• 23. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Yantra - Fotolia

Kunst

Galerien9

Vater, Mutter, Kindianer (cai) Es liest sich wie die Besetzungsliste von einem Rollenspiel: "Rudolf Koppitz, Anna Koppitz, Liselotte Tavs-Koppitz." In der Fotogalerie Faber wird also Vater, Mutter, Kind gespielt. (Oder Cowboy, Indianer und Kindianer?) Das rührendste Familienfoto von den dreien ist eigentlich ein Suchbild: Wo ist der Vater... weiter




- © Yantra - Fotolia

Galerien

Galerien20

Das Zeitliche regnen (cai) Es kommt vom Regen in die Traufe, aber nass ist es ja sowieso: das Wasser. Gut, Alkohol ist noch nasser, weil der käme sogar durch einen Regenschirm durch. (Was ziemlich wurscht ist. Denn Wolken trinken eh nur Wasser und sind keine Alkoholiker... weiter




- © Yantra - Fotolia

Claudia Steiner

Jenseits von Gucci und Böse12

(cai) So stell ich mir die Transformers für Mädchen vor. Wie Barbiepuppen, die sich mit wenigen Handgriffen in Bügelbretter, Waschmaschinen und Haarföns verwandeln lassen? Ja. Oder wie diese Hündchen, die einmal Luxushandtaschen waren. Ach, und wenn die shoppen gehen (vulgo: ihr Geschäft verrichten), kommt dann hinten ein Puderdöschen raus? Nein... weiter




- © Yantra - Fotolia

Tinsel & Twinkle

Ohne Göd ka Marie1

(cai) Zwei hübsche Frauen im Minikleidchen vor einer Bankfiliale am Graben in Wien. Auf ihrem Transparent die Botschaft: "Bank of Tinsel & Twinkle." Ein paar Passanten haben das sicher missverstanden. Als Schwulen-Demo. Weil Tinsel-Twinkle, so heißt doch dieses tuntige Teletubby mit dem Handtascherl, oder? (Ach nein, das ist der Tinky-Winky... weiter




Süüüüüüüß! Anna Jermolaewa porträtiert die wohl niedlichsten Museumsarbeiter: die Katzen der Eremitage. - © Kerstin Engholm Galerie

Kunst

Beware Of The Pussycat!7

(cai) Oooh, die sind ja zum Abschnuddeln. Sind das die Hauptdarsteller im neuen Disneyfilm? Der spielt sicher in der Hauptstadt der Kuscheltiere, in Sankt Petsburg, und heißt: "Eremiezage - Im Mauseum ist die Katze los." Nein, die 40 Kätzchen, deren Porträtfotos in der Kerstin Engholm Galerie hängen (so schauen Helden der Arbeit aus)... weiter




Das vierte Ei bleibt anonym: "Amanda, Hope, Piper." Michèle Pagel legt Eier auf Furzkissen aus Beton. - © Gabriele Senn Galerie

Galerien

Die Kunst trägt Bademantel3

(cai) He, das ist doch der kleine Bruder vom . . . Na und? Ist der Manfred Bockelmann vielleicht Bruder von Beruf? Trotzdem hab ich mich gefragt, jetzt, wo er 70 ist, wie viele Kerzen auf seiner Torte waren. Vier? Weil mit 66 Jahren, da fängt das Leben an. (Bockelmann... weiter




Unvergänglich wie das Lächeln der Mona Lisa: der animierte Frühlingsmoment "Apple Tree" (2012) von Julian Opie. Das große Kreuchen und Fleuchen auf dem Screen. - © Lisa Rastl/Galerie Krobath

Julian Opie

Der Abend dämmert dahin6

(cai) Bei Sonnenuntergängen werd’ ich immer ganz sentimental. Und vor den schmalzigen Abendbildern von Josef Felix Müller hab ich gleich das einzige Goethe-Gedicht aufsagen müssen, das ich auswendig kann ("Wandrers Nachtlied"): "Müde bin ich, geh zur Ruh’,/Schließe beide Äuglein zu./Vater, lass die Augen dein/Über allen Gipfeln sein... weiter




ORF

Kultur soll "Kernaufgabe" des ORF bleiben

  • ORF-Chef setzt sich "auch gegen erheblichen Widerstand von verschiedener Seite" für Kultur im ORF ein.

Wien. ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz hat am Donnterstag Kritik an den geplanten ORF-Einsparungen im Kulturbereich zurückgewiesen. "Kultur ist und bleibt Kernaufgabe des ORF", erklärte Wrabetz in einer Aussendung. Der öffentlich-rechtliche Sender werde auch im Jahr 2014 rund 100 Millionen Euro in Kulturprogramme investieren, hieß es weiter... weiter




- © Yantra - Fotolia

Galerien

Galerien1

Die Zukunft ist Geschichte (cai) Wieso ist der Ausstellungstitel durchgestrichen? Ach, das ist wahrscheinlich wie in "Mission Impossible". Fünf Sekunden, nachdem der erste Besucher ihn gelesen hatte, hat er sich selbst zerstört. Schließlich geht es in "Little Bit of History Deleting" um die Vergäng- und -gesslichkeit... weiter




- © Yantra - Fotolia

Galerien

Galerien1

Sein Pinsel empfängt HD (cai) Bei Sotheby’s in New York ist also der teuerste Richter der Welt versteigert worden. Okay, der teuerste war er erst nach der Auktion. Geht das mit dem Sparen jetzt schon so weit, dass die Staaten ihre Justiz an den Meistbietenden verscherbeln? A so: GerhardRichter (wie der Maler)... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung