• 16. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Geschichte

Des Kaisers Schattenspender

Noch heute erzählt man in Trsteno, einem idyllischen 280-Seelen-Dorf an der dalmatinischen Adriaküste, jene Begebenheit, die sich im Sommer 1817 bei einem Aufenthalt des Habsburger Kaisers Franz I. zugetragen haben soll: Durch Lärm und Speisedüfte eines festlichen Gelages neugierig geworden... weiter




Geschichte

Gedächtniswissenschaft

Das Wiener "Institut für die Wissenschaften vom Menschen" (IWM) ist ein Zentrum für "advanced studies". Populärwissenschaftlich Eingängiges darf man bei einer Veranstaltung dieses Instituts also nicht erwarten, wohl aber wissenschaftliche Fachdebatten, die internationalen akademischen Standards entsprechen... weiter




Geschichte

Ein ausufernder Mensch

Einige formen seit über zwei Jahrhunderten ihre Lippen wie in Erwartung eines Kusses. Doch je geküsst hat sie nur einer, und damals war das 17. Jahrhundert noch nicht durch. Viele scheinen daher die Hoffnung auf Liebkosungen aufgegeben zu haben. Irr blicken sie oder leer, drohend, fragend oder wie auf Rache sinnend... weiter




Geschichte

Kulinarische Strada Napoleonica

Die Geschichte ist reich an Irrtümern, von Lügen ganz zu schweigen. Wir haben irgendwann in der Schule gehört, dass es im Jahre 1797 zu einem Friedensvertrag zwischen Napoleon und Österreich gekommen ist. Mit ihm wurde die Lombardei Frankreich zugesprochen und Venedig fiel an Österreich, was das Ende der Republik der Serenissima besiegelte... weiter




Weihnachten

"Geweihte, heilige Nächte"

Als gesichert gilt, dass das Geburtsfest Jesu bereits im Jahr 336 in der römischen Stadtliturgie gefeiert wurde. Über die Entstehungsgeschichte gibt es zwei Überlieferungen. Eine Theorie geht davon aus, dass die römische Kirche mit der Terminisierung des Festes der Geburt Christi ("Natalis Christi") auf den 25... weiter




Geschichte

Karl der Große - eine Fiktion ?

Der Systemtheoretiker Heribert Illig hat eine These aufgestellt, die in der kürzestmöglichen Form besagt, dass die Jahre zwischen 614 und 911 als fiktiv anzusehen sind. Die Fiktivität dieser Zeitspanne bringt auch mit sich, dass zahlreiche historische Persönlichkeiten als erfunden angesehen werden müssen... weiter




Geschichte

"Gefangene werden nicht gemacht "

Als die österreichisch-ungarischen Marineinfanteristen der Schiffe "Kaiserin und Königin Maria Theresia" und "Zenta" Peking betreten, ist die chinesische Hauptstadt wieder fest im Besitz der fremden Mächte. Am 14. August 1900 schlug ein 18.000 Mann zählendes internationales Heer den Aufstand der chinesischen Boxer nieder... weiter




Geschichte

Resurgence of nationalism

In a thin red line along the banks of the Niagara River, English, French and Aboriginal Canadians stood side by side in two long ranks, staring 100 yards (metres) across a creek at a field of gray. What they saw were invading gray-coated U.S. soldiers led by Brig. Gen... weiter




Wien

Prügel für Joseph Haydn

Die Götter hatten ihr Urteil gefällt und Herkules zum Vollstrecker bestimmt. Mit seinen übernatürlichen Kräften bewegte der Held das Meer, dessen gewaltige Wogen das unbotmäßige Karthago dem Erdboden gleichmachten. Wie sich die Menschen des Barockzeitalters den Triumph der göttlichen Ordnung vorgestellt hatten... weiter




Geschichte

Die geistvolle Herrscherin

Die seltene Ehre, Tochter eines späteren Papstes gewesen zu sein, gebührte der italienischen Fürstin Lucrezia Borgia (1480 bis 1519). Das Mädchen war zwölf Jahre alt, als man am 10. August 1492 seinem Vater, Rodrigo Borgia (1431 bis 1503), zum geistlichen Oberhaupt der katholischen Kirche wählte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung