichl

Galerien

Es herrschen karierte Zustände1

(cai) Unser Verstand ist ja blöderweise nur dreidimensional. Wenn wir uns aus einem Trampolin und einer Bowlingkugel ein Modell von der Raumkrümmung basteln, müssen wir uns deshalb einreden, das Sprungtuch, in das die Kugel eine Beule reinmacht, wäre . . . ähm, ein Würfel... weiter




- © Yantra - Fotolia

Martin C. Herbst

Deine Ohren sind gezählt - meistens1

cai) Keine Angst, die Ausstellung in der Galerie Gans muss man sich nicht selber zusammenschrauben, auch wenn sie aus mehr Brettern besteht als der Förhöja-Wandschrank. Während Ikea die Technik Inbusschlüssel auf Holz bevorzugt, hat Michela Ghisetti aber lieber Bleistift auf Holz... weiter




Tapfer wie ein Löwe, der durch den brennenden Reifen springt: Zhang Dings Katze geht durch einen goldenen Tunnel aus Stacheldraht. - © Tamara Rametsteiner

Galerienrundgang

Dagegen ist Rambo ein Dalai Lama1

(cai) Der ist ja härter im Nehmen als Rocky Balboa. Denn Zhang Ding benutzt als Punchingball einen Kaktus. Und boxt hin (ohne Handschuhe), als wolle er sich den ganzen Weltschmerz in die Faust rammen. Nennt man diese Form der Akupunktur "Abreaktions-TCM"? Oder "Action Paining"... weiter




- © Yantra - Fotolia

Galerien

Galerien1

Hurra, hurra, die Birne brennt! (cai) Warum kann man aus einer Mücke keinen Elefanten machen? (Klingt wie eine Scherzfrage, ist aber keine.) Antwort: Weil es im Jura und in der Kreidezeit noch keine Elefanten gegeben hat. (Irgendwie logisch.) Deshalb lässt sich bloß ein Dinosaurier aus einer Gelse herstellen... weiter




Pudel dich auf! Es trägt der Schäfer voller Tücke und voller Locken eine Perücke. Pepi für den modischen Hund, der zu wenig haart. Von Ina Loitzl. - © Ina Loitzl

Galerien

Ina - Des Satans jüngste Friseuse2

(cai) Die Gebrüder Grimm waren trotzdem keine Frisöre (wie die Gebrüder Bundy). Die können ja nix dafür, dass die Ina Loitzl aus den Märchen lauter Härchen macht. Und über diese Haarzogin aus Bayern, die Karriere als stark behaarte Kaiserin von Österreich gemacht hat, erzählt sie "Hairytales", die sich gewaschen haben (und gelegt und geföhnt)... weiter




Der Peter Sengl hat sich da aber sehr zurückgehalten. Kein supergeiles Zungenpiercing hat der Einstein. - © Galerie Gerersdorfer

Wienfluss

Einstein überfährt Schuberts Forelle2

(cai) Der Peter Sengl hat offenbar einen Inbus-Komplex. Ist das das, wo die Buben ihren Papa umbringen und ihre eigene Mama heiraten wollen? Nein, sie wollen ihre eigenen Möbel zusammenschrauben. (Mädchen können das aber natürlich auch haben.) Der Sengl befestigt jedenfalls gern aberwitzige Fortsätze an seinen Opfern... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung