• 23. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Das vierte Ei bleibt anonym: "Amanda, Hope, Piper." Michèle Pagel legt Eier auf Furzkissen aus Beton. - © Gabriele Senn Galerie

Galerien

Die Kunst trägt Bademantel3

(cai) He, das ist doch der kleine Bruder vom . . . Na und? Ist der Manfred Bockelmann vielleicht Bruder von Beruf? Trotzdem hab ich mich gefragt, jetzt, wo er 70 ist, wie viele Kerzen auf seiner Torte waren. Vier? Weil mit 66 Jahren, da fängt das Leben an. (Bockelmann... weiter




Unvergänglich wie das Lächeln der Mona Lisa: der animierte Frühlingsmoment "Apple Tree" (2012) von Julian Opie. Das große Kreuchen und Fleuchen auf dem Screen. - © Lisa Rastl/Galerie Krobath

Julian Opie

Der Abend dämmert dahin6

(cai) Bei Sonnenuntergängen werd’ ich immer ganz sentimental. Und vor den schmalzigen Abendbildern von Josef Felix Müller hab ich gleich das einzige Goethe-Gedicht aufsagen müssen, das ich auswendig kann ("Wandrers Nachtlied"): "Müde bin ich, geh zur Ruh’,/Schließe beide Äuglein zu./Vater, lass die Augen dein/Über allen Gipfeln sein... weiter




ORF

Kultur soll "Kernaufgabe" des ORF bleiben

  • ORF-Chef setzt sich "auch gegen erheblichen Widerstand von verschiedener Seite" für Kultur im ORF ein.

Wien. ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz hat am Donnterstag Kritik an den geplanten ORF-Einsparungen im Kulturbereich zurückgewiesen. "Kultur ist und bleibt Kernaufgabe des ORF", erklärte Wrabetz in einer Aussendung. Der öffentlich-rechtliche Sender werde auch im Jahr 2014 rund 100 Millionen Euro in Kulturprogramme investieren, hieß es weiter... weiter




- © Yantra - Fotolia

Galerien

Galerien1

Die Zukunft ist Geschichte (cai) Wieso ist der Ausstellungstitel durchgestrichen? Ach, das ist wahrscheinlich wie in "Mission Impossible". Fünf Sekunden, nachdem der erste Besucher ihn gelesen hatte, hat er sich selbst zerstört. Schließlich geht es in "Little Bit of History Deleting" um die Vergäng- und -gesslichkeit... weiter




- © Yantra - Fotolia

Galerien

Galerien1

Sein Pinsel empfängt HD (cai) Bei Sotheby’s in New York ist also der teuerste Richter der Welt versteigert worden. Okay, der teuerste war er erst nach der Auktion. Geht das mit dem Sparen jetzt schon so weit, dass die Staaten ihre Justiz an den Meistbietenden verscherbeln? A so: GerhardRichter (wie der Maler)... weiter




- © Yantra - Fotolia

Galerien

Galerien1

Sprayen ist ein Egoshooter-Spiel (cai) Das ist ja wie in dem Film "Der Wachsblumenstrauß" (frei nach Agatha Christies Krimi "Der Wachsblumenstrauß"). Da kommt auch kein Wachsblumenstrauß vor. Nicht dass ich mir Blumenstillleben erwartet hätte. Schließlich heißt die Ausstellung "Snakes lie between her and the shore"... weiter




Alles super bei Maximilian Otte. S-Models mit S-Man. - © Galerie Exner

Zsolt Tibor

Vögel fliegen ohne Fernbedienung3

Vögel fliegen ohne Fernbedienung (cai) Ikea, das klingt wohl nicht zufällig wie Michelangelo auf Schwedisch. Ikeas "Billy" ist ja so berühmt wie der "David". Aber viel praktischer. Wenn man den "David" als Bücherregal verwenden will, kann man ihm höchstens ein Buch auf den Kopf legen. Und muss jedes Mal mit der Teleskoparbeitsbühne hochfahren... weiter




Wie viele Picassos gehen in ein einziges Bild rein? Viele. (Plus ein paar Superheldinnen.) Errós "Les femmes fatales". - © Galerie Ernst Hilger

Kultur

Das Bild trägt ja keine Unterwäsche!2

(cai) Zu meiner Entschuldigung kann ich nur vorbringen, dass ich eben nicht viele Fremdsprachen beherrsche. Aber heuer passiert mir das nimmer, dass ich Italienisch mit Griechisch verwechsle. Eh nicht. "You" ist eindeutig Englisch. Vor einem Jahr hat Lucia Riccelli jedenfalls auch beim Lang ausgestellt. Unter dem Titel "Io"... weiter




Seins oder nicht Seins? Rirkrit Tiravanija "klaut" Julius Kollers Fragezeichen und platziert es beim Steffl. - © Foto: Galerie Martin Janda

Florentina Pakosta

Rundgang durch Galerien1

Do You Speak Pingpong? (cai) Schlägertypen können sich hier so richtig austoben. Mit den Tischtennisschlägern. (Was haben Sie denn geglaubt? Mit Prügelknaben?) Auf jedem ist allerdings ein Fragezeichen drauf. Aha, Intellektuellen-Pingpong. Und auf allen vier Pingpongtischen steht dasselbe Rätsel: "Morgen ist die Frage." Hm. Und was ist die Antwort... weiter




Der Vatikan zeigt auf der Biennale in Venedig etwa Arbeiten von Tano Festa. Collezione Jacorossi, Roma

Ausstellung

Habemus Pavillon

  • Kardinal Gianfranco Ravasi betreibt die Wiedervereinigung von Kirche und Kunst.

Vatikan. Kaum dass ruchbar geworden war, dass der Vatikan heuer zum ersten Mal in der Geschichte an der Biennale von Venedig teilnehmen wird, wurde in rechtskatholischen Blogs auch schon heftig dagegengeeifert und - gegeifert: Verschwendung von 2,8 Millionen Euro, horrender Pavillon, mediokre "Leinwandstecher", Werke von minderwertiger Qualität... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung