• 14. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Lukas Sustala ist Ökonom bei der liberalen Denkfabrik Agenda Austria. Seine Forschungsgebiete sind Steuern, Budget und Finanzmärkte. - © Markus Rössle

Gastkommentar

Ein Staatshaushalt mit Hausverstand4

  • Seit mehr als 50 Jahren macht der Bund immer nur Schulden. Dass es auch anders gehen könnte, zeigt Schweden vor.

Nach der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise im Jahr 2008 ist das Wirtschaftswachstum in Europa und auch in Österreich über einige Jahre hinweg eher gering ausgefallen. Das blieb natürlich nicht ohne Auswirkungen für den österreichischen Staatshaushalt: Steigende Ausgaben, zum Beispiel für die Unterstützung Arbeitsloser... weiter




Paul Schmidt ist Generalsekretär der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik. Alle Beiträge dieserRubrik unter:www.wienerzeitung.at/gastkommentare

Gastkommentar

Europa ist schon lange kein Nebenschauplatz mehr3

  • Bei der vergangenen EU-Wahl lag die Wahlbeteiligung in Österreich im europäischen Mittelfeld. Dieses Mal sollte sie steigen.

Heute ist alles anders als vor fünf Jahren. Großbritannien nimmt an den nächsten Wahlen zum EU-Parlament nicht mehr teil. Eine rechtspopulistische Fraktion im EU-Parlament gewinnt an Gewicht, während Sozialdemokraten in Italien, Frankreich und Deutschland massiv unter Druck geraten - mit all den Implikationen für die zukünftige Funktionsweise der... weiter




- © Arno Friebes

Talenteküche

Erfolgsmodell Migrant8

  • Josef Missethon macht Migranten in ganz Österreich jobfit. Für sein neuestes Projekt zog es ihn erstmals in die Stadt. Von der Regierung wünscht er sich ein Umdenken.

Graz. Der Grazer Bezirk Eggenberg war lange einer der verschlafenen Teile der zweitgrößten Stadt Österreichs. Nun hat sich dort vor einigen Jahren eine Hochschule angesiedelt und weil Graz ohnehin aus allen Nähten platzt, wird hier vielerorts altem Gemäuer neues Leben eingehaucht... weiter




- © apa/Herbert Pfarrhofer

Klavierbau

Ohne Instrument "ka Musi"2

  • Die Klaviermanufaktur Bösendorfer gilt als eines der traditionsreichsten Unternehmen in Österreich.

Wien. Über die Jahrhunderte sind neben Komponisten auch immer wieder Instrumentenbauer in die Geschichte eingegangen. Fast fünf Generationen lang schrieb die Wiener Familie Bösendorfer Musikgeschichte, und der Mythos um die Klavierbauer und Musik-Mäzene klingt bis heute nach... weiter




Konkjunktur-Prognose

"Unruhiges Fahrwasser"1

  • Das Ifo-Institut sieht das Wirtschaftsklima der Eurozone eingetrübt. Vor allem in Italien sind die Bewertungen eingebrochen. Auch Österreichs Wachstum schwächt sich ab.

Berlin/Wien.(ast) Das Wirtschaftsklima in der Eurozone hat sich kräftig eingetrübt. Das entsprechende Barometer für das vierte Quartal sackte auf 6,6 Zähler von 19,6 Punkten ab, wie das Münchner Ifo-Institut am Montag unter Berufung auf seine vierteljährliche Umfrage unter 370 Experten mitteilte... weiter




Österreich

Mehr als 10.000 Privatkonkurse im ersten Jahr1

  • Ansturm auf Privatkonkursgerichte durch neuen Privatkonkurs.

Wien. Im ersten Jahr des neuen Privatkonkurses haben mehr als 10.000 Menschen in Österreich Insolvenz angemeldet. Im Zeitraum von 1. November 2017 bis 31. Oktober 2018 beantragten somit pro Woche rund 195 Menschen Privatkonkurs, so der Alpenländische Kreditorenverband (AKV)... weiter




Walter Hämmerle ist Chefredakteur der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Schatztruhe Geschichte24

In diesen Tagen vor 100 Jahren war die Monarchie schon Geschichte. Die feierliche Ausrufung der Republik erfolgt zwar erst am 12. November 1918, doch mit der Annahme der vorläufigen Verfassung durch die Provisorische Nationalversammlung war die Staatswerdung des neuen Österreichs als Republik eigentlich am 30. Oktober abgeschlossen... weiter




Entwicklung BIP real 3. Quartal 2017 bis 3. Quartal 2018 im Vergleich zum Vorquartal und zum Vorjah. - © APAweb/APA Grafik

Wirtschaftswachstum

Wachstum hat im dritten Quartal nachgelassen

  • Binnenkonjunktur ist robust, jedoch sind Industrie, Investitionen und Außenhandel weniger dynamisch.

Wien. Die Konjunktur hat in Österreich auch im dritten Quartal nachgelassen, wenngleich die Dynamik von Experten weiter als robust eingeschätzt wird. Das Wirtschaftswachstum hat sich gegenüber dem Vorquartal auf real 0,5 Prozent abgebremst, nach 0,6 Prozent Zuwachs im zweiten und 0,8 Prozent Plus im ersten Vierteljahr... weiter




Migranten überqueren eine Brücke, die Guatemala von Mexiko trennt. Die USA zogen sich vom UNO-Migrationsvertrag auf Anordnung von Präsident Donald Trump vor der Einigung im Juli zurück. - © APAweb/AP, Moises CastilloVideo

Migrationspolitik

UNO-Migrationspakt ohne Österreich55

  • Österreich folgt den USA und Ungarn, die den Pakt ablehnen.

Wien. Österreich wird sich aus dem globalen Migrationspakt der UNO zurückziehen. Die Bundesregierung wird in ihrer Regierungssitzung am Mittwoch den entsprechenden Beschluss dazu fassen. Das rechtlich nicht bindende Abkommen soll Grundsätze für den Umgang mit Flüchtlingen und Migranten festlegen und am 10. und 11... weiter




Zu Halloween ist die Nachfrage nach Süßigkeiten, Kostümen und Schminkutensilien, Gadgets sowie Deko-Artikeln entsprechend groß. - © APAweb/AP, Brynn AndersonVideo

Brauchtum

Halloween hat sich in Österreich fest etabliert8

  • Viele Kinder fiebern oder zittern mittlerweile der Nacht auf den 1. November entgegen.

Wien/Washington.  Halloween hat sich in Österreich, trotz Kritik an dem "fremden" Brauchtum, fest etabliert: Viele Kinder fiebern oder zittern mittlerweile der Nacht auf den 1. November entgegen. Kein Wunder, ist dies doch die schaurige Nacht der verirrten Seelen, des keltischen Todesgottes Samhain und des Hexensabbats... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung