• 20. Juni 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Matthias Sindelar (l.) beim Spiel Ostmark : Deutsches Reich am 3. April 1938 in Wien (Endstand: 2 : 0). - © apa/Sepp Graf

Geschichte

Scheiberlspiel gegen WM-Stil11

  • Zwischen Widerstand und Eingliederung: Österreichs Fußball zwischen 1938 und 1945 - und welche Legenden sich bis heute erhalten haben.

Er war, wie das Magazin "Fußball-Sonntag" schrieb, "der Beste, den Wiens weltberühmter Fußballsport jemals hervorgebracht hat": Matthias Sindelar. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich daher am 23. Jänner 1939 die Nachricht in Wien, dass das Sportidol im Alter von nur 35 Jahren gestorben war... weiter




Nero verbrennt die Christen: Das Bild von Henryk Siemiradzki ist charakteristisch für das überlieferte Zerrbild. - © Getty

Geschichte

Rufmord!9

  • Vor 1950 Jahren beging Kaiser Nero Suizid - sein Beispiel lehrt den Umgang mit Fakten und Fake News.

Zuerst hat in der römischen Tageszeitung "Hodie" Gaius Suetonius Tranquillus, an sich bekannt für seine unseriösen Geschichten, etwas von Grausamkeit und Christenverfolgung geschrieben. Dann legt im Revolver-, Pardon: Pilum-Blatt "Imperium Romanum" Publius Cornelius Tacitus nach, der von sich behauptet, ohne Zorn und Eigeninteresse zu schreiben... weiter




- © Illustration: Fotolia/Changzhou Skyline Event Banner

China

Der Chronist von Changzhou4

  • Viel Historisches ist zerstört worden. 40 Jahre nach der marktwirtschaftlichen Öffnung bleiben im chinesischen Changzhou die Spuren der Vergangenheit dem Auge verborgen. Der Maler Ji Quanbao kämpft gegen das Vergessen.

Changzhou. Wer Ji Quanbao nach dem Wendepunkt in seinem 65-jährigen Leben fragt, der bekommt ein erratisches Lachen zu hören, das bis in den letzten Winkel seines sonnendurchfluteten Malerateliers dringt. Ji ist ein kleiner Mann mit Nickelbrille, Tweed-Sakko und kurzgeschorenem Einheitsschnitt... weiter




Kein Vertreter von "Multikulti": Oswald Spengler (1880-1936), Zeichnung von Rudolf Großmann, 1922. - © Abb.: gemeinfrei

Geschichte

Zivilisation als Endstadium14

  • 100 Jahre nach Erscheinen erlebt Oswald Spenglers epochales Werk "Der Untergang des Abendlandes" eine Renaissance. Was fasziniert vor allem Konservative und Neue Rechte daran?

Es wurde während des Ersten Weltkrieges verfasst. Als es 1918 in einem ersten Band erschien, schlug es ein wie eine Bombe. Heute, 100 Jahre nach Erscheinen, erlebt Oswald Spenglers epochales Werk "Der Untergang des Abendlandes" eine Renaissance. Anfang des 20... weiter




- © afp/Joe Klamar

Geschichte

"Glück und Zufälle" als Lebensretter4

  • Marko Feingold ist älter als die Republik. Unter den Nazis hat er vier Konzentrationslager überlebt. Österreichs ältester Holocaust-Überlebender wird am Montag 105 Jahre alt.

Salzburg. (maz) Wenn Marko Feingold über die Zeit im KZ Buchenwald spricht, spart er auch nicht mit grauslichen Details: "Mir hingen hinten die Gedärme raus. Wenn ich mich setzen wollte, musste ich sie erst wieder hineinschieben", erzählte er einmal in einem Interview... weiter




Punta Arenas an der Magellanstraße: einst internationaler Umschlagplatz für Waren und Menschen. - © Andreas Faessler/Wikimedia - Creative Commons

Chile

Ringstraßenpalais am Ende der Welt8

  • Die Stadt Punta Arenas im äußersten Süden von Chile erlebte ihre eigene Belle Époque. Der Panamakanal setzte der Blütezeit ein jähes Ende.

Die Stadt Punta Arenas kann nicht gerade als vorrangiges touristisches Ziel gelten. Im Ringen um die südlichste Stadt der Welt ist sie dem argentinischen Ushuaia nur knapp unterlegen, und das Klima hier ist feuchtkalt - das ganze Jahr über. Trotz dieser doch etwas ernüchternden Aspekte stellt man fest, dass man sich hier, in der Nähe des Südpols... weiter




Seit 1934 spielt der FAC in der Hopfengasse, den Meistertitel feierte man an der Nordbahnbrücke. - © FAC

FAC

Des Kaisers letzter Meister4

  • Der FAC gedenkt heuer seines ersten und einzigen Meisterschaftssiegs von 1918. Die aktuelle Saison lief durchwachsen.

Wien. 10. März 2017. Auf den Rängen des FAC-Platzes in Wien-Floridsdorf brandete Applaus auf, die Fans hielten ihre Telefone in die Höhe, um wenigstens ein verwackeltes Foto ihres Idols und des wohl größten Sohnes, den der Verein zuletzt hervorgebracht hat, zu erhaschen... weiter




Wildlife Animals - © Chris Van Lennep

Geschichte

Bitte à la Giraffe!11

  • Als ganz Wien im "Giraffenfieber" war.

Wien. Die Geschichte fängt harmlos an: 1828 erhielt Kaiser Franz I. (II.) vom Vizekönig von Ägypten eine Giraffe, die dieser wiederum im Tiergarten Schönbrunn unterbrachte: die erste Giraffe in dem seit 1752 bestehenden Zoo. Der junge Giraffenbulle wurde zunächst, auf den Rücken eines Kamels gebunden... weiter




Literatur

Die Leuchtkraft des Geistigen7

  • Volker Weidermanns faszinierendes Buch "Träumer".

Es war eine Revolution von Schöngeistern - voller Ideale, aber ohne Masterplan. Die Grauen des Großen Kriegs, die Volksferne der alten Machthaber wiesen in eine dunkle Zukunft. Es bedurfte einer Radikalwende. Sie kam in München, drei Tage vor Ende des Ersten Weltkriegs: In der Nacht zum 8. November 1918 suchte Bayernkönig Ludwig III... weiter




Das Brautpaar, eine Touristenattraktion ganz aus Wachs. - © ap

Meghan Markle

"King Edward dreht sich im Grab um"10

  • Royal heiratet US-Bürgerin: Was vor 80 Jahren einen Skandal auslöste, sorgt jetzt für Standing Ovations.

London/Wien. (red) Großbritannien steht kopf, denn die Hochzeit von Prinz Harry und seiner Verlobten Meghan Markle steht unmittelbar bevor. Und der Ablauf der Feierlichkeiten nimmt langsam Gestalt an. So werden Prinzessin Charlotte (3) und Prinz George (4) als Blumenkinder bei der Hochzeit ihres Onkels in Windsor auftreten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung